Infoflut, Cover & neue Bilder zu "Star Wars - Die letzten Jedi"!

Mehr über alles und jeden

Infoflut, Cover & neue Bilder zu "Star Wars - Die letzten Jedi"! (Update)

66 Kommentare - Sa, 12.08.2017 von N. Sälzle - Mit massenhaft spannenden Infos zu "Star Wars - Die letzten Jedi" warten die Beteiligten des Films auf und verraten dabei schon fast zu viel. Oder doch nicht?

Infoflut, Cover & neue Bilder zu "Star Wars - Die letzten Jedi"!
Seite 1Seite 2
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Update 3: So, das hier dürfte dann aber wirklich die letzte Ladung Star Wars - Die letzten Jedi in dieser Woche sein. Der Film soll das Rätsel um Reys (Daisy Ridley) Abstammung definitiv auflösen, aber vielleicht ist es gar nicht so wichtig, wer ihre Eltern sind, wie alle denken.

Für Rian Johnson ist es insofern wichtig, wie es für sie selbst wichtig ist. Und für sie sei es wichtig, um zu wissen, wo ihr Platz in diesem großen Ganzen ist. In Star Wars - Das Erwachen der Macht wurde ihr gesagt, dass die Antwort nicht in der Vergangenheit liegt, sondern vor ihr. Und doch kreuzt sie auf dieser Insel auf, um mit diesem Helden der Vergangenheit zu reden. Rey klammert sich an den Gedanken, dass ihr das, woher sie kommt, zu definieren hilft, wohin sie geht.

Auch über Finns (John Boyega) Vergangenheit werden wir mehr erfahren, über seine Herkunft und darüber, warum er die Entscheidung getroffen hat, zu desertieren und kein Stormtrooper der Ersten Ordnung mehr zu sein. Kylo Ren (Adam Driver) hat seine völlig unerwartete Niederlage im Duell mit Rey aus der Bahn geworfen, mehr noch aber die eigenhändige Ermordung seines Vater Han Solo (Harrison Ford). Wie kommt er damit klar, was bedeutet es für ihn?

Überhaupt hallt diese Tat, die Rey als jemand, der sich so sehr nach seinen eigenen Eltern sehnt, nicht verstehen kann und die sie sowohl traurig als auch wütend macht, in Star Wars - Die letzten Jedi nach. Chewbacca (Joonas Suotamo) trauert um seinen besten Freund und langjährigen Partner, ein schwerer Verlust für ihn, aber er sei ja unverwüstlich, so Johnson. Bei der Frage, ob wir Han wiedersehen werden, wählt er seine Worte mit Bedacht. Johnson sagt nur so viel: Sein metaphorischer Geist musste im ganzen Film präsent sein.

Ein Wiedersehen gibt es auf jeden Fall mit Captain Phasma (Gwendoline Christie), diesmal auch wirklich in Action, und mit Maz Kanata (Lupita Nyong’o), deren Rolle allerdings noch kleiner ausfällt als im Vorgänger.

++++

Update 2: Ein weiterer Schwung Infos von Entertainment Weekly zu Star Wars - Die letzten Jedi ist da, gehen wir mal das Wichtigste durch.

Zum zwielichtigen Charakter von Benicio Del Toro, der nicht wirklich ein Schurke sein soll und DJ heißen soll, gibt es noch nicht viel zu sagen. Auch sein verlottertes Erscheinungsbild trügt, dahinter verbergen sich ein scharfer Verstand und Experten-Fähigkeiten. Er steht auf keiner Seite, für ihn zählt der finanziell Höchstbietende. Er hat etwas mit der Mission von Finn und Rose (Kelly Marie Tran) in der reichen Stadt Canto Bight (siehe unten) zu tun, was genau, bleibt offen. Dass er der beste Codeknacker der Galaxie sein soll, gibt aber schon einmal einen Hinweis.

Größtenteils im Geheimen bleibt auch Laura Derns neuer Charakter, Vizeadmiralin Amilyn Holdo. Und zwar mit voller Absicht, denn wir sollen im Laufe des Films selbst herausfinden können, wie sie zu den anderen steht. Das macht teilweise den Spaß dieses Charakter aus, findet Regisseur Rian Johnson. Man munkelt jedenfalls, Holdo und Leia seien sich nicht ganz grün...

