Klartext von Skywalker persönlich

Helle oder Dunkle Seite? Mark Hamill klärt über Lukes Status auf

Helle oder Dunkle Seite? Mark Hamill klärt über Lukes Status auf
6 Kommentare - Mi, 08.11.2017 von R. Lukas
Was ist nur los mit Luke Skywalker in "Star Wars - Die letzten Jedi"? Er wird doch nicht böse geworden sein? Mark Hamill hat jetzt überraschend deutlich Stellung bezogen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Helle oder Dunkle Seite? Mark Hamill klärt über Lukes Status auf

Update: Was Luke Skywalker in der Zeit zwischen Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter und Star Wars - Das Erwachen der Macht getrieben hat, ist für die Handlung von Star Wars - Die letzten Jedi unwichtig, erklärt Mark Hamill in einem Interview mit Disney Insider. Für ihn selbst war es jedoch umso wichtiger, da er wissen musste, was Luke in all diesen Jahren durchgemacht hat. Teils konnte er das dem Skript entnehmen, teils musste er es erfinden. Dabei stimmte sich Hamill mit Regisseur/Drehbuchautor Rian Johnson ab, um sicherzugehen, dass er sich zur Hintergrundgeschichte nichts ausdenkt, was Lukes Porträt im Film beeinflusst.

Wir gehen mit vielen offenen Fragen in Star Wars - Die letzten Jedi hinein, werden aber damit leben müssen, dass Johnson sie nicht alle beantwortet, sagt Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy geradeheraus. Bestimmte allerdings schon, auf wundervoll provokative Art und Weise, und ein paar Überraschungen, mit denen wir nicht rechnen, soll es auch geben. Johnson habe außergewöhnliche Arbeit damit geleistet, diese neuen Charaktere und einige der "Legacy-Charaktere" zu nehmen und die Star Wars-Saga voranzubringen, findet sie.

++++

Dass im Vorfeld von Star Wars - Die letzten Jedi ausgerechnet Luke Skywalker einer der am schwersten zu durchschauenden Charaktere sein würde, hätten wohl nur die Wenigsten gedacht. "Schuld" daran sind mehrere Dinge: Seine ominösen Worte im ersten Teaser-Trailer - "Die Zeit der Jedi ist zu Ende." -, dazu die Poster, auf denen er mit finsterer Miene, schattenumhüllt und bedrohlich im Hintergrund aufragt, wie es meist nur Bösewichte tun.

Ist Luke also womöglich der Dunklen Seite der Macht verfallen, oder wollen uns Disney und Lucasfilm bloß in die Irre führen? Wenn es einer weiß, dann Mark Hamill, und in einem neuen Interview sagt er auch, was Sache ist. Auf die Frage, ob er zustimmen würde, dass Lukes Charakterisierung in Star Wars - Die letzten Jedi "düster" wirkt, antwortete er wie folgt:

In Star Wars - Das Erwachen der Macht habe Luke das Vertrauen in seine Fähigkeit verloren, gute Entscheidungen zu treffen. Es verfolgt ihn bis ins Mark. Aber, so Hamill, er ist nicht zur Dunklen Seite übergewechselt. Dies sei keine böse Version von ihm, wenn auch eine Inkarnation des Charakters, mit der Hamill selbst nie gerechnet hätte. Es habe ihn aus seiner Komfortzone herausgeholt und sei eine echte Herausforderung.

Schon seltsam, dass sich Hamill so kurz vorm Kinostart noch so klar zu einem der größten Mysterien des Films äußert, wo doch Geheimhaltung das oberste Gebot ist. Glaubt ihr ihm, oder seid ihr misstrauisch?

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Der Videoplayer(14133) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
HiG-Man : : Moviejones-Fan
08.11.2017 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.16 | Posts: 42 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Da die Prophezeihung ja nur in der Prequel Triolgie auftaucht und Luke im Prinzip kein Verhältnis zu seinem Vater hatte kennt er diese nicht.

Es gibt auch viele Spekulationen um die Bücher die im ersten Trailer zu sehen waren in Lukes Höhle. Mein Vermutung ist das er durch die Bücher etwas von Prophezeihung erfahren haben könnte.

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Kraft und Mut. In nomine patris,et filii et spiritu sancti
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
08.11.2017 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.107 | Reviews: 1 | Hüte: 232

@HiG-Man:

Deinen These finde ich gut. Das mit Anakin, stimme ich dir vollkommen zu. Er hatte das Potenzial als auserwählten zu sein. Aber ihn plagten anderen sorgen, Verzweiflung, Enttäuschung und einsam, das Erwartung etwas zu sein, was er nicht sein wollte und jmd zu retten, den er aufrecht geliebt habe. Hat er alles getan um das zu verhindert.

Avatar
Halespare4 : : Moviejones-Fan
07.11.2017 16:57 Uhr
0
Dabei seit: 10.02.17 | Posts: 131 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Hamil spricht ja nur von Episode7. Das heißt ja nicht dass er in Episode 8 nicht trotzdem zur dunklen Seite wechseln kann. Er sagt ja nur wie Luke sich am Ende von Episode7 fühlt. Meiner Meinung nach sagt das überhaupt nichts darüber aus was für einen Weg er gehen wird.

Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
07.11.2017 13:14 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 28 | Reviews: 0 | Hüte: 0

ich dachte mir schon bei einem der trailer vom neuen film das die villt sowas wie graue jedis einführen wollen kenn mich nicht wirklich gut aus damit aber ich glaube diese grauen sind etwas zwischen jedi und sith kann mich damit aber auch total irren habe das nämlich noch im kopf von irgend einem star wars spiel für pc villt KotR ?

das luke der auswewählte ist denke ich irgendwie weniger ich habe da so eine vermutung unzwar das es nicht einen sonder villt 2 auserwählte gibt ray und kylo / ray und finn oder villt sogar alle 3 xD

aber wie gesagt bin kein experte in sachen star wars

Avatar
HiG-Man : : Moviejones-Fan
07.11.2017 12:53 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.16 | Posts: 42 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ich werfe einnfach mal folgende These in den Raum: Luke ist der der das Gleichgewicht bring gemäß Prophezeihung also Hell und Dunkel. (Der Auserwählte war nicht Anakin)

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Kraft und Mut. In nomine patris,et filii et spiritu sancti
Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
07.11.2017 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 415 | Reviews: 16 | Hüte: 12

Ich glaube an ein Ende der Macht mit der strikten Aufteilung in Hell und Dunkel. Ich denke, dass die Macht völlig falsch interpretiert wurde und es keine helle und dunkle Seite gibt, sondern einfach nur die Macht. Die Macht verstärkt einfach nur alles was den Charakter ausmacht, d.h. böse Buben werden noch böser und nette Buben werden noch netter. Deswegen auch das Ende der Jedi und am Ende von Episode IX dann auch das endgültige Ende der Sith. Es wird etwas Neues entstehen, so eine Art übergeordnete "Magiergilde".

Ich bin Ironman!
Forum Neues Thema