Justice League

News Details Kritik Trailer Galerie
Vor allem Clips in Massen

"Justice League"-Footage satt - Update Laufzeit, Budget & Batman

"Justice League"-Footage satt - Update Laufzeit, Budget & Batman
118 Kommentare - So, 12.11.2017 von R. Lukas
Warner Bros. hält bei "Justice League" nichts mehr zurück und haut alles raus. Sehr cool: In einem der sieben Clips wird Batmans Auftritt von Danny Elfmans Original-Musik untermalt!
"Justice League"-Footage satt - Update Laufzeit, Budget & Batman

Update 4: Eine neue Behind-the-Scenes-Featurette gewährt Einblicke hinter die Kulissen von Justice League, wir haben sie euch mit angehängt.

++++

Update 3: In einem weiteren Justice League-Clip, den Jason Momoa in die "Graham Norton Show" mitgebracht hat, versucht Bruce Wayne (Ben Affleck) Aquaman für sein Team zu rekrutieren - mit eher mäßigem Erfolg. Dann wären da noch eine neue Twitter-Promo, in der sich die Superhelden in Pose werfen, sowie der komplette Soundtrack von Danny Elfman feat. Junkie XL, der sich hier bei Spotify anhören lässt. Und: Es gibt nicht nur eine Post-Credit-Szene, sondern derer zwei. Nicht dass jemand zu früh aufspringt.

++++

Update 2: Ein ziemlich cooles Superman-Motion-Poster ist da, das trotz all der bisherigen Clips schon einen Blick wert ist. Zudem offenbarte das Wall Street Journal nun auch das Justice League-Budget: Es sollen so um die 300 Mio. $ sein.

Derweil hat Aquaman-Darsteller Jason Momoa bestätigt, was man bereits vermuten konnte: Justice League hat eine Post-Credit-Szene, also unbedingt bis ganz zum Schluss sitzen bleiben. Er selbst war schon mit seinen Kids auf dem Weg nach draußen, weil er vergessen hatte, dass diese Szene im Skript stand, aber zum Glück wurde er noch durch allgemeines Raunen drauf aufmerksam gemacht.

Bei Ben Affleck klingt es inzwischen eher so, als könnte Justice League sein (inklusive Suicide Squad) drittes und letztes Mal als Batman sein. Extra fragte ihn, ob er die Rolle noch zwei weitere Male spielen werde, so dass er insgesamt auf fünf Auftritte kommt. Affleck aber weiß nicht recht, wie er wenig enthusiastisch antwortete. Mal schauen, was die Zukunft bringt. Das hörte sich schon mal optimistischer an... Wir müssen uns wohl wirklich von dem Gedanken verabschieden, Afflecks Batman in der von Matt Reeves geplanten Solo-Trilogie zu sehen, beginnend mit The Batman. Unten das Video zum Interview.

++++

Update: Sieben Clips reichen noch nicht, ein achter mit Martha Kent (Diane Lane) und Lois Lane (Amy Adams) debütierte in der "Today Show". Ihr findet ihn unter den anderen. Ein ausführlicher Justice League-Artikel des Wall Street Journal enthält währenddessen noch einige wissenswerte Infos zum Entstehungsprozess des Films.

Als Geoff Johns und Jon Berg letztes Jahr die Präsidentschaft von DC Films übernahmen, bestand ihre erste Aufgabe darin, Justice League auf den letzten Drücker umschreiben zu lassen, so dass der Film weniger ernst und dafür hoffnungsvoller wird - eine eindeutige Reaktion auf die Kritik am für viele zu düsteren und ernsten Batman v Superman - Dawn of Justice. Warner Bros.-CEO Kevin Tsujihara soll sogar gefordert haben, dass die Laufzeit unter zwei Stunden liegt, damit es sich nicht wieder so in die Länge zieht. Offiziell beträgt sie jetzt eine Stunde und 59 Minuten (also doch nicht 121 Minuten, wie zuletzt berichtet) - Mission erfüllt!

Mit der "helleren" Schnittfassung, die Zack Snyder früher im Jahr einreichte, war man noch immer nicht ganz zufrieden. Dann wurde Joss Whedon, der mit Warner Bros. zu dem Zeitpunkt bereits am Batgirl-Film werkelte, zwecks Drehbuchüberarbeitung für die Nachdrehs an Bord geholt. Es wurde viel Aufwand betrieben, um Snyders und Whedons Ton miteinander zu vereinbaren und dafür zu sorgen, dass es sich wie ein Film anfühlt. Offenbar mit Erfolg: Frühe Testscreenings verliefen positiv, hier schnitt Justice League ähnlich gut ab wie Wonder Woman bei deren eigenen frühen Testscreenings.