Das, was Carrie Fisher als Leia in Star Wars - Die letzten Jedi (ihr letzter Filmauftritt) tut, wird beim Zuschauer eine sehr emotionale Reaktion hervorrufen, glaubt Johnson. Eine besondere Beziehung hat sie zu Poe Dameron (Oscar Isaac), der für sie in vielerlei Hinsicht ein Ersatzsohn ist. Sie sieht in ihm aber auch das Potenzial, ein großer Anführer beim Widerstand und darüber hinaus zu werden. Poe entwickelt sich vom heroischen Soldaten zur gestandenen Führungskraft weiter, und Leia weiß, dass sie nicht ewig da sein wird. Deshalb will sie ihn dazu bringen, mehr zu sein als ein Badass-Pilot, seine heldenhaften Impulse mit Weisheit und Klarheit zu zügeln.

Allerdings steht es mit dem Widerstand nicht zum Besten. Er ist abgeschnitten, auf sich allein gestellt und sehr, sehr verletzlich, da die Republik nicht länger existiert. Und obwohl die Erste Ordnung am Ende von Star Wars - Das Erwachen der Macht einen schweren Schlag erlitten hat, stellt sie immer noch eine übermächtige Bedrohung dar. Beim Widerstand soll es in Star Wars - Die letzten Jedi laut Johnson auch sofort zur Sache gehen. Alle werden direkt unter Druck gesetzt, und dieser Druck wirkt sich negativ auf so manche Beziehung aus.

Weiterlesen auf Seite 2Weiterlesen auf Seite 2

Trailerecke

Der Videoplayer(14133) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Star Wars - Die letzten Jedi"Filmgalerie zu "Star Wars - Die letzten Jedi"Filmgalerie zu "Star Wars - Die letzten Jedi"Filmgalerie zu "Star Wars - Die letzten Jedi"Filmgalerie zu "Star Wars - Die letzten Jedi"Filmgalerie zu "Star Wars - Die letzten Jedi"

DVD & Blu-ray

Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]King Arthur: Legend of the Sword [Blu-ray]VaianaThe Dark Knight Trilogy [Blu-ray]Baywatch - Extended Edition [Blu-ray]

Horizont erweitern

Das war knapp: Filmhelden, die eigentlich sterben solltenDie besten Filme 2016 der MJ-RedaktionJack Ryan, Sparrow & Co.: Die berühmtesten Jacks der Filmgeschichte!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

66 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.08.2017 | 15:21 Uhr16.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Gabriel
Wie gesagt, wir wissen so gesehen nichts über die Hintergründe. Was wirklich geschehen ist, außer dass Ben sich der dunkeln Seite zuwandte werden wir wohl erst jetzt sehen. Ich begebe mich mal in die Richtung der Blasphemie und sage: vielleicht war Luke nie der Auserwählte, denn wirklich mächtig wirkte er auch in Episode 6 nicht. Er brach sein Training ab bei Yoda, vollendete es somit nie da er alleine war und den Imperator besiegte ja eigentlich Vader. Was Luke zum Helden machte war, dass er das Gute in einem Menschen erkannte und es nicht aufgeben wollte - nicht, dass er ein überkrasser Laserschwert-Kämpfer und Jedi war. Blasphemie aus^^

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 15.08.2017 | 18:03 Uhr15.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 15.08.2017 19:00 Uhr editiert.

@theduke:

