Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

News Details Kritik Trailer Galerie
Sehen wir "Valerian 2" doch noch?

Kino oder gar nicht: "Valerian"-Serie keine Option für Luc Besson

Kino oder gar nicht: "Valerian"-Serie keine Option für Luc Besson
9 Kommentare - Mo, 13.11.2017 von N. Sälzle
Von der Kinoleinwand auf den TV-Bildschirm? Nicht mit Luc Besson. Im Hinblick auf seine Fortsetzung von "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" findet der Regisseur deutliche Worte.
Kino oder gar nicht: "Valerian"-Serie keine Option für Luc Besson

Valerian - Die Stadt der tausend Planeten sollte der Sci-Fi-Hit des Jahres werden. Was uns Regisseur Luc Besson stattdessen auftischte, war ein Effektspektakel, in dem die Handlung und die Charaktere sträflich vernachlässigt wurden. Und so, wie der Film mit seinen Figuren umging, behandelte ihn auch das Publikum. Viele mieden den Streifen, der zu Beginn so vielversprechend wirkte, am Ende aber einfach nicht zündete.

Wie es mit Valerian - Die Stadt der tausend Planeten weitergeht, ist nun völlig offen. Aus einer gewissen Perspektive jedenfalls. Einen zweiten Teil will Besson jedenfalls noch nicht abschreiben. Zuletzt sprach er davon, dass es der DVD- und Blu-ray-Markt noch immer rausreißen könnte und heutzutage eine große Rolle dabei spielt, ob ein Film eine Fortsetzung erhält - oder eben nicht. Die Drehbücher für Valerian 2 und Valerian 3 stehen zumindest. Um seine Ideen aus dem Kopf zu haben, schrieb Besson die Werke bereits vor einiger Zeit nieder.

Ob es diese Ideen jemals auf die große Leinwand schaffen werden, muss sich erst noch zeigen. Auf welche Art und Weise Valerian - Die Stadt der tausend Planeten nicht fortgesetzt werden soll, das steht für Besson jedoch fest. In einem neuen Interview macht er klipp und klar deutlich: Eine TV-Serie kommt für die Zukunft von Valerian nicht in Frage. "Nein!", sagt er dazu ganz entschieden.

Manch einer mag ein Fortbestehen dieses Comic-Universums im Bewegtbildformat ohnehin bezweifeln. Es stellt sich aber auch die Frage, ob ein CGI-Feuerwerk wie Valerian - Die Stadt der tausend Planeten im TV überhaupt funktionieren könnte, wenn es das noch nicht mal im Kino tut. Andererseits würde man sich dann vielleicht auf das besinnen, was Fans eigentlich sehen möchten: starke Charaktere und eine durchdachte Story.

Quelle: Screenrant
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(13650) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
9 Kommentare
Avatar
base332 - Moviejones-Fan
13.11.2017 21:35 Uhr | Editiert am 13.11.2017 - 21:39 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Kommentare: 28 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

ich steh eigentlich auf sci-fi filme doch leider hat valerian mich auf allen ebenen enttäuscht die story war schwach die chars. zumindest die beiden haupt protagonisten valerian und laureline waren mir äußerst unsympathish und einfach zu aufgesetzt teilweise lächerlich villt auch weil sie zu jugendlich für mich wirkten

diese szene wo sie in ihrem schiff sitzen die gurte sie fest schnallen z.b. wirkt einfach nur lächerlich zumindest auf mich

und auch die darstellung der aliens schaut teilweise gut aus teilweise aber auch sehr plastisch

hatte mich eigentlich richtig auf den film gefreut der trailer sah sehr vielversprechend aus


der auftritt von rihanna weiß ja nicht wie sie im original klingt aber die stimme passt garnicht in der deutschen version irgendwie hat sie mich sogar übelst gestört und ich war froh wo sie/es tot war ^^

Avatar
Rafterman - Moviejones-Fan
13.11.2017 21:01 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Kommentare: 65 | Kritiken: 0 | Hüte: 2

@luhp92 Es gibt immer mal Ausnahmen, auch wenn ich sagen muss das auch Gal Gadot nur durchschnittlich ist, aber ja weit besser als Cara Delevingne. Es sind halt komplett unterschiedliche Berufe.

Ich sage immer die Wahrheit, sogar wenn ich lüge!
Avatar
Tarkin - Moviejones-Fan
13.11.2017 20:00 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Kommentare: 83 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

Die Story an sich war ok. Ziemlich viel optisches Spektakel drumherum

Avatar
Mahoney - Moviejones-Fan
13.11.2017 14:59 Uhr
0
Dabei seit: 26.06.13 | Kommentare: 241 | Kritiken: 0 | Hüte: 6

leider, leider. Hab den Film am We. gesehen und er ist tatsächlich eigenartig. Die Dialoge wirken aufgesetzt und die Chemie ist so gut wie keine da. Was mich aber gewundert hat ist der Studio look, es ist deutlich erkennbar da das Licht schlecht gesetzt ist und die Fihuren nie so schwach ausgeleuchtet wären, draußen in der prallen Sonne....Hab mich eigentlich sehr darauf gefreut und konnte im vorfeld nicht gleuben was ich gelesen habe aber auch jemand der mal vor langer zeit einen "Leon" oder "Das 5 Element" gemacht hat fällt irgerndwann mal dem Francis Ford Copolla Syndrom zu opfer.

