Tipps aus der Community

Neue Gewinner stehen fest
Unser "Die Glorreichen Sieben"-Gewinnspiel ist durch. Wer spielt demnächst Mundharmonika?
Wochenrückblick - Das alles passierte auf MJ
Wer von euch war letzte Woche besonders umtriebig und was gab es sonst auf MJ zu erleben?
Filmzitate erraten
jerichocane hat das letzte Zitat erraten. Welches wird er jetzt wohl in die Runde werfen?
"Jurassic World" wird zur Trilogie, Trevorrow weiter stark involviert

"Jurassic World 2"-News

"Jurassic World" wird zur Trilogie, Trevorrow weiter stark involviert

8 Kommentare - Di, 13.09.2016 - Juan Antonio Bayona bestätigt die großen Pläne, aus "Jurassic World" eine Trilogie zu machen. Dabei arbeitet er eng mit Colin Trevorrow zusammen.

"Jurassic World" wird zur Trilogie, Trevorrow weiter stark involviert

Mit Jurassic World hatte Universal Pictures im vergangenen Jahr genau den Zahn der Zeit getroffen. Die Mischung aus Nostalgie und modernen Trickeffekten machte den Film mit 1,7 Mrd. $ zum zweiterfolgreichsten Film 2015 und dieser wurde nur von Star Wars - Das Erwachen der Macht geschlagen. Der Beweis, dass Dinosaurier auch heute noch so gut beim Publikum wie 1993 ankommen, war erbracht. Nun macht sich Universal seit letztem Jahr daran auf diesem Erfolg aufzubauen.

Fünf Monate ist es nun her, seit Juan Antonio Bayona den Regieposten übernommen hat und in die Fußstapfen von Colin Trevorrow tritt. Trevorrow musste die Regie zugunsten von Star Wars - Episode IX leider abgeben. Da Jurassic World 2 Anfang 2017 in Produktion gehen soll, wird es nun wieder Zeit für ein kleines Update.

Jurrassic World wird zur Trilogie

Bayona ist im Moment noch sehr stark mit seinem kommenden Film Sieben Minuten nach Mitternacht beschäftigt und rührt hierzu kräftig die Werbetrommel und das geht am besten, wenn er auch über zukünftige Filme redet. Dabei hat Bayona noch einmal ganz konkret bestätigt, was wir eigentlich schon lange vermutet haben und was auch immer wieder durchsickerte. Jurassic World 2 wird auf jeden Fall der zweite Teil einer geplanten Trilogie werden. Damit ist auch klar, dass ein Jurassic World 3 folgen muss. Gleichzeitig deutet er an, dass die vielen offenen Fäden aus Jurassic World weitergesponnen werden.

Colin Trevorrow arbeitet mit an Jurassic World

Grund für die Annahme ist, dass Bayona die weitere Beteiligung von Colin Trevorrow bestätigt. Dieser arbeitet auch weiterhin an dem Projekt mit, auch wenn er nicht mehr die Regie innehat. So erzählt Bayona, dass Trevorrow sich bereits den Storyrahmen für eine Trilogie ausgedacht hat und mit ihm zusammen am Drehbuch arbeitet. Kein leichter aber für Bayona ein sehr spannender Prozess. Jurassic World 2 sei für ihn sowieso eine große Sache, da er mit Filmen von Steven Spielberg aufgewachsen ist und es für ihn eine Herzensangelegenheit sei, dem Geist dieser Filmreihe mit Jurassic World 2 gerecht zu werden.

Jurassic World 2 soll nach derzeitigen Planungen am 7. Juni 2018 in die deutschen Kinos kommen. Einen Termin für Jurassic World 3 gibt es hingegen noch nicht. Wer sich derweil einen Eindruck von Bayonas Regietalent verschaffen will, der kann sich schon jetzt auf Sieben Minuten nach Mitternacht freuen. Der Film erscheint am 12. Januar 2017.

Quelle: LRM

DVD & Blu-ray

Der Soldat James Ryan [Blu-ray]Forrest Gump [Blu-ray]Das f?nfte Element [Blu-ray]Warcraft: The Beginning [3D Blu-ray]Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]

Horizont erweitern

Feuerspucker - Die besten DrachenfilmeHauptdarsteller, die bei ihren Filmen gefeuert wurdenDas Geheimnis der Infinity-Steine

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

8 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Optimus13
Optimus13 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 14.09.2016 | 15:40 Uhr | 14.09.2016
Jonesi
1

Dieser Beitrag wurde am 14.09.2016 15:42 Uhr editiert.

@Musashi

Naja Jurassic World gilt immerhin als die beste Fortsetzung zu Jurassic Park. Natürlich hat der Film keinen hohen Anspruch, aber er ist auch nicht umsonst zum vierterfolgreichsten Film weltweit geworden. Natürlich kann man jetzt sagen, dass der Erfolg nichts über die Qualität aussagt, was ja auch stimmt.

Für mich war Jurassic World das Kinohighlight des letzten Jahres, einfach, weil ich mich seit meiner Kindheit mit Dinosauriern beschäftige. Klar habe ich hier auch die Fanbrille auf, aber der Film ist bei sehr vielen Leuten und auch Kritikern gut angekommen. Somit kann er eigentlich keine Katastrophe sein. Es ist natürlich völlig in Ordnung, wenn er dir nicht gefallen hat, aber dieser Film ist keine Katastrophe. Da gibt es weitaus schlimmere.