Ja, Star Wars ist ein generationenübergreifendes Franchise, wie kein anderes. Ich gehöre zu den glücklichen, die tatsächlich bei allen bisherigen Versionen, mindestens bei einem der Filme im Kino war. Damals als Episode VI ins Kino kam, sind meine Eltern tatsächlich mit mir ins Kino gegangen. Mit der FSK hat man es damals wohl (Gott sei Dank) nicht so eng gesehen. Als dann die Special Edition ins Kino kam, war ich bei Episode IV (zusammen mit meinem Vater) im Kino. Seltsamer Weise waren damals alle schwer begeistert von den "Verbesserungen". Als dann die Episoden I-III ins Kino kamen, war ich natürlich bei allen im Kino (auch hier waren mehrere Generationen meiner Familie dabei). Ich kann mich noch gut erinnern, dass im Kinosaal alle völlig ausgerastet sind. Vorallem als Episode I im Kino lief. Von Kritik war damals keine Spur. Die kritischen Stimmen kamen erst über die Jahre. Seit der neuen Trilogie, sind nun auch bei uns 3 Generationen an Star Wars interessiert. Jeder von uns hat seinen eigenen Lieblingsfilm. Bei mir ist es Episode VI, mein Vater mag am liebsten Episode V und mein Sohn findet Episode III am besten (aber sehr dicht gefolgt von Episode I). Interesanter Weise, sind wir uns aber alle über Episode VII einig. Keiner meiner Familie ist mit diesem Film glücklich (auch wenn wir aus sehr unterschiedlichen Gründen Probleme mit dem Film haben).

Wie auch immer, egal welchen Teil, welche Trilogie oder welche Version der Filme man am liebsten mag, Star Wars ist mehr als nur eine Reihe von Filmen, die eben schon seit den 70ern läuft. Es ist eine generationenübergreifende Familiensaga (sowohl im Film, als auch auf die Realität bezogen), die es wie keine andere geschafft hat, Menschen jeden Alters zu begeistern.

Alles was ich mir für die Zukunft von Star Wars wünsche, ist, dass man dieses Vermächtnis nicht zerstört und ich im Idealfall auch einmal mit meinem Enkel und seinem Sohn in einen Star Wars Film gehen kann.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.08.2017 | 22:06 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Halespare Die Meinung von Jugendlichen kommt nicht immer gut an. Meine Ansicht zu Filmen ist oft nicht die selbe wie die von leuten die im schnitt doppelt oder drei mal so alt wie ich sind. Ich interessier mich aber für filme und sage gerne was dazu

Das ist so nicht ganz richtig. Wenn Jugendliche und auch die junge Generation sachliche Meinungen postet, dann kommt diese auch gut an. Es gab in letzter Zeit genug Neulinge die einfach auftauchen und gleich auf den Putz hauen. Das sehe ich aber auch bei meinen anderen Hobbys wo ich in versch. Foren unterwegs bin. Das Ansichten der Youngster eine andere ist als der älteren Cineasten und Opas hier, das ist doch ganz normal. In 30 oder 40 Jahren wirst du es merken das sich auch dein Geschmack geändert hat und die Nachkommen dann eine andere Meinung vertreten als du alter Kinogänger.

@sublim. Natürlich wird jemand der mit der PT aufgewachsen ist, einen anderen Bezug dazu haben, als Leute die mit der OT aufgewachsen sind. So nicht ganz richtig. Da hattest du eine Generation ausgelassen. Die mit den OT der 70er/80er aufwuchs, dann die welche erst die Neufassung 1997 im Kino erlebte und dann die Generation der PT. Und jedes Kind als "Fan" wird seine Trilogie lieben und verteidigen. Weiß du was ich irgendwann mal lesen und hören möchte? Diese neue Generation die erst mit Episode 7 aufwächst und erst danach nach und nach die alten Filme Zuhause betrachtet. Wie reagieren diese Kids auf die alten Filme?

Und noch einen Ansatz der sogar super zu deiner Frage passt. Ich will diese aber total abändern, denn du sagtest ja, man soll deine Frage so betrachten um die CGI Kritik über die PT nicht zu beachten. Was also wäre, wenn Disney mit E VII noch gewartet hätte um zum 40. SW Jubiläum, also 2017 E IV ind Kino bringt, 2018 E V und so weiter bis 2023 zum ersten mal TFA erscheint. Die Reaktion hätte ich gerne mal erlebt. Die Macht wäre, so denke ich, nicht so erwacht gewesen, Ohne Frage erfolgreich, aber nicht so wie 2015.