2018 soll nun ein "Reset-Jahr" werden. Der Fokus liegt auf stärker vom Regisseur bestimmten Visionen für individuelle Superheldenfilme, weniger darauf, diese Film in eine große Story eingliedern zu müssen, was natürlich etwas Druck von den Verantwortlichen nimmt. Man wolle die Kreativität der Filmemacher nicht dadurch einschränken, dass diese Charakter in einer bestimmten Reihenfolge drankommen und alle ins selbe Universum passen müssen, erklärt Warner Bros.-Präsident Toby Emmerich.

++++

Die Justice League steht in den Startlöchern, nächste Woche schon erobert sie die Kinos. Warner Bros. hält deshalb die Zeit für gekommen, uns mit allem zu überschütten, was noch an Marketing-Material übrig ist. An die 60 neue Bilder, sowohl aus dem Film als auch vom Set, und sieben Clips wollen besichtigt werden, sofern man nicht schon genug gesehen hat.

Im ersten Clip kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Commissioner Gordon (J.K. Simmons in einer sehr, sehr kleinen Rolle) und der Justice League, eine Szene, die in den Trailern zur Genüge angeteast wurde. Das Besondere daran ist jedoch, dass hier Danny Elfmans klassisches Batman-Thema erklingt, während der Dunkle Ritter auf Gordon hinunterblickt. Hört mal genau hin! Elfman hatte zuvor selbst angekündigt, davon Gebrauch machen zu wollen, statt ein neues Thema für Batman zu komponieren. Batman hat nur ein Thema, sagte er selbstbewusst - und meinte damit nicht das von Hans Zimmer.

Ben Affleck wurde derweil erneut nach den Auswirkungen des späten Regiewechsels gefragt und gab auch erneut bereitwillig Auskunft. Zack Snyder habe den Film gecastet, seine beiden vorausgegangenen DCEU-Filme (Man of Steel und Batman v Superman - Dawn of Justice) haben diesen stark geprägt, was das Design, das Skript und alles andere betrifft. Also sei es Snyders Film. Joss Whedon arbeitete dann anhand Snyders Vorlage weiter und verpasste dem Film auch seine eigene Note, was Justice League laut Affleck noch besser gemacht hat. Er würde zwar nicht unbedingt bei jedem Film zwei Regisseure haben wollen, in diesem Fall sei es aber eine interessante (wenn auch aus der Note geborene) Vorgehensweise gewesen.

 


 


Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Der Videoplayer(14221) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
118 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
13.11.2017 08:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.221 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

@Chris
Haha es war aber noch hell draußen laughing
Nee im Ernst, ich denke auch für den Film selbst wird es leichter, wenn wir ihn für sich stehen lassen. Klar müssen wir ihn mit den anderen DCEU-Filmen vergleichen, ansonsten sollten wir ihn aber einfach für sich stehen lassen. Genau dies sollte dann auch WB/DC machen.
Nur weil das CGI bei Thor 3 vielleicht Kacke ist, bedeutet es ja, dass dies ne Entschuldigung für JL sein darf. Man solte einfach so versuchen einen guten Film zu machen und fertig smile

Avatar
Tarkin - Moviejones-Fan
12.11.2017 21:06 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Kommentare: 83 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

MCU, DCEU schei...der hund drauf. Die filme unterhalten überwiegend gut. Mehr wollen und sollen sie auch nicht. Ich bin zufrieden.

Avatar
Mxyzptlk - Moviejones-Fan
12.11.2017 20:04 Uhr
0
Dabei seit: 29.03.16 | Kommentare: 27 | Kritiken: 0 | Hüte: 1

Leute, Leute... Der Film ist noch nicht mal draussen. Was interessiert uns das vorab getwittere von einigen ausgewählten Kritikern. Ich freue mich RIESIG auf den Film, besonders auf den Auftritt von Superman. Dem Einen wird es gefallen dem Anderen halt nicht. Ist halt so.. Ich liebe BvS, Mos und feiere die Streifen. WW hat mir weniger Spaß gemacht, wusste dennoch zu unterhalten. Selbst Filme aus dem Marvel Lager machen Spass, mal mehr mal weniger. Wir sind doch alle "Kinder", die sich in solchen Filmen amüsieren möchten. Ich zu mindestens. Ich bin 33 Jahre alt und will mich, wie damals, als ich das erste Mal das Superman Intro sah und realisiert hatte, es handelt sich sich um Superman, einfach in diese Welt katapultieren lassen. Diese Gefühl ist UNBEZAHLBAR. In diesem Sinne, freuen wir uns doch einfach drauf.