Schade, eine Serie bei den heutigen Standards wäre da das beste, viel zeit zur entfaltung der Charaktere.

Venus and Serena in the Wimbeldon arena
Avatar
MacFilm - Moviejones-Fan
13.11.2017 13:54 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Kommentare: 82 | Kritiken: 0 | Hüte: 1

Also ich fand den Film, mal abgesehen von ein paar seltsamen oberflächigen Entscheidungen, ganz in Ordnung. Fände es schade das er nicht fortgesetzt wird(natürlich nur wenn aus den Fehlern gelernt wird und sie es besser machen).

Avatar
luhp92 - BOTman Begins
13.11.2017 13:13 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Kommentare: 8.996 | Kritiken: 91 | Hüte: 262

@Rafterman
"Wer Models und Musiker als Schauspieler einsetzt ist selbst schuld."

Wenn ich an die zahlreichen Models und Musiker denke, die erfolgreich in das Filmbusiness einstiegen, entpuppt sich diese Aussage ziemlich schnell als falsch. Aktuell ist doch z.B. Gal Gadot das beste Beispiel dafür, wie man es als Model schaffen kann.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."- "Willkommen in Amerika!"
Avatar
Darkwing - Moviejones-Fan
13.11.2017 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 14.03.10 | Kommentare: 109 | Kritiken: 0 | Hüte: 4

Hm, hatte ihn gesehen und muss den Kritikern ausnahmsweise mal 100%ig zustimmen. Optisch ein Meisterwerk, aber inhaltlich langweilig. Auch DeHaan und Delevigne blieben blass, weil sie es gar nicht mal ändern konnten. Zumindest von DeHaan weiß ich, dass er ein sehr guter Schauspieler ist, und auch er blieb blass, so dass ich immer noch nicht weiß, ob Cara denn nun richtig gut schauspielern kann oder nicht. In diesem Film konnte auf jeden Fall kein Schauspieler wirklich glänzen - Egal wieviel Mühe er/sie sich gegeben hätte. Das haben Regie und/oder Drehbücher im Ansatz schon vermasselt.

Die Story ist ganz okay und baut sogar leicht Spannung auf, aber am Ende fand ich es dann viel unspektakulärer als ich es erwartet hatte. Das konnte Besson alles schon viel besser. Eine Fortsetzung würde Sinn machen, wenn er sich wieder auf die Charaktere konzentrieren würde und das Universum etwas interessanter und nicht so oberflächlich gestalten würde. Es kommt nicht nur auf tolle Optik an, dass weiß doch gerade er eigentlich sehr gut. Auch DeHaan und Cara würde ich ja gerne noch eine Chance geben - Die könnten sicherlich weit mehr zeigen. Rihannas Auftritt fand ich mal richtig gut und einer der Glanzmomente des Films - Ethan Hawke wurde einfach nur für ne hohle Rolle ohne Sinn verheizt. Beim eventuellen 2. Teil aber bitte wieder mehr Tiefgründigkeit, dann ist das Franchise auch zu retten.

Avatar
Rafterman - Moviejones-Fan
13.11.2017 11:22 Uhr | Editiert am 13.11.2017 - 11:22 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Kommentare: 65 | Kritiken: 0 | Hüte: 2

Wer Models und Musiker als Schauspieler einsetzt ist selbst schuld. Dane DeHaan kenne ich nur aus Amazing Spiderman 2 und war dort auch kein Kracher. Das der Film keine tiefe hat habe ich am Trailer schon direkt erkennen können. Hat mich direkt an Jupiter Ascending erinnert, auch so ein Scifi Flop.

Ich sage immer die Wahrheit, sogar wenn ich lüge!
Avatar
sublim77 - Moviejones-Fan
13.11.2017 10:21 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Kommentare: 2.268 | Kritiken: 17 | Hüte: 147

Ich hab den Film zwar noch nicht gesehen, überraschender Weise loben aber alle aus meinem Freundeskreis, die Valerien schon gesehen haben, den Film in höchsten Tönen. Ich werde ihn wohl erst sehen, wenn er (von welchem Anbieter auch immer) Streambar sein wird. Aber egal wie er mir gefallen wird, ich finde es schade, dass eine Geschichte wie Valerien nicht mehr Interesse wecken konnte oder besser gesagt, nicht mehr Anklang fand. Ich hätte es Valerian echt gegönnt.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!
Forum Neues Thema