Nun zu deinem Satz, du spiegelst ja auch immer gerne die Meinung deines Sohnes mit ein, was ich ja auch sehr sehr gerne mache. Quatsch ich habe ja ne Tochterembarassed. 2014 fragte ich sie schon ob sie 2015 mit ins Kino möchte. Also 3 Generationen im Kino in einer Reihe. Tochter, Schwiegersohn, Stiefenkel und mein Weiberl. Ich hatte bei dem Jubiläum 1997 schon eim Wummern in meinem Herzen als wir unsere damals noch 9jährige Tochter mit in alle 3 OT nahm, um ihr das zu zeigen womit ich aufwuchs. Bei der PT klappte das leider nur bei Episode 2 und 3. und nun sitzen 3G nebeneinander, alleine dafür brauchte ich schon Taschentücher. Total lustig war aber der Satz von meiner Kleinen. Sie wollte 2015 meine Reaktion im KIno auf den neuen SW Film sehen und danach sagte sie, wie oft sie mich beobachtet hatte und sich darüber freute welches Grinsen sich über mein Gesicht zog und sie zählte sogar die Taschentüchercry mitcool. Das hat man nun davon solche Kinder großgezogen zu haben. Freche Göre.wink. Das hat vorher noch nie ein anderen Film geschafft, und nach 2015 wiederholte sich das sogar nochmals und zwar beim Dschungelbuch 2016. Und das auch nur aus dem Grund weil ich als kleiner Junge in beiden Filmen im Kino war. Zeichentrick Disney und Realfilm von 1942.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.08.2017 | 16:04 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@bartacuda:

Mit Rogue One muss ich dir absolut Recht geben. Der Film hat sehr viel richtig gemacht. Ich war ja zuerst etwas skeptisch, ob ich wirklich die "Rolltextstory" als Film brauche, aber mittlerweile ist RO sogar einer der Hauptgründe warum ich nach Episode VII, die sich völlig unabhängig von der enttäuschenden Story, auch für mich optisch wieder wie ein SW Film anfühlte, wieder optimistisch in die SW Zukunft blicke.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

bartacuda
Mitternächtlicher Haijäger
Geschlecht | 14.08.2017 | 15:04 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 14.08.2017 15:14 Uhr editiert.

@sublim (& Halespare)

Gibt hier doch den ein o. anderen Fürsprecher der PT. u.a. Luhp (halb so alt wie wir :-) ), eben auch mit dem Argument, das sei das SW, mit dem er groß geworden ist. Dann auch noch Tim (etwa unser Alter), der in der PT deutlich mehr Tiefe und erzählerische Qualität sieht, als in der OT.

Zu deiner Frage nach der Reihenfolge denke ich, es verhält sich wie Duke es andeutet. Als Kind hätte mich die PT sicher voll abgeholt und wäre u.U. genau so ein Auslöser für meine SW Leidenschaft gewesen. Aber als jemand der zuerst die OT gesehen hat und dann auch noch jede Menge gelesen hat, wirkt die PT (insbes. E1) einfach unbefriedigend.

E7 fühlt sich m.E. trotz aller Kritikpunkte def. wieder nach Star Wars an. Und auch wenn es möglicherweise kein überragender Film ist, ist es immer noch ein verdammt guter SW. RO hingegen setzt für mich persönlich aber noch richtig einen drauf. Und bestätigt mich in meiner persönlichen Theorie: "Die besten Geschichten schreibt das EU"

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.08.2017 | 12:44 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Halespare4:

Meine Ansicht zu Filmen ist oft nicht die selbe wie die von leuten die im schnitt doppelt oder drei mal so alt wie ich sind.

Autsch...frown...Danke für den Hinweis...jetzt fühl ich mich wieder so richtig schön alt tongue-out

Von mir bekommst du den hut gleich zurück, weil...

Ich Danke dir zwar, aber wie gesagt, das wäre garnicht nötig gewesen. Heb dir deine Hüte dafür auf, wenn du eine Aussage wirklich gut findest und du sie somit unterstützen willst. Ich freue mich immer über die Hüte (oder besser gesagt, über die Unterstützung, die sie bedeuten). Es macht mir aber genauso viel Spaß sie zu verteilen.