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
12.11.2017 19:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

@Silencio:

Doch. . Ich hab dich schon verstanden. Das mit Cape war auch von Snyder mit bewusst und absichtlich. Das er aus CGI sein sollte. selten hatte Cavill seinen Umhang wäre der Kampfszenen. Genau so wie Batfleck xD

@Duck-Anch:

ssssssscht. Ab ins ecke mit dir. Du solltest gar nicht wach sein. Zurück ins Sarkophag. Du Böser böser Ente du *fg*laughinginnocent

Avatar
Silencio - Moviejones-Fan
12.11.2017 19:24 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Kommentare: 159 | Kritiken: 2 | Hüte: 13

@CGN:

Ich hab mich explizit auf das künstliche Cape bezogen und auf den "gewichtslosen" Cyborg. Es geht nicht darum, dass man irgendwelche Charaktere per CGI umsetzen muss, es geht um die Umsetzung EINZELNER Effekte. Ist doch nicht so schwer...

Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
12.11.2017 19:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.221 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

Was hier mal wieder los ist^^ Aber schon witzig, dass man unabhängig von Marvel sein will, die MCU vs. DC-Diskussionen angeblich nerven, die Filme sowieso zu witzig sind und gewisse User hier nicht glaubwürdig sind und dann wird in jedem zweiten Kommentar hier großes MImimi betrieben.
Die bösen Kritiker sind parteiisch und mögen alles was Marvel macht - aber sowieso gebe ich nichts auf die Kritiken.
Wonder Woman wurde besser bei Rotten Tomato bewerter als Marvel, genial - RT kann man sowieso nicht ernst nehmen, schaut die Bewertung von BvS gegenüber Doctor Strange an.
Das CGI soll nicht gut sein - Marvels CGI ist aber auch scheiße
Und so weiter und so fort, das ist der Grund weshalb ich z.B viele Leute hier nicht mehr als glaubwürdig ansehe, aber klar, hier ist kein Fangirlie-Geschreibe zu sehen^^

Ich hoffe einfach, dass der Film gut ist und mir ist bis heute unklar, weshalb es hier für so viele wichtig zu sein scheint, was in den Reviews geschrieben wird. Scheinbar ist hier doch riesiges Bangen vorhanden, sonst müsste man ja nicht ständig Marvel erwähnen oder verzweifelt nach positiven Kritiken suchen.
Ich bin weiterhin gespannt auf den Film, man merkt aber schon was hier wieder los sein wird, wenn die Kritik rauskommt. Ist er schlecht bewertet ist MJ natürlich nicht ernstzunehmen und ganz klar Pro-Marvel, ist der Film gut bewertet kann man dies nicht ernst nehmen, weil ja auch schlechte Filme wie Thormedy positiv bewertet wurden^^
Ich kann nur jedem empfehlen einfach den Film zu genießen, vielleicht die Erwartungen runterzuschrauben um dadurch positiv überrascht zu werden und einfach sich selbst ein Bild zu machen.

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
12.11.2017 17:49 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

Nein, hast du nicht... aber wo ist da Bitteschön Unterschied zwischen Hulk v Superman in Action zu inszenieren? Die zwei brauchen CGI, genau so wie IM auch .

Avatar
Silencio - Moviejones-Fan
12.11.2017 17:38 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Kommentare: 159 | Kritiken: 2 | Hüte: 13

Hab ich irgendwo ein Wort über den Hulk verloren? Ich könnte mich nicht dran erinnern. UNd gerade "Age of Ultron" hat in seiner Eröffnungssequenz ein paar schreckliche Effekte (man achte auf Iron Man im Anflug auf die Burg)...

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
12.11.2017 17:29 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

Öhm, das CGI-Cape vom guten Cavill sieht in nahzu jeder Einstellung screcklich künstlich aus. Bleiben wir mal auf dem Teppich

@Silencio: Mann kann auch echt übertreibe. Erzählt mir nicht, das der Hulk in Thormedy besseres CGI hatte als in AoU. Da hat mir Hulk deutlich besser gefallen, als der hier, der nicht mal wie Raffullo aussieht... es mag sein, das in MoS paar CGI Fehler zu finden ist. aber das hat einigen Marvel Filme auch... besser CGI in mcu, hat deutlich AoV v IM3… (Open ur eyes)tongue-out

@Burnout:

Ich trauen WB kein Bissen über den Weg. Mich würde es nicht wundern, wenn Johns die Fax dicke hat, und gegen das Studios meutern, wie eins Feige, Gehegen diese Hirsch, der in mcu rausgeflogen wurde xD

