News (90)FilmdetailsKritikTrailer (8)Bilder (118)Filmabo
Film »News (90)Trailer (8)
Mad Gibson Squad? Mel Gibson für "Suicide Squad 2" im Visier & mehr

Ayer die Mädelz, Gibson die Jungs?

Mad Gibson Squad? Mel Gibson für "Suicide Squad 2" im Visier & mehr (Update)

60 Kommentare - Fr, 17.02.2017 von S. Spichala - Bekanntlich ist David Ayer mit "Goham City Sirens" schon busy, da überlässt er "Suicide Squad 2" anderen Händen - vielleicht denen von Ex-Mad Max Mel Gibson.

Mad Gibson Squad? Mel Gibson für "Suicide Squad 2" im Visier & mehr

Update: Mel Gibson bestätigte nun auch selbst, für eine Suicide Squad-Fortsetzung so etwas wie ein erstes Date mit Warner Bros. zu haben, berichtet Batman-News.com. Via Variety wurde zudem offenbar, wer neben ihm und Daniel Espinosa (Safe House - Niemand ist sicher) noch anvisiert wird: Zombieland-Regisseur Richard Fleischer und Jonathan Levine (50/50 - Freunde fürs (Über)Leben). Wie findet ihr die Auswahl?

++++

Mit verrückter Action kennt sich Mad Max-Titelstar Mel Gibson gut aus, da erscheint es gar nicht so unpassend, dass Warner Bros. ihn als Regisseur für eine Suicide Squad-Fortsetzung ins Auge fasst. Beim Original führte bekanntlich David Ayer Regie, doch der war ja schon damit nicht ganz glücklich und soll zudem schon den Harley-Quinn-Film Gotham City Sirens mit Rückkehrerin Margot Robbie und weiteren Antiheldinnen und Schurkinnen des DC-Universums.machen. Wir hatten uns schon gefragt, wie Ayer beides stemmen will.

Offiziell ist Gibsons Regie noch nicht, doch er soll mit dem Material gut vertraut sein. Warner Bros. schaut sich für Suicide Squad 2 aber auch noch andere Regisseure an, darunter Daniel Espinosa. Mit Hacksaw Ridge - Die Entscheidung ist für Gibson ein Karriere-Wendepunkt für ein großes Comeback eingetreten, vielleicht ist der Sprung ins DC-Becken nun wirklich seine nächste Stufe neben einigen anderen Filmen in der Pipeline. Warten wir es ab.

Was auch immer man von Suicide Squad hält, das Box Office gab genug her, eine Fortsetzung voranzutreiben, ein Deadshot-Spin-off ist bekanntlich ebenfalls im Gespräch. Derweil plant "Joker" Jared Leto sein Spielfilm-Regiedebüt mit Paramounts 77, einem Crime-Thriller aus der Feder von James Ellroy (L.A. Confidential - Jeder hat seinen Preis), dessen Drehbuch David Matthews (Boardwalk Empire) überarbeitet. Die Story spielt 1974 im politisch aufgeheizten Los Angeles. Zwei Polizisten tun sich zusammen, um die entführte Erbin Patty Hearst zu befreien, während sie gleichzeitig die brutale Ermordung eines ihrer Kollegen untersuchen. Dabei decken sie nicht nur Korruption und Verbrechen auf, sondern auch eine dunkle Verschwörung.

Trailerecke

Der Videoplayer(12289) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"

DVD & Blu-ray

Fifty Shades of Grey - Geheimes VerlangenInferno [Blu-ray]Findet Dorie [Blu-ray]John Wick [Blu-ray]Sausage Party [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die inflationsbereinigt erfolgreichsten Filme aller ZeitenDie bekanntesten AnimationsstudiosEin Leben für die Filmmusik: James Horners größte Werke

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

60 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.02.2017 | 15:34 Uhr19.02.2017 | Kontakt
Jonesi

@theduke: Danke fürs Hütchen. Hätte ich die Info vor ca. 2 Wochen nicht selbst gebraucht, hätte ich es auch nicht wirklich gewusst!

Ach komm...

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 18.02.2017 | 22:35 Uhr18.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 18.02.2017 22:36 Uhr editiert.

@theduke:

Hey, kein Ding. Brauchst dich nicht bei mir entschuldigen. Alles gut. Beim nächsten Mal isses wieder anders herum wink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 18.02.2017 | 22:12 Uhr18.02.2017 | Kontakt
Jonesi

@WiNg Hut von mir und ein Dank für die Berichtigung und das du die Gesetzeslage hier gepostet hast. Entweder war ich auf dem falschen Dampfer oder mir hatte der damalige Kinobetreiber eine falsche Info gegeben.

@sublim somit mein sorry das ich dachte das du falsch liegst. Aber gut das man hier bei MJ auch mal Gesetzeslagen lernt die ich anders kannte.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.02.2017 | 19:21 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2017 19:27 Uhr editiert.

@jerichocane

Ein menschenverachtender Comic oder Film (z.B. Sabotage) bleibt verachtend, egal wie viele Menschen ihn toll finden. Das war meine Aussage und daher der Vergleich. Und wenn die Suicide Squad Comics tatsächlich so wie Sabotage sein sollen, dann kann ich auf eine entsprechende Filmadaption, was bei Mel Gibson nicht unwahrscheinlich ist, gerne verzichten.

Die Suicide Squad "Studioversion", die wir im Kino gesehen haben, hätte durchaus brutaler sein können, da gebe ich dir/euch Recht. Nichtsdestotrotz rechne ich dem Film hoch an, dass er Menschen nicht wie Dreck behandelt - weder die Squad selbst, noch deren Gegner oder Zivilisten.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.02.2017 | 10:53 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi

@WiNgZzz:

allerdings wollte ich meinem Sohn die vermutlich unausweichliche Enttäuschung nicht anttun.

Ja, es gibt kaum etwas schlimmeres für Eltern, als enttäuschte Kinderaugen. Warte lieber noch ein bisschen, dann lohnt sich der Kinobesuch auch und es wird ein unvergessliches Erlebnis.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Shred
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.02.2017 | 10:13 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi

@WiNgZzz jep.,..jetzt sehe ich es auch! laughing

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.02.2017 | 09:19 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2017 09:34 Uhr editiert.

@sublim: Wir hatten das Thema ja schon die Tage, hatte auch erst drüber nachgedacht es bei Lego Batman "einfach mal zu probieren", allerdings wollte ich meinem Sohn die vermutlich unausweichliche Enttäuschung nicht anttun!

@shred: Wie aus meinem letzten Kommentar ja unmissverständlich hervorgeht! wink

Ach komm...

Shred
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.02.2017 | 09:19 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich kenne es auch hier zumindest nur so das Filme die ab 12 freigegeben sind, auch von jüngeren gesehen werden düfen, wenn ein Elternteil (nicht einfach ein Erwachsener) mit von der Partie ist. Bei den höheren Altersfreigaben (16 oder 18 Jahre) gibt es aber diese Sonderregelung nicht, heisst, mein Kind dürfte auch in Begleitung von mir so einen Film nicht sehen. Da sind die Kinobetreiber auch sehr streng und da kannst du noch so sehr mit deiner bezahlten Karte vor ihnen wedeln und betteln

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.02.2017 | 08:36 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2017 08:45 Uhr editiert.

@WiNgZzz:

Na da hat doch einer mal den Gesetzestext kopiertwink

Und mal völlig ungeachtet davon, hab ich es tatsächlich trotzdem mal versucht. Nämlich bei Suicide Squad. Den wollte mein Sohn unbedingt schauen. Also sind wir zum Kino gefahren und haben gefragt, ob er (damals 13 Jahre) vielleicht mit mir (Erziehungsberechtigter) in den Film (bekanntlich FSK16) darf. Die Dame hat uns höflich, aber bestimmend erklärt was wir sowieso schon wussten, nämlich dass es vom Gesetz her nicht erlaubt ist, egal ob mit oder ohne meine Erlaubniss.

Edit: Mein Sohn durfte letztens sogar nicht in The Wall(FSK12), weil die Vorstellung zu spät endete, wie es im Text ja auch erklärt wird, und die Lichtspielhäuser achten auch penibel auf solche Dinge.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.02.2017 | 08:22 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi
1

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2017 08:29 Uhr editiert.

@theDuke, aus dem Jugendschutzgesetz:

§ 11 Filmveranstaltungen

(1) Die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen darf Kindern und Jugendlichen nur gestattet werden, wenn die Filme von der obersten Landesbehörde oder einer Organisation der freiwilligen Selbstkontrolle im Rahmen des Verfahrens nach § 14 Abs. 6 zur Vorführung vor ihnen freigegeben worden sind oder wenn es sich um Informations-, Instruktions- und Lehrfilme handelt, die vom Anbieter mit „Infoprogramm“ oder „Lehrprogramm“ gekennzeichnet sind.

(2) Abweichend von Absatz 1 darf die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen mit Filmen, die für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben und gekennzeichnet sind, auch Kindern ab sechs Jahren gestattet werden, wenn sie von einer personensorge- berechtigten Person begleitet sind.

(3) Unbeschadet der Voraussetzungen des Absatzes 1 darf die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen nur mit Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person gestattet werden 1. Kindern unter sechs Jahren, 2. Kindern ab sechs Jahren, wenn die Vorführung nach 20 Uhr beendet ist, 3. Jugendlichen unter 16 Jahren, wenn die Vorführung nach 22 Uhr beendet ist, 4. Jugendlichen ab 16 Jahren, wenn die Vorführung nach 24 Uhr beendet ist.

(4) Die Absätze 1 bis 3 gelten für die öffentliche Vorführung von Filmen unabhängig von der Art der Aufzeichnung und Wiedergabe. Sie gelten auch für Werbevorspanne und Beiprogramme. Sie gelten nicht für Filme, die zu nichtgewerblichen Zwecken hergestellt werden, solange die Filme nicht gewerblich genutzt werden.

(5) Werbefilme oder Werbeprogramme, die für Tabakwaren oder alkoholische Getränke werben, dürfen unbeschadet der Voraussetzungen der Absätze 1 bis 4 nur nach 18 Uhr vorgeführt werden.

--------

und...

----------

§ 28 Bußgeldvorschriften

(1) Ordnungswidrig handelt, wer als Veranstalter oder Gewerbetreibender vorsätzlich oder fahrlässig

14. entgegen § 11 Abs. 1 oder 3, jeweils auch in Verbindung mit Abs. 4 Satz 2, einem Kind oder einer jugendlichen Person die Anwesenheit bei einer öffentlichen Filmveranstaltung, einem Werbevorspann oder einem Beiprogramm gestattet.

-------

Ich habe mal die wichtigen Stellen hervorgehoben!

Ach komm...