"Inhumans"-Serie mit Vin Diesel als Black Bolt? Wohl kaum!

Vom Kino ab ins TV? Sicher ohne Diesel

"Inhumans"-Serie mit Vin Diesel als Black Bolt? Wohl kaum!

12 Kommentare - Mo, 21.11.2016 von S. Spichala - Vin Diesel würde zwar gern Black Bolt mimen, aber dafür gibt es Bedingungen. Und die schließen sicher nicht eine ABC-Serie ein...

"Inhumans"-Serie mit Vin Diesel als Black Bolt? Wohl kaum!

Man muss Vin Diesel schon etwas bieten, wenn er Black Bolt verkörpern soll. Für einen Inhumans-Film mit großartigem Regisseur und tollem Skript wäre Diesel zu haben gewesen, doch für die kürzlich offenbarte ABC-Serie Marvels The Inhumans wird das wohl kaum der Fall sein. Der Kinofilm wurde vorerst auf Eis gelegt, was aber noch lange nicht heißen muss, dass er nicht noch kommt. Bedenkt man jetzt aber, dass bei Marvel alles verbunden ist, bedeutet das auch, dass derjenige, der Black Bolt in der Serie spielt, ihn auch im Film verkörpert. Zumindest wäre es seltsam, wenn Marvel hier vom Prinzip abweichen würde.

James Gunn sagte dazu bereits, dass sein Guardians of the Galaxy-Star für Marvels The Inhumans als Serie sicher nicht infrage kommt, es sei denn, er wolle einen starken Gage-Cut hinnehmen. Diesel machte selbst deutlich, dass Marvel ihn überzeugen müsse, nicht umgekehrt. Kevin Feige hat wiederum bei Marvel TV nicht seine Finger drin, da müsste also schon einiges von Marvel TV selbst aus geboten werden in Kombination mit der Rolle dann später auch im Kinofilm, um Diesel dafür zu gewinnen.

Zwar haben sich einige Hollywood-Stars schon im TV blicken lassen, doch Diesel kann sich nicht gerade über zu wenig Kinoangebote beschweren. Dass er sich also selbst in Verbindung mit einem Kinofilm für die Laufzeit einer Serie bindet, erscheint dann doch eher unwahrscheinlich. Schließlich ist Black Bolt die Hauptfigur der Serie und Marvel wird sicher mehr als eine kurze Staffel für das TV einplanen.

Man darf also gespannt sei, wer in die Rolle für Marvels The Inhumans schlüpfen wird. Geplant sind acht erste Episoden, von denen die ersten zwei Folgen in den USA im Sommer 2017 in ausgewählten IMAX-Kinos laufen sollen, die restlichen Episoden folgen dann im September bei ABC hinterher. Das zwei Folgen im Kino laufen, wird Diesel wohl kaum hervorlocken...

Quelle: Slashfilm
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Smaragdgr?nGame of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]Ein ganzes halbes JahrBibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!Pets

Horizont erweitern

Die besten Fantasyfilme aller ZeitenDie besten Filme von Sylvester StalloneFilme, die anfangs mal Sequels waren

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

12 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
Darkwing
Moviejones-Fan
26.11.2016 | 12:11 Uhr26.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@Duck-Anch-Ammun

Ja, das mit den Soaps ist ein gutes Beispiel von dir. Ich sehe mir die Liusten der Einschaltquoten an und stelle fest - Umso primitiver, umso erfolgreicher. Im Umkehrschluss bedeutet es, dass tiefgründiges und komplexe Themen kaum noch Chancen haben. Keine Ahnung, was die Leute da für Ansprüche haben. Ein Wunder, dass so etwas wie Game of Thrones da überhaupt Chancen hat - Ein Glück!

Vielleicht können die ja schwächelnde Serien irgendwie quersubventionieren, so dass für die Fans eben das Universum am Leben erhalten wird. Die Filme spielen da doch genug ein und die Netflix-Serien laufen da ja auch nicht so erfolglos. Aber wir leben ja im Kapitalismus... :-(

Wie auch immer: Lassen wir uns überraschen. Marvel macht ja auch verdammt vieles richtig! :-D

cptOri
Moviejones-Fan
Geschlecht | 25.11.2016 | 01:48 Uhr25.11.2016 | Kontakt
Jonesi

hmmmm... aber das inhumans thema ist doch schon bei agents of shield unter... läuft das dann nebeneinander und existiert gemeinsam damit oder ist es von aos losgelöst? naja mal abwarten. würde es halt schon nice finden, wenn es mit aos irgendwie verwurzelt wäre.

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 24.11.2016 | 11:43 Uhr24.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@Darkwing

Ich fände es auch schade, da die Serie seit Mitte der ersten Staffel einfach so genial ist. Auch wenn es einige Probleme gibt (Review kommt nach Staffelende), so hat die Serie doch vieles was ich bei DC vermisse. Allerdings flippen die Amis auf die Soaps, während AoS mit Problemen zu kämpfen hat - auch ne härtere Gangart und passendem Timeslot hat da nicht geholfen.

Ja die Verbindungen könnten viel besser sein und manchmal ist man einfach faul. Wieso in Staffel 3 nicht mal in Erwägung gestellt wird die Avengers zu rufen (Hydra schafft ein Portal um einen Gott zu holen, Hive ist unbesiegbar und will die Menschheit zerstören), obwohl man es wegen Avengers 2 noch in Staffel 2 machte finde ich furchtbar. Auch wenn es nebenbei mit dem Civil War erklärt wurde. Dass auch nach Staffel 1 die Gastauftritte zurückgeschraubt wurden finde ich ebenfalls schade.
Ich freu mich aber immer wieder, wenn die Zusammenhänge geklärt werden. Wenn die Avengers, die Chitauri, das Quantum-Realm oder Civil War erwähnt wird, freu ich mich immer wieder. Genauso übrigens bei den Netflix-Serien wo man den Civil War eigentlich auch spüren kann, er jedoch leider nicht erwähnt wird.