Bild
Avatar
Burnout - Mr. Strange
12.11.2017 17:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Kommentare: 1.811 | Kritiken: 0 | Hüte: 78

@Slencio

    1. WAT?surprised
    2. Ich habe gar keinen Teppich!!ani-cowboy
    3. Seit 300 hat er bewiesen dass er, und seine Truppe es drauf haben. cool
    4. Was du da angeblich siehst, ist nur ne Fata Morgana. ani-desert
    5. Cyborg war im ersten CC Trailer noch nicht fertig. Jetzt ist er einfach nur Perfekt.cool
    6. Warum manche Menschen immer ein Haar in der Suppe suchen, ist mir ein Rätsel. Da ist keins? kein Problem! wir werfen das Haar rein. Wird schon einer anbeisen.yell
Make Movies!! not War!!
Avatar
Tarkin - Moviejones-Fan
12.11.2017 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Kommentare: 83 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

Budget von JL liegt bei 300 mio.?

Glaube ich kaum. Eher bei 200. Sie wollen ja noch was verdienen.

Avatar
Silencio - Moviejones-Fan
12.11.2017 16:36 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Kommentare: 159 | Kritiken: 2 | Hüte: 13

"Zack Snyders Filme haben nie schlechte CGI gehabt und es wird auch so bleiben, da bin ich mir nicht nur sicher, da könnte ich auch darauf Wetten"

Öhm, das CGI-Cape vom guten Cavill sieht in nahzu jeder Einstellung screcklich künstlich aus. Bleiben wir mal auf dem Teppich. Und Cyborg sieht in den Trailern schon ziemlich nach "Wir geben nichts auf Physik" aus, so wie er fliegt. Das mag einen nicht stören (tut es mich zB auch nicht), aber gut ist anders.

Avatar
Burnout - Mr. Strange
12.11.2017 15:54 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Kommentare: 1.811 | Kritiken: 0 | Hüte: 78

Ach! undecided

Malt nicht gleich den Teufel an der Wand.

Ich bin mir schon ziemlich sicher, JL wird seeeeehr gut. ^^

@fredfred

"Zitat-JL Wird deutlich besser bewertet als MoS v BvS v SSQ, aber schlechter als WW.

Nicht schwer , oder ?"

Hängt immer davon ab wie einem die Filme gefallen.^^

Ich weiss dass mir ein 2 Std. Spektakel erwartet ala MoS v BvS v WW + BadassAquamoa+ AmazingMillerFlash+TheReturnofHopeMoSCavillGod!!

@SuitLady

"Der Film soll so seine Fehler haben und CGI nicht gut sein"

Denkst du wirklich dass so ein BULLSHIT stimmen könnte?

Zack Snyders Filme haben nie schlechte CGI gehabt und es wird auch so bleiben, da bin ich mir nicht nur sicher, da könnte ich auch darauf Wetten!wink

@Chris

Das hab WB sich selbst zu zuschreiben. nicht inoffizielle dceu, hätte man schon wären MoS, einiges korrigieren können. Man habt ein großartige Regisseur am Start. Schwächer Drehbuch Autoren schreiben lassen. DC mastermind bemängelt an das Drehbuch, und WB juckt das kein Bissen .

Ja Genau. Aber jetzt wird mit JL alles besser. wink

Denn DC Mastermind Geoff Johns hat die Macht über alles.

Naja, und genau deswegen habe ich auch ein gutes Gefühl.laughing

Make Movies!! not War!!
Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
12.11.2017 01:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

@fredfred:

Nicht wirklich, nach das was WB gemacht haben... aber egal. Ich will den Film sehen *fg* ...

zu anderen Themen: news news news:

Gal Gadot, droht WB/DC Brett Ratner aus DC‘s WW2 raus zu kicken. Sonst unterschreibt sie nicht für die Fortsetzung. Sie will nicht mit jmd arbeiten, die auch Frauen für ihren macht misstbraucht hat. WB/DC v RatPac-Dune Entertainment verlagt läuft ehe 2018 und WB will ehe den Vertrag nicht verlängern

Avatar
fredfred - Moviejones-Fan
12.11.2017 01:00 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.16 | Kommentare: 82 | Kritiken: 0 | Hüte: 1

@ CGN

Zitat-JL Wird deutlich besser bewertet als MoS v BvS v SSQ, aber schlechter als WW.

Nicht schwer , oder ?

Aus den meisten Filmen der letzten Zeit hätte man mehr machen können , aber man kann es nicht allen/jedem zu 100% rechtmachen .

Forum Neues Thema