Altered Carbon - Das Unsterblichkeitsprogramm

News Details Reviews Trailer Galerie
Cyberpunk-Adaption mit purer Dystopie

Netflix-Teaser zu "Altered Carbon" überwindet den Tod - auch auf Deutsch

Netflix-Teaser zu "Altered Carbon" überwindet den Tod - auch auf Deutsch
16 Kommentare - Di, 05.12.2017 von N. Sälzle
Wahrlich dystopisch sieht die Zukunft in der Netflix-Serie "Altered Carbon" aus, die im ersten Teaser deutlich sichtbar wird. Ob wir ein gesellschaftskritisches Meisterwerk erleben dürfen?
Netflix-Teaser zu "Altered Carbon" überwindet den Tod - auch auf Deutsch

Update: Hier ist auch noch der deutsche Trailer zu Altered Carbon - Das Unsterblichkeitsprogramm für euch:

"Altered Carbon - Das Unsterblichkeitsprogramm" Season 1 Teaser 1 (dt.)

Der Videoplayer(14386) wird gestartet

++++

Netflix wagt sich mal wieder auf neues Terrain. Mit Altered Carbon - Das Unsterblichkeitsprogramm steht im kommenden Jahr eine neue Science-Fiction-Serie zur Verfügung. Diese möchte der Streamingdienst seinen Zuschauern nun mit einem ersten Teaser schmackhaft machen. Wobei schmackhaft machen natürlich immer relativ ist.

"Altered Carbon - Das Unsterblichkeitsprogramm" Season 1 Teaser 1

Der Videoplayer(14378) wird gestartet

Menschlich, gesellschaftlich und auf sozialer Ebene geht es in der 10-teiligen Adaption des Cyberpunk-Romans von Richard Morgan nämlich nicht gerade rosig zu. Was das Publikum erwartet, ist eine Welt, in der der Tod nicht dauerhaft ist, menschliche Körper schlichtweg ausgetauscht werden können und das Bewusstsein schnell mal digitalisiert wird. Zugleich spielen mehr als 300 Jahre in der Zukunft noch dieselben Probleme, Fragen und Themen eine große Rolle: Mord, Liebe, Sex und Verrat.

In dieser Welt lebt Takeshi Kovacs (Joel Kinnaman), der einzige Überlebende einer Elite-Einheit interstellarer Soldaten, die während eines Aufstandes gegen die neue Weltordnung vernichtet wurde. Sein Verstand wurde für Jahrhunderte auf Eis gelegt, bis Laurens Bancroft (James Purefoy) Kovacs die Chance gibt, ein weiteres Mal zu leben. Im Gegenzug dafür erwartet der Superreiche einen Gefallen: die Aufklärung des Mordes an ihm selbst.

Als ob die Prämisse nicht vielversprechend genug klingt, zeigen sich auch noch Autor und Produzent Laeta Kalogridis (Shutter Island) und Emmy-Preisträger und Regisseur Miguel Sapochnik (Game of Thrones; "Battle of the Bastards") für die Serie verantwortlich, die am 2. Februar 2018 ihren Auftakt feiert.

Quelle: Netflix
Erfahre mehr: #ScienceFiction
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
16 Kommentare
Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
07.12.2017 02:38 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 542 | Reviews: 0 | Hüte: 16

@Luhp

Oh mein Gott! Die News ging total an mir vorbei! Mir ist die Kinnlade runtergefallen, als ich das gelesen hab, hahaha! Ich finds aber irgendwie cool und so lange die Serie fortgesetzt wird, soll mir alles Recht sein, hauptsache die Qualität bleibt gleich!

Eine Frau ohne Talente ist wertvoll

Konfuzius

Avatar
AvecPlaisir : : Moviejones-Fan
06.12.2017 16:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.16 | Posts: 215 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Also der Trailer ist schon ganz nett anzusehen. Mein Interesse ist geweckt. So langsam wird mir der Joel sympatisch nachdem ich mir "The Killing" gegeben habe.

Nun stehen sie vor einem großen Schuldenberg (im Sommer waren es ca. 20 Milliarden US-Dollar) und gehen dagegen vor, indem sie risikohafte Serien absetzt

Der Output bei Netflix ist ja so extrem hoch gewesen die letzten Jahre, dass da zwangsweise auch ein bisschen Schrott dabei war. Der Abo-Preis wurde ja jetzt etwas angezogen. Trotzdem glaube ich, dass es manchmal ratsamer wäre, die Veröffentlichungen bzw die Produktion etwas zu verzögern. Wie alle schon erwähnt haben kommt man ja zur Zeit gar nicht mehr hinterher. Und dann sind die neuen Produktionen auch noch gut, Frechheit! Da muss man ja schauen tongue-out

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.12.2017 13:35 Uhr | Editiert am 06.12.2017 - 13:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.102 | Reviews: 93 | Hüte: 265

@sublim
"The Mist" ist eine Serie von Dimension Films und dem TV-Sender Spike, in Deutschland wurde sie auf Netflix ausgestrahlt. Daher wahrscheinlich deine Annahme wink

@sublim und Musashi
Netflix hat in den letzten Jahren Abermilliarden von US-Dollar in teure und qualitativ hochwertige Serien gepumpt, ohne das sich dies finanziell durch Einnahmen rentierte. Nun stehen sie vor einem großen Schuldenberg (im Sommer waren es ca. 20 Milliarden US-Dollar) und gehen dagegen vor, indem sie risikohafte Serien absetzen, die zu wenig Geld einspielen oder schlechte Kritiken erhalten. Dass erfolgreiche Serien wie "Stranger Things" und "13 Reasons Why" fortgesetzt werden, obwohl sie eigentlich nur auf eine Staffel ausgelegt waren, ist daher nicht wirklich verwunderlich.

@Musashi
Im Sommer gab die Pornoplattform xHamster bekannt, "Sense8" von Netflix übernehmen und weiterproduzieren zu wollen. Mal schauen, ob daraus etwas wird und ob Netflix und Wachowskis damit einverstanden sind.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
06.12.2017 11:26 Uhr | Editiert am 06.12.2017 - 11:29 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.335 | Reviews: 17 | Hüte: 151

@Majestix83:

Schöne Aufzählung. Ja, über die Zeit hat Netflix schon das ein oder andere Schmankerl herausgebracht. Ich hatte lange gezögert, ob ich mir Netflix überhaupt holen soll. Hatte immer SKY und bin letztendlich voll bei den Streamingdiensten eingstiegen. Ich habe nicht immer alle durchgehend. Gerade SKY Ticket ist so ne switch on/switch off Geschichte. Da gibt es einfach nicht genug gute Inhalte. Aber Netflix und Amazon Prime habe ich jetzt schon seit längerem durchgehend. Sollte ein Streamingdienst von Disney online gehen, werde ich diesen natürlich auch ausprobieren. Ich glaube aber, dass Netflix so schnell nicht vom Streamingthron gestoßen wird, jedenfalls nicht von meinem ganz persönlichen. Wie ich schon sagte, finde ich hier die Qualitätsdichte am höchsten.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Majestix83 : : Moviejones-Fan
06.12.2017 10:40 Uhr | Editiert am 06.12.2017 - 10:42 Uhr
1
Dabei seit: 31.03.16 | Posts: 53 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@Sublim77

Zu "Mars" hatte ich ja eine Mail von Netflix bekommen, sah sehr Interessant aus.
Dark wollte ich mit einem Kumpel zusammen anfangen, ich hoffe der hat bald Zeit ^^.

Ansonsten auf meiner Watchlist:

Stranger Things (natürlich ^^)
Dirk Gently
The Expanse (nicht direkt Netflix sondern SyFy-Channel)
Castlevania (Anime)
Eine Reihe betrüblicher Ereignisse
Knights of Sidonia (Anime, geht hoffentlich noch weiter)

Die Marvel-Serien hab ich bis Daredevil Season 2 verfolgt, bei Luke Cage war mir die erste Folge zu langweilig und die weiteren habe nicht mehr verfolgt, obwohl ich mich auf the defenders und Punisher mal gefreut hatte.

Empfehlenswerte Filmen:
Spectral (gedreht von Universal, gekauft und veröffentlicht von Netflix ^^)
1922 (Stephen King)
The Game (Stephen King)
Fremd in der Welt (zieht sich manchmal, aber dennoch herrlich absurd)
Blame! (hoffentlich gibts auch eine Fortsetzung)
Death Note (auch wenn Kenner der Vorlage wohl nicht soo zufrieden waren)

Und all das sind Produktionen, die es, meiner Meinung nach, bei uns im FreeTV oder bei den Öffentlich Rechtlichen, nur schwer gehabt hätten oder gar nicht erst gegeben hätte (das schließt vor allem auch The Expanse ein, durch die Serie bin ich erst auf die Bücher gekommen. Hätte Netflix nicht die Serie gezeigt, hätte ich da wahrscheinlich nie etwas von gehört ^^).

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
06.12.2017 06:04 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.335 | Reviews: 17 | Hüte: 151

@luhp92 :

Ich hab tatsächlich keine deiner genannten Serien gesehen. Dann muss das ja floppentongue-out

Spaß beiseite, ich hab aber wirklich keine dieser Serien gesehen. Lediglich bei Sense8 hab ich die erste Folge gesehen. War aber nicht mein Fall. The Mist hatte ich auf Netflix geschaut, dachte es wäre ne Eigenproduktion, aber wenn du sagst, dass es nicht so ist, wird das so sein. Wie auch immer, bisher war The Mist die einzigste Serie die ich auf Netflix nicht so wirklich gut fand. Ich kuck natürlich lange nicht alles was da so läuft (wie auch), bei dem großen Angebot muss man schon selektieren.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
06.12.2017 02:35 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 542 | Reviews: 0 | Hüte: 16

@Sublim

Netflix ist für mich im Moment der ungeschlagene Top-Streamingdienst

Sehe ich absolut genauso! Dass ich mit Kinofilmen aktuell nicht mehr so viel anfangen kann, dürften manche vielleicht schon vernommen haben, umso mehr freut es mich dann aber, dass wir wenigstens dank Netflix (und auch noch ein paar anderer Streamingdienste und Fernsehserien) weiterhin qualitativ hochwertigen Stoff bekommen. Und auch ich komm leider kaum noch mit.

Von den abgesetzten Serien tut mir Sense8 am meisten weh. Ich hoffe der Film kann wenigstens noch ein bisschen was reissen. Was würde ich aber für eine 3. Staffel geben...

Eine Frau ohne Talente ist wertvoll

Konfuzius

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
05.12.2017 22:52 Uhr | Editiert am 05.12.2017 - 22:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.102 | Reviews: 93 | Hüte: 265

@pursuyt und sublim77

"The Mist" ist keine Netflix-Serie.


Beispiele für gefloppte oder wenig erfolgreiche Netflix-Serien:

- Marco Polo (nach zwei Staffeln abgesetzt)
- Bloodline (nach drei Staffeln abgesetzt)
- The Get Down (nach einer Staffel abgesetzt)
- Sense8 (nach zwei Staffeln und einem kommenden Finalfilm abgesetzt)

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
05.12.2017 21:37 Uhr | Editiert am 05.12.2017 - 21:41 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.335 | Reviews: 17 | Hüte: 151

@pursuyt:

Wg Flop:

Das Einzigste was mir dazu einfällt wäre The Mist. Die wurde ja schon nach nur einer Staffel abgesetzt. Allerdings muss ich sagen, dass ich die Serie garnicht so schlecht fand. War jetzt nicht unbedingt der absolute Knaller, aber eine zweite Staffel hätte ich mir auch noch angesehen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
pursuyt : : Moviejones-Fan
05.12.2017 21:24 Uhr
0
Dabei seit: 26.03.14 | Posts: 503 | Reviews: 6 | Hüte: 22

@General, redest du hier von einem bestimmten Flop?

Quentin Tarantino ist so wie eine Kartoffel - nur anders.

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
05.12.2017 20:23 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.174 | Reviews: 0 | Hüte: 36

@Lethis:

Meine Befürchtung ist dahingehend nur, dass die - vermutlich sehr tolle - Serie nicht die mediale Aufmerksamkeit bekommen wird, die sie verdient hat. Es gab ja schon mal einen fetten Netflix-Flop. Aber ansonsten gefällt mir die kurze Wartezeit natürlich auch. ^^

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
05.12.2017 18:23 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 777 | Reviews: 1 | Hüte: 12

@GeneralGrievous: Naja Netflix kündigt seine Serien ja oft sehr spät an. Finde ich auch gut so, dann ist die Wartezeit nicht so lang laughing

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
05.12.2017 18:09 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.174 | Reviews: 0 | Hüte: 36

Miguel Sapochnik? Alleine dieser Name in Verbindung mit Netflix reicht mir schon, dass ich die Serie definitiv in 2018 mit ihrer Veröffentlichung gucken werde! Schließe mich da sublim uneingeschränkt an, was Netflix schon seit längerem an Top-Serien raus kloppt, ist echt nicht normal, im positiven Sinne. Und ich sehe gerade, es sind ja auch nur noch zwei Monate. smile Wobei, dafür kommt der erste Teaser eigentlich recht spät, oder?

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
05.12.2017 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.335 | Reviews: 17 | Hüte: 151

Netflix ist für mich im Moment der ungeschlagene Top-Streamingdienst. Daran wird auch der Alleingang von Disney nichts ändern. Ständig kommen neue Produktionen heraus. Ich komm ehrlich gesagt schon garnicht mehr hinterher mit dem "Abarbeiten". Momentan schaue ich die Serien The Punisher, The Expanse, Dark und Mars gleichzeitig und ich finde sie alle wirklich gut. Jede ist anders, aber auf jeden Fall sehenswert. Vor allem die Sci-Fi/Doku Serie Mars, ist wirklich sehr spannend. Die Mischung aus Sci-Fi und Dokumentation, die die Erklärungen zu den auftauchenden Problemen darstellt, gefällt mir sehr gut. Und die Tatsache, dass ich eine deutsche Serie schaue (Dark), will schon was heißen. Jeder der mich kennt, der weiß wie wenig ich mit deutschen Produktionen, vor allem Serien, anfangen kann. Auch Altered Carbon wird, sobald verfügbar, auf meine Liste gelegt. Bis jetzt bin ich noch nie von den Netflix - Eigenproduktionen enttäuscht worden. Ich bin wirklich schon gespannt auf die neue Serie.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
05.12.2017 16:43 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 777 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Schaut richtig richtig gut aus.
Blade Runner als Serie vom Stil her. Freu mich darauf.

Forum Neues Thema