Darkwing
Moviejones-Fan
23.11.2016 | 06:50 Uhr23.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@Duck-Anch-Amun

Hm, ok die royalen Inhumans sagen mir nichts und werde da auch nicht nach suchen, da ich es lieber sehen will. Hört sich aber interessant an. Wäre schade, wenn AoS damit beendet wäre, da ich die Serie immer besser finde. Wie gesagt, um manchen Chara wäre es mir egal, aber Coulson, Mae, Daisy, Mack und auch Hive/Ward wäre doch ein Verlust. Aber vielleicht wird der ein oder andere übernommen.

Und Crossover: Ja, es könnte viel besser werden. Hatte man nach Berschwerden der Fans genau das nicht schon klar versprochen? Sehe da bisher wenig von. Fragt sich, warum dann überhaupt ein Universum? Finde es wie DC das gelöst hat, äußerst schlecht. Nur bei Marvel sieht man ehrlich gesagt auch nicht viel mehr davon... :-/

Thor17
Donnergott
Geschlecht | 22.11.2016 | 16:25 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ja Diesel wäre nicht übel gewesen aber denke trotzdem das man da auch einen guten Ersatz für die Serie finden kann.

Ich bin mir aber nicht sicher ob ich nicht lieber einen Film anstatt einer Serien sehen wollte. Aber mal abwarten bisher bin ich von Marvel noch nie enttäuscht worden.

Bin leider bei AoS noch nicht so weit aber wie ich das verstanden habe wird eben bei der Inhumans Serie Black Bolt und die royale Familie behandelt so wie Duck-Anch-Amun es eh schon gesagt hat.

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.11.2016 | 08:35 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@Mailak und Darkwing

Die Serie wird von den royalen Inhumans handeln, die ihre Stadt auf dem Mond haben. Die Serie wird somit nicht auf der Erde (oder sehr wenig) spielen und deshalb muss es da keine Crossover geben. Man sollte jetzt auch Quake nicht einfach in die Serie einfügen um die Fans zufrieden zustellen, denn so wie es bisher aussieht, hat Daisy von mächtigen Inhumans eigentlich genug.
Am Ende der Serie könnte es natürlich gerne eine Überschneidung werden und vielleicht wird man dann auch erkennen können, wieso aus der Filmiddee eine Serie wurde.

Ich bin der Meinung, dass mit der Inhuman-Ankündigung Agents of Shield entgültig gestorben ist. Die Serie ist so gut, die Quoten sind aber trotz Ghost Rider und mehr Gewalt auf einem Dauertiefpunkt. Endet die Serie muss man dann auch nicht mehr versuchen, sie krampfhaft mit Infinity War zu verbinden. So gerne ich dies sehen würde, bisher waren ausser TWS die Crossover eher öde oder in einem Nebensatz abgehandelt.
Die Sache mit Strange existiert eigentlich bereits seit Staffel 1 und kann man auch in Agent Carter wiederfinden. Mit dem Darkhold und Ghost Rider gibt es auch weitere mystische Handlungsstränge im Moment, ob es eine echte Verbindung zu Strange gibt, muss man abwarten.

Darkwing
Moviejones-Fan
22.11.2016 | 03:56 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@Mailak

Naja, ich denke mal sie werden das als Spin Off konzipieren, so dass sich AoS um ein neues Thema, vermutlich begründet durch die weitere Handlung in den Filmen, wie Parallelwelten (Strange) und die Zeit nach Thanos eventuell, kümmert. Oder AoS wird eingestellt, Colson macht nen Schlussstrich und Daisy und Mae gehen rüber zu Inhumans und Fitz & Simmons sterben einen langen, qualvollen Tod und entschädigen mich für unzählige, totlangweile, nervende Szenen mit den Beiden... wink

Ne mal ernsthaft, ich weiß nicht wie die das mit den Inhumans da weiterführen wollen. Aber lassen wir uns mal überraschen. Wäre schön, wenn Serien und Filme da endlich mal mehr ineinander greifen würden.

Mailak
Moviejones-Fan
21.11.2016 | 18:54 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ja das ist die Frage. aber er würde von der Statur passen.Aber ich verstehe nicht wie sie die Serie ins MCU einbauen wollen da AoS ja schon das Thema behandelt

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 15:51 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

"...Man muss Vin Diesel schon etwas bieten, wenn er Black Bolt verkörpern soll..."

Mal ganz abgesehen davon, dass ich mir nicht sicher bin, dass Diesel der Richtige für diese Rolle wäre.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 13:22 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@Chris

Naja, Diesel ist Stand jetzt eben ein Hollywood-Star und den meisten fällt der Schritt auf den kleineren Bildschirm sehr schwer. Ist dann natürlich auch ne Geld-Frage.

Schade um Diesel, da er vom Aussehen passen würde, aber ohne Kinofilm wird dies wohl nichts. Bisher haben die Marvel-Serien es aber auch geschafft, "unbekanntere" Schauspieler passend zu casten. Ich denke da z.B an Chloe Bennett, also mach ich mir keine Gedanken.


1
2