Nein, die "Guardians of the Galaxy" sprechen kein Englisch/Deutsch

Nebulas großer Moment

Nein, die "Guardians of the Galaxy" sprechen kein Englisch/Deutsch

8 Kommentare - Mo, 09.10.2017 von R. Lukas - Moment mal, wie können Star-Lord und Co. miteinander kommunizieren, wenn sie doch aus verschiedensten Ecken des Universums stammen? James Gunn weiß es!

Nein, die "Guardians of the Galaxy" sprechen kein Englisch/Deutsch
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Filme zu sehr zu hinterfragen und für alles eine Erklärung zu suchen, kann einem leicht den Spaß an der ganzen Sache rauben. Trotzdem wunderten sich einige beim Anschauen von Guardians of the Galaxy und Guardians of the Galaxy Vol. 2, wie es denn sein kann, dass sich diese bunt gemischten Außerirdischen miteinander verständigen können. Ein Mann kannte die Antwort: Sie sprechen nicht etwa Englisch (oder Deutsch), sondern haben Übersetzungs-Implantate im Kopf, wie es auch bei Peter Quill (Chris Pratt) in der Verbrecherfoto-Sequenz im ersten Teil angezeigt wird, erklärte Regisseur James Gunn bereits 2015.

Und geduldig, wie er ist, wiederholt er das heute noch hin und wieder. Das letzte Mal erst in der vergangene Woche. Nur weil wir als Zuschauer alles auf Deutsch oder Englisch hören, bedeutet das ja nicht, dass es für die Charaktere in den Guardians of the Galaxy-Filmen genauso gilt. Auch für Quill nicht, stellt Gunn klar. Aber was passiert, wenn die Guardians in Avengers - Infinity War und Avengers 4 auf die Avengers treffen? Wie bitte können die Avengers verstehen, was Star-Lord und Co. sagen, wenn keiner von ihnen ihre Sprache spricht?

Laut Gunn alles kein Problem! Die Übersetzungs-Implantate, die alle Guardians außer Groot haben, funktionieren in beiden Richtungen. Wenn sie also mit jemandem reden, der Französisch spricht, können sie sowohl Französisch verstehen als auch sprechen (sofern Französisch in ihre Übersetzer einprogrammiert ist). Der Babelfisch aus Per Anhalter durch die Galaxis lässt grüßen. Eine ziemlich simple Technologie für Guardians of the Galaxy-Verhältnisse, eigentlich nur eine fortgeschrittene Version des Google-Übersetzers, meint Gunn. Und mit Sicherheit etwas, dem wir heutzutage technologisch näher sind als zum Beispiel Reisen über Lichtjahre hinweg. Wo er Recht hat...

Wir nehmen mal an, dass Nebula auch so ein Teil eingepflanzt wurde, wenngleich sie ja zunächst nicht die Erde ansteuert. Am Ende von Guardians of the Galaxy Vol. 2 brach sie auf, um ihrem titanischen Vater Thanos (Josh Brolin) die Hölle heißzumachen. Hat sie in Avengers - Infinity War also ihren großen Auftritt? Sie sei zur Geheimhaltung verpflichtet, denke aber auf jeden Fall, dass sich alles, worauf in Sachen Nebula und Thanos hingearbeitet wurde, zuspitzen wird, sagt Darstellerin Karen Gillan in einem Interview mit Den of Geek. Nebula werde sich definitiv all diesen traumatischen Erinnerungen stellen und ihren Moment bekommen.

Den ganzen Rest des Jahres wird Gillan noch am Set benötigt, es sei der längste Dreh der Welt. Los ging es im Januar, Schluss ist im Dezember 2017. Und dann stehen nächstes Jahr direkt Nach- bzw. Zusatzdrehs an, bevor Avengers - Infinity War am 26. April 2018 ins Kino kommt. Fürs gleich mitgedrehte Avengers 4 bleibt noch Zeit bis zum 25. April 2019.

 


 

 


 

Quelle: Inverse

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Avengers -  Infinity War"Filmgalerie zu "Avengers -  Infinity War"

DVD & Blu-ray

Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]King Arthur: Legend of the Sword [Blu-ray]VaianaThe Dark Knight Trilogy [Blu-ray]Baywatch - Extended Edition [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die coolsten Actionhelden!Jurassic Park - vom Buch zum Film zur FilmreiheWelches Suicide Squad-Mitglied wärst du?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

8 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.10.2017 | 21:24 Uhr10.10.2017 | Kontakt
Jonesi

@Tameroz
Die Asen reden eindeutig unsere Sprache, Thor 1 lässt ja darauf schließen, dass sie schon sehr früh auf der Erde unterwegs waren. Der Kontakt zwischen Asen und Menschen gab es also schon immer, zudem wird mehrfach erklärt, dass sie sehr hoch entwickelt sind und vielleicht einfach mehrere Sprachen sprechen können. WW kann ja auch z.B mehrere Sprachen, dies wurde sogar erwähnt.
Bei Hulk müssen wir abwarten wie dies im Film aussehen wird. Der Grandmaster ist ein uraltes Wesen und konnte somit bestimmt mehrere Sprachen erlernen.
Und wieso dies überhaupt Thema ist, wenn Gunn es schon 2014 im Film zeigte versteh ich sowieso nicht^^

gyle
Moviejones-Fan
10.10.2017 | 03:25 Uhr10.10.2017 | Kontakt
Jonesi

bei farscape gab es "übersetzermikroben".

das war eine elegante, ohne ein invasives implantat auskommende lösung, wie ich finde.

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.10.2017 | 00:25 Uhr10.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Also haben Thanos und Thor und Loki auch solche Dinger? Und Hulk? Beziehungsweise der ganze Planet, auf dem sich Thor 3 abspielt?

Ich finde es eigentlich doof, dass es für alles eine Erklärung geben muss. Man kann nicht alles erklären, man sollte es auch nicht. Das ist kein Interstellar oder sonstiger Wissenschaftler Film. Die Filme sollen Spaß machen und sind eher zum Abschalten gedacht.

Ist wieder typisch, dass sich Leute aufregen, weil sie auf so Antworten beharren

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Primeval
Lord Potter
Geschlecht | 10.10.2017 | 00:18 Uhr10.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Es ist einfach die logischste und einfachste erklärung, also von daher...

B400T

Beowe
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.10.2017 | 17:12 Uhr09.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Und Star Trek hat es auch schon vorher kopiert ;)

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.10.2017 | 13:50 Uhr09.10.2017 | Kontakt
Jonesi

@Lehtis:

Naja einfach von Star Trek kopiert.^^

Hehe...hab ich auch gedachtwinktongue-out

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 09.10.2017 | 13:48 Uhr09.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Gut, dass ihr es schon getan habt.
Der Babelfisch kam mir auch direkt in den Sinn laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Lehtis
Gejagter Jäger
Geschlecht | 09.10.2017 | 12:59 Uhr09.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Naja einfach von Star Trek kopiert.^^