Dabei seit: 09.08.16 | Beiträge: 121 | Kritiken: 0 | Hüte: 5
Strubi
Strubi | Geschlecht | Hexenmeister | 14.09.2016 | 12:19 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

@Duck
Finde die Idee mit Dinosauriern als (biologische) Waffe gar nicht so verkehrt. Wäre auf jeden Fall eine der wenige Sachen, wie man die Filme halbwegs sinnvoll fortsetzen könnte, ohne einfach alles immer wieder zu wiederholen. Und... man könnte diese Handlung dann auch nutzen, um vllt in einem dritten Teil "deine" echte Jurassic World zu zeigen.

Ich brauche jedenfalls definitiv keinen weiteren Film, um einen Dino-Park oder Wissenschaftler, die die Dinos erforschen / fangen wollen, was dann "schrecklich" schief geht.

@Musashi
Naja, sooo schlecht war der Film für sich genommen ja nicht. Diesen Hype hatter er zwar nicht verdient, aber ein solider Unterhaltungsfilm war es mMn schon.

Dabei seit: 30.08.10 | Beiträge: 2.944 | Kritiken: 2 | Hüte: 36
Musashi
Musashi | Moviejones-Fan | 14.09.2016 | 03:03 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

Jurassic World war schon eine Katastrophe, trotzdem wurde der Film (auch hier auf MJ) von vielen Leuten gefeiert. Egal wie schlecht, sinnlos oder was auch immer der zweite Teil sein wird, die Leute werden auch diesen Film feiern.

So ist es nun mal heutzutage, so traurig das klingt.. frown

Dabei seit: 27.01.14 | Beiträge: 341 | Kritiken: 0 | Hüte: 3
theduke
theduke | Geschlecht | Moviejones-Fan | 13.09.2016 | 21:41 Uhr | 13.09.2016
Jonesi

Jurassic World 2 sei für ihn sowieso eine große Sache, da er mit Filmen von Steven Spielberg aufgewachsen ist und es für ihn eine Herzensangelegenheit sei, dem Geist dieser Filmreihe mit Jurassic World 2 gerecht zu werden.

Damit habe ich meine Probleme, denn immer wenn ein Film auch Kritik erhält, kommen genau solche Äußerungen, und auf die setze ich keinen Cent. Zudem traue ich es einem relativ unbekannten Juan Antonio Bayona, der in diesem Genre noch nie was vorzuweisen hatte, dies nicht zu. Nun kann man sagen, er will doch mit Trevorrow eng zusammenarbeiten! Na was nützt das, für mich war JW das beste Beispiel für ein Film der für die Massen produziert wurde und die Fans arg enttäuschte. Die Handlung und die Personen wurden so kalt gespielt, wie der Urzeit Megalodon. JW kommt in keiner einzigen Minute an JP heran, selbst JP 2 und 3 waren da ja oft noch besser. Was soll bei J World noch kommen? Die Raptoren fahren Motorrad und Chris Pratt rennt hinterher? Für mich war Jurassic World eher ein CGI Wetterleuchten, aber keinesfalls ein Dino Gewitter. Ich war enorm enttäuscht gewesen.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Dabei seit: 12.11.13 | Beiträge: 3.778 | Kritiken: 3 | Hüte: 180
Optimus13
Optimus13 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 13.09.2016 | 18:26 Uhr | 13.09.2016
Jonesi

@Duck

Genau das befürchte ich auch. Wenn man logisch denkt ist das die einzige Möglichkeit, so schade es auch sein mag. Deine Idee mit einer tatsächlichen Jurassic World fände ich auch viel besser ^^. Aber wie du schon sagst, zeitlich würde das nicht passen. Aber hey, vielleicht sehen wir das zu pessimistisch, vielleicht kriegen sie es ganz gut hin. laughing

Dabei seit: 09.08.16 | Beiträge: 121 | Kritiken: 0 | Hüte: 5
Duck-Anch-Amun
Duck-Anch-Amun | Geschlecht | Moviejones-Fan | 13.09.2016 | 18:05 Uhr | 13.09.2016
Jonesi

Die Tendenz geht ja stark in Richtung: "Wir nutzen Dinos als Waffen" und genau das will ich nicht sehen. Jedoch ist dies einer der offenen Handlungsstränge des Films und ich fürchte es wird so kommen frown Die einzige Möglichkeit die mir noch einfällt wäre, dass man tatsächlich Jurassic World zeigt: eine Erde die wieder von Dinos bevölkert ist. Jedoch müsste man dies auch sinnvoll erklären (ich meine in JP 3 flogen auch Flugsaurier weg und niemand interessierte es), da aber der Cast aus Teil 4 mitspielt wäre der Zeitsprung wohl zu gering und man wüsste es wie egsagt sinnvoll erklären weshalb die Dinos die Insel verlassen konnten.

Dabei seit: 15.04.13 | Beiträge: 2.165 | Kritiken: 5 | Hüte: 98
Beowe
Beowe | Geschlecht | Moviejones-Fan | 13.09.2016 | 17:18 Uhr | 13.09.2016
Jonesi

Was will man den noch erzählen, schon der 3 JP Teil war mehr als Unnötig und JW war nur ein quasi Remake von JP, was soll also noch kommen? Soll Ingeen die Dinos mit Menschen DNA nun vermischen, so wie der 4 Teil von JP damals geplant war. Dann kann gleich Asylum die Rechte an JW bekommen.

Dabei seit: 06.02.14 | Beiträge: 91 | Kritiken: 0 | Hüte: 3
Optimus13
Optimus13 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 13.09.2016 | 13:41 Uhr | 13.09.2016
Jonesi

Ich bin echt gespannt, in welche Richtung JW2 gehen wird. Ich hoffe nur, dass sie die Dinosaurier nicht für den Krieg benutzen. Das käme vermutlich ultra trashig rüber.

Dabei seit: 09.08.16 | Beiträge: 121 | Kritiken: 0 | Hüte: 5