Zum Thema Meinung von Jugendlichen:

Ich bin es ja gewöhnt von Jugendlichen die Meinungen zu hören und wer mich kennt, der weiss, dass ich in meine Kritiken immer auch die Meinung meines Sohnes und auch deren Kumpels (sofen sie im Kino dabei waren) miteinbeziehe. Warum sollte ich es also hier im Forum anders machen. Ich finde es immer interessant, wie unterschiedlich Filme von anderen Altersgruppen wahrgenommen werden.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Halespare4
Moviejones-Fan
14.08.2017 | 12:26 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@sublim:

Danke für den Hut. Du bist ja bis jetzt sowieso mein größter Unterstützer. Danke dafür.

Die Meinung von Jugendlichen kommt nicht immer gut an. Meine Ansicht zu Filmen ist oft nicht die selbe wie die von leuten die im schnitt doppelt oder drei mal so alt wie ich sind. Ich interessier mich aber für filme und sage gerne was dazu.

Von mir bekommst du den hut gleich zurück, weil du nicht nur meine, sondeen auch andere meinungen immer gelten lässt und weil wir bei Episode VII gleicher meinung sind.

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.08.2017 | 12:04 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi
1

@Halespare4:

Was für eine coole Diskussion Leute. Wenn ich könnte würde ich jedem von euch nen Hut geben. Aber ich hab leider nicht soviel zeit für genug kommentare. Darum hab ich auch nicht so viel Punkte dafür.

Das muss auch garnicht sein. Wenn du deine Zustimmung äußerst, musst du nicht grundsätzlich auch nen Hut dafür geben. Ein wertvoller Beitrag ist genauso viel wertwink

Ich bin mit der PT aufgewachsen und finde sie deshalb viel besser als die meisten hier

Wir hatten hier im Forum schon einmal das Thema "Generationen" im Bezug auf die Star Wars Filme. Natürlich wird jemand der mit der PT aufgewachsen ist, einen anderen Bezug dazu haben, als Leute die mit der OT aufgewachsen sind. Ich würde wirklich gerne mal eine Version der Episoden I-III sehen, die optisch wie die OT gemacht ist. Wie die Meinungen darüber wohl dann verteilt wären?

Was Episode VII angeht, sind wir glaube ich sehr ähnlicher Meinung. Wobei der Umgang mit den alten Helden eher mein Schwerpunkt ist, als die neuen Helden (deren Charakterbeschreibung du allerdings recht treffend und meinen früheren Äusserungen sehr ähnlich formuliert hastwink).

Wie auch immer, einen Hut bekommst du jetzt von mir, weil du als (wahrscheinlich) einzigster Vertreter hier im Forum, der die PT präferiert, wieder einen ganz neuen Blickwinkel in die Disskussion einbringst und weil ich es schön finde, dass du, trotz deiner knapp bemessenen Zeit, hier mitmischst.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Halespare4
Moviejones-Fan
14.08.2017 | 11:18 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi
1

Was für eine coole Diskussion Leute. Wenn ich könnte würde ich jedem von euch nen Hut geben. Aber ich hab leider nicht soviel zeit für genug kommentare. Darum hab ich auch nicht so viel Punkte dafür.

Aber ich lese wirklich sehr gerne eure unterhaltungen, vorallem wenn es um Star Wars geht.

Ich bin mit der PT aufgewachsen und finde sie deshalb viel besser als die meisten hier. Mir gefällt auch die OT aber wenn man mich fragt was mir besser gefällt dann tendiere ich mehr zur PT. Die meisten meiner Freunde sehen das auch so. Von was wir aber alle enttäuscht sind ist Episode VII. Die neuen Helden finden wir alle gleich schlecht. Am schlechtesten kommt aber Rey dabei weg. Finn ist einfach nur bescheuert, aber Rey ist bei uns ein echtes no go. Poe ist noch der beste der drei neuen.

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.08.2017 | 08:18 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@theduke und @MrBond:

Erst mal Danke an euch für die neuen Hütelaughing

Mir ist natürlich bewusst, dass man die Fragen alle nicht wirklich einfach so beantworten kann und dass das alles sehr hypothetisch ist. Aber genau deshalb stelle ich sie euch ja. Niemand, ausser dieser Community hier, könnte auch nur im Ansatz auf diese Fragen eine Antwort finden, geschweige denn, es versuchen. Genau das ist der Grund, warum ich so gerne hier dabei bin.

@all:

Danke für die tollen Antworten zum Themalaughing

...das musste mal gesagt werdenwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!