RoboCop? Nö, RoboMom!

Meine Mama, der Robo: Sci-Fi-Thriller "I Am Mother" wird gefilmt

Meine Mama, der Robo: Sci-Fi-Thriller "I Am Mother" wird gefilmt
0 Kommentare - Do, 19.10.2017 von R. Lukas
Hilary Swank steht ab sofort für "I Am Mother" vor der Kamera, eine etwas andere Mutter-Tochter-Geschichte. Mit freundlicher Unterstützung von Weta Workshop.

Bei künstlich intelligenten Robotern kann man sich nie sicher sein, was sie im Schilde führen. Das haben uns schon viele Science-Fiction-Filme gelehrt, und I Am Mother könnte der nächste werden. Unter anderem mit Hilary Swank wird jetzt in den Adelaide Studios in South Australia gedreht.

Newcomerin Clara Rugaard spielt den ersten einer neuen Generation von Menschen, die von "Mutter" großgezogen werden - einem freundlichen Roboter, dafür entwickelt, die Erde nach der Auslöschung der Menschheit neu zu bevölkern. Doch ihre einzigartige Verbundenheit gerät in Gefahr, als unerklärlicherweise eine blutüberströmte Frau (Swank) eintrifft, deren Auftauchen alles infrage stellt, was "der Tochter" über die Außenwelt erzählt wurde.

I Am Mother basiert auf einem Konzept von Regisseur Grant Sputore und Autor Michael Lloyd Green, dessen Skript 2016 auf der Black List stand - der jährlichen Liste der beliebtesten, aber noch nicht verfilmten Drehbücher Hollywoods. Während Sputore sein Langfilm-Regiedebüt gibt, haben die Special-Effects-Experten von Weta Workshop (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) den titelgebenden Roboter kreiert.

Quelle: Variety
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?