News (87)FilmdetailsKritikTrailer (8)Bilder (118)Filmabo
Film »News (87)Trailer (8)
Neuer Trailer zum "Suicide Squad"-Extended Cut - Wie viel Extra-Joker?

"Suicide Squad" Extended Cut

Neuer Trailer zum "Suicide Squad"-Extended Cut - Wie viel Extra-Joker? (Update)

24 Kommentare - Do, 17.11.2016 - Was gibt es an neuen Szenen in "Suicide Squad"? Der neue Trailer zum Extended Cut verrät es euch.

Neuer Trailer zum "Suicide Squad"-Extended Cut - Wie viel Extra-Joker?

Update: 11 Minuten packt der Extended Cut auf die Kinofassung von Suicide Squad drauf, nicht mal halb so viel, wie es bei der Ultimate Edition für Batman v Superman - Dawn of Justice der Fall war. Davon sollen rund zwei Minuten auf den Joker (Jared Leto) entfallen - da hatten sich einige sicher mehr erhofft. Als kleiner Trost unten noch eine Joker/Harley-Featurette zum Extended Cut.

++++

Darf es ein wenig mehr sein? Kaum war Suicide Squad im Sommer im Kino, da gab es auch schon Meldungen über eine ganze Reihe geschnittener Szenen. Vor allem Joker-Darsteller Jared Leto befeuerte die Diskussion mit Aussagen, dass genug Material mit dem Joker gedreht worden sei, das für einen ganzen Film reichen würde. Alles schien etwas seltsam, vor allem da der Joker nur eine geringe Bedeutung in der Suicide Squad-Kinofassung hatte. Diese verteidigte Regisseur David Ayer bis zum Schluss, denn im Gegensatz zu Batman v Superman - Dawn of Justice wurde nicht im Vorfeld eine Langfassung angekündigt.

Doch dann, welch eine Überraschung, sollte es auf einmal doch einen Extended Cut von Suicide Squad geben. Gleichzeitig wurde ein Trailer veröffentlicht und überraschend taucht nun ein weiterer auf, der mehr Einblicke in die neuen Szenen liefert. Einiges von dem Material haben wir zwar schon zu sehen bekommen, aber es versteckt sich auch viel neues Szenenmaterial in den knapp 90 Sekunden des Trailers.

Bild 1:Welches Suicide Squad-Mitglied wärst du?
Welches Suicide Squad-Mitglied wärst du?

Obwohl Suicide Squad nur gemischte Reaktionen beim Publikum und Kritikern auslöste, schaffte es der Film mit 744 Mio. $ zu einem der erfolgreichsten Filme des Jahres zu avancieren und ist auch in Anbetracht des Hypes um Batman v Superman - Dawn of Justice nur moderat weniger erfolgreich. Jener spielte wenige Monate vorher 873 Mio. $ ein.

Suicide Squad beschreibt die Handlungen einer geheimen Regierungsorganisation, die sich aus Strafgefangenen zusammensetzt. Diese haben besondere Fähigkeiten, denen im Gegenzug für ihre Teilnahme an riskanten Einsätzen Straffreiheit versprochen wird. Doch der Name der Einheit ist sozusagen Programm... Die Comicverfilmung soll am 19. Dezember noch pünktlich zum Weihnachtsfest auf DVD/Blu-ray erscheinen.


Suicide Squad: Extended Cut trailer | Batman... von BatmanNewsCom

Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

Trailerecke

Der Videoplayer(12289) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"Filmgalerie zu "Suicide Squad"

DVD & Blu-ray

Ice Age - Kollision voraus!Game of Thrones - Staffel 6 [5 DVDs]Ein ganzes halbes Jahr [Blu-ray]PetsHarry Potter - The Complete Collection [8 DVDs]

Horizont erweitern

Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu habenDie schockierendsten FilmendenUnd der "Oscar" geht an... unser Special zum bedeutendsten Filmpreis der Welt!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

24 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Beachwater
Moviejones-Fan
17.11.2016 | 19:18 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Warum denn so Ernst? Ich finde einen längeren Cut besser, als 12 Minuten deleted scenes. Zumal mich niemand auf der Welt zwingt mir 5 DVDs zu kaufen.

dinomania66
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.11.2016 | 18:45 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ach Du ahnst es nicht,11 Minuten länger.Der Film war leider schwach,da hauen die 11 Minuten auch nichts raus.Hauptsache die Leute werden zur Kasse gebeten.Schmiert euch die ganzen