Mächtig lang: Was verrät die Laufzeit über Stephen Kings "Es"?

Laufzeit von "Es"

Mächtig lang: Was verrät die Laufzeit über Stephen Kings "Es"?

5 Kommentare - Di, 01.08.2017 - Mit einer für einen Horrorfilm ungewöhnlich langen Laufzeit soll "Stephen Kings Es" den Zuschauern einen gehörigen Schrecken einjagen.

Mächtig lang: Was verrät die Laufzeit über Stephen Kings "Es"?

Die Laufzeit eines Films ist bekanntlich immer eine heikle Sache. Zu kurz und der Film kann weder die Story noch die Charaktere entfalten. Zu viel Laufzeit und ein Film wird schnell langatmig oder im schlimmsten Fall sogar langweilig. Die richtige Mischung zu finden, ist dabei ein Kunststück, welches jeder Regisseur meistern muss.

Umso spannender ist es, dass wir in diesem Jahr zwei verschiedene Stephen King-Verfilmungen in den Kinos haben deren Laufzeit nicht unterschiedlicher sein könnte. Erst kürzlich kam heraus, dass die Laufzeit von Der Dunkle Turm nur 95 Minuten betragen soll. Dafür, dass die Bücher von Fans als epische Meisterwerke gefeiert werden, ein wenig armselig. Natürlich stellt der Film keine Nacherzählung der Bücher sondern eher eine Fortsetzung dieser dar, dennoch klingen 95 Minuten nicht wirklich angemessen für solch einen Film.

"Es" Trailer 3
Der Videoplayer(13776) wird gestartet

In wenigen Monaten startet dann noch Stephen Kings Es in den Kinos und obwohl das Buch auf über 1100 Seiten kommt, bleibt es im Kern ein Horrorfilm, der dazu noch in zwei Teile aufgeteilt wird. Horrorfilme haben für gewöhnlich eine Laufzeit von etwa 90 Minuten, damit die Spannung möglichst gut aufrecht erhalten werden kann. Doch genau hier bricht Stephen Kings Es aus dem üblichen Muster aus, denn die Laufzeit soll stolze 135 Minuten betragen.

Was sagt dies über Es als Film aus? Anscheinend verstehen Andres Muschietti und sein Team, dass das Buch eben nicht allein von simplen Horrormomenten lebt, sondern von der gezeichneten Welt und deren Charakteren mit allen ihren Facetten. Die lange Laufzeit ermöglicht es nun, diese Facetten herauszukitzeln und sich eben nicht nur auf Schreckmomente zu konzentrieren. Ende August wissen wir mehr, wie sich die neue Adaption schlägt.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Horror, #StephenKingsEs

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Stephen Kings Es"Filmgalerie zu "Stephen Kings Es"Filmgalerie zu "Stephen Kings Es"Filmgalerie zu "Stephen Kings Es"Filmgalerie zu "Stephen Kings Es"Filmgalerie zu "Stephen Kings Es"

DVD & Blu-ray

Game of Thrones - Die komplette dritte Staffel [5 DVDs]The Boss BabyDie Sch?ne und das Biest (Live-Action) [Blu-ray]Game of Thrones - Die komplette erste Staffel [5 DVDs]Fast & Furious 8 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die 100 besten Komödien aller ZeitenDie coolsten FilmbuddysDie besten Filme 2016 der MJ-Redaktion

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
MisfitsFilms
Marki Mork
Geschlecht | 04.08.2017 | 10:38 Uhr04.08.2017 | Kontakt
Jonesi

135 Minuten verraten mir, dass ich (wenn alles gut geht) 130 Minuten (abzgl Abspann) an inkontinenz leide und schreie wie ein Mädchen.

Da hat man in Berlin wieder was zu lachen, und ich geh mich zwei Wochen lang nicht duschen wie einst nach dem TV Film ^^

Auf der öffentlichen Toilette hört Dich niemand schreien ....

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 01.08.2017 | 22:09 Uhr01.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich war letzte Woche in Dunkirk und der Film kam mir weitaus länger vor als 90 Minuten. Daher würde ich nicht die Flinte ins Korn werfen.

tommy666
Moviejones-Fan
01.08.2017 | 15:42 Uhr01.08.2017 | Kontakt
Jonesi

die laufzeit dürfte angemessen sein, ich freu mich auf den film, das easteregg mit pennywise war schon enorm cool smile ticket wird gekauft.

Elwood
Moviejones-Fan
01.08.2017 | 14:36 Uhr01.08.2017 | Kontakt
Jonesi
1

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2017 14:37 Uhr editiert.

Ich empfinde die angekündigte Laufzeit von Es als nicht übertrieben. Ich liebe das Buch seit meiner Jugend wegen Kings Fähigkeit, sich Zeit für seine Geschichten und Figuren zu nehmen. Durch seine teils ausufernde, aber immer packende Erzählweise erschafft er gerade in diesem Monster von einem Roman eine unglaublich bedrohliche und angsteinflößende Atmosphäre, die einen geradezu mitfiebern lässt. Mir gefällt es sehr gut, dass sich der Film die Freiheit nimmt, die Handlung (nahezu) 27 Jahre in die Zukunft zu verlagern und dass er sich Zeit zu nehmen scheint, um die spezielle Stimmung der Romanvorlage zu übertragen. Die Trailer sehen in dieser Hinsicht für mich wirklich gelungen und vorfreudesteigernd aus. Es geht mit Vorschusslorbeeren an den Start.

@Mittwelt

95 Minuten. Was soll man davon halten. . .. Die Idee einer "Fortsetzung" der Romanreihe halte ich für ziemlich geschickt, denn so könnte es dem Film gelingen, Tradition und Neuinterpretation zu vereinen. Er muss im Box Office allerdings die Liebhaber des und die Neueinsteiger in den Turm-Zyklus überzeugen und ich glaube nach den gesehenen Bildern und der Laufzeitbekanntgabe ehrlich gesagt, dass ihm keines von beidem gelingen wird. Als Kenner der Romane gebe ich dem Film eine Chance. Allerdings ungewöhnlich emotionslos. Meine einzige Hoffnung ist, dass der Film wider erwarten genau den Ton trifft und das filmische Pendant zu Schwarz der Romanreihe wird: Vielleicht unterschätzt, aber doch ein kompakter und gelungener Türöffner nach Mittwelt.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

Schombi
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.08.2017 | 13:02 Uhr01.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2017 13:04 Uhr editiert.

Hab in der letzten news noch zwischen 140-180min getippt ok 5 min weniger als gedacht. Aber finde 135 min angemessen bei diesem Film

auszug aus meinem letzten Kommentar:

n der news steht eindeutig, dass der 2. Teil geplant ist, sie warten nur noch den Erfolg ab, der reine Form Sache sein wird ( Trailer Rekord , allgemeines Interesse, Bericht Erstattung) Die Laufzeit des Films schätze ich so auf 140 - 180 min, der Film scheint sich enger ans Buch zuhalten als sein Vorgänger, wie man manchen Film Schnipseln schon entnehmen vermag ( Kühlschrank Szene auf dem Schrottplatz, der allseits beliebte Apohteker mr. keene usw. ) auch soll man regelrecht mit den Protagonisten des Films mit fiebern, so dass ich denke das auch genug Zeit investiert wird diese vorzustellen.