Neue Schurken für "Marvels Luke Cage" Staffel 2, Start dreht Lucy Liu!

"Luke Cage" Marvel-Charakterduo

Neue Schurken für "Marvels Luke Cage" Staffel 2, Start dreht Lucy Liu! (Update)

3 Kommentare - Di, 11.07.2017 von S. Spichala - Gleich zwei neue Bösewichte stoßen für "Marvels Luke Cage" dazu, die man auch aus den Comicvorlagen kennt. Auf Staffel 2 müssen Fans aber bis 2018 warten. Die Premiere führt Lucy Liu Regie!

Neue Schurken für "Marvels Luke Cage" Staffel 2, Start dreht Lucy Liu!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Update: Lucy Liu, die bereits den Kurzfilm Meena und Episoden von Graceland und Elementary gedreht hat, darf die Premiere von Marvels Luke Cage Staffel 2 Regie führen. Sie äußert sich entsprechend geehrt.

++++

Am 18. August geht es zwar erst einmal mit Marvels The Defenders los, doch es gibt bereits erste News zu Marvels Luke Cage Staffel 2! Im Cast tut sich was, gleich zwei Neue stoßen frisch dazu: Mustafa Shakir (The Deuce, The Night Of) und Gabrielle Dennis (Insecure, Rosewood). Shakir spielt John McIver, der als geborener charismatischer Anführer beschrieben wird, dessen Mission sich auf Harlem und Rache fokussiert.

Comickenner wissen, dass es sich dabei um Bushmaster handelt, er und sein Bruder Quincy stammen aus armen Verhältnissen, sie wuchsen als smarte Strassenjungs in der Karibik auf. Bushmaster wird später ein mächtiger Gangsterboss, dessen Weg sich oft mit Iron Fist (Finn Jones) kreuzt - und natürlich Luke Cage (Mike Colter). Wer weiß, vielleicht sieht man ihn bereits bei den Defenders auftauchen.

Gabrielle Dennis wird in Marvels Luke Cage Staffel 2 Tilda Johnson verkörpern, eine brillante holistisch ausgerichtete Ärztin mit problematischer Vergangenheit in Harlem. So sehr sie sich auch bemüht von Ärger fernzuhalten, er scheint sie immer wieder zu finden. Marvel-Fans kennen sie als Nightshade, sie wuchs in Harlem ebenfalls ärmlich auf und zeigte schon früh ein Interesse für die Wissenschaft. Sie wird zu einem kriminellen Mastermind, hat aber auch Misty Knight (Simone Missick) eine Weile im Kampf gegen die Villians of Hire assistiert. Vielleicht sieht man diese Phase von ihr zuerst.

Das erfahren wir dann 2018 bei Netflix, ein genaueres Startdatum gibt es für Marvels Luke Cage Staffel 2 bisher noch nicht. Neben Colter und Missick kehren auch Rosario Dawson als Claire Temple, Alfre Woodard als Marian Dillard aka Black Mariah und Theo Rossi als Shades zurück.

Quelle: Collider

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Marvels Luke Cage"Filmgalerie zu "Marvels Luke Cage"Filmgalerie zu "Marvels Luke Cage"Filmgalerie zu "Marvels Luke Cage"Filmgalerie zu "Marvels Luke Cage"Filmgalerie zu "Marvels Luke Cage"

DVD & Blu-ray

Fifty Shades of Grey - Gef?hrliche Liebe (Unmaskierte Filmversion)Spider-Man Homecoming Steelbook (PopArt) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]Vaiana

Horizont erweitern

Die wichtigsten Filme 2017Action, Thriller, Exploitation - Das Filmgenre-SpecialDie 25 besten Arnold Schwarzenegger-Filme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Constantine
Moviejones-Fan
06.07.2017 | 10:41 Uhr06.07.2017 | Kontakt
Jonesi

"beim Mann mit der größten Power, war mir zu wenig Dampf drin."

Seh ich ganz genauso. Vor allem ist es damit nicht geholfen, wenn man aus einen von Lukes Gegnern einen schwächlichen Menschen macht, obwohl dieser in den Comics über Superkräfte verfügt. Kann man nur hoffen, daß der Bushmaster dieses Schicksal nicht teilen muss.

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 06.07.2017 | 09:44 Uhr06.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Von allen Marvel/Netflix-Serien fand ich Luke Cage ja am schwächsten. Gerade beim Mann mit der größten Power, war mir zu wenig Dampf drin. Wo Daredevil schon die Gangster verkloppt hat, fegte Luke noch den kleinen Frisörladen um die Ecke und sinnierte über das Leben. Bis er mal so richtig in Fahrt kam, war schon die halbe Staffel vorbei. Der Endkampf hätte da vieles wieder gut machen können, doch auch diesen fand ich im Vergleich zu den Finalen Folgen seiner Kollegen sehr lahm. Dennoch war Luke Cage weit davon entfernt eine schlechte Serie zu sein. Vor allem der Soundtrack wusste absolut zu überzeugen. Und im Vergleich mit dem Arrowverse, kann ich nur sagen, dass das nicht sie selbe Liga war, noch nicht mal das selbe Spiel. Denn so schlecht wie die DC Serien (und das sage ich als absoluter Fan der Figuren), war bisher noch keine der Marvel/Netflix-Serien.

Wie auch immer, ich denke, dass man da bestimmt noch eine Schippe drauflegt und die zweite Staffel mehr abgeht. Von daher freue ich mich auf den Start der zweiten, der ja noch dauert. Zuerst bin ich aber jetzt gespannt auf die Defenders und vor allem bin ich darauf gespannt, wo die einzelnen Charaktere am Ende der Serie stehen werden und zwar sowohl Emotional, als auch örtlich. Denn erst dann kann man sagen, wie es wohl in den darauffolgenden Solo-Serien weitergehen wird. Bin mal gespannt, ob man dann auch immer Auftritte der jeweiligen Defenders in den Serien der anderen sehen wird. Und ich mein jetzt nicht nur als Cameos, sondern auch richtig in die Handlung eingebunden.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 06.07.2017 | 06:41 Uhr06.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Bis jetzt bin ich wirklich von allen Netflix-Marvel-Serien sehr begeistert. Alle 4 Charaktere waren sehr gut aufgebaut in ihren jeweiligen Serien.

Selbst das so schlecht geredete Luke Cage hat mir mit seinem Stil und seinem Ghetto Gangster Feeling sehr gefallen. Freue mich auf jede weitere Staffel dieser Defenders Mitglieder. Top!

Mit Mike Colter war es zwar schwer anzufreunden gewesen, aber mittlerweile sehr sympathisch!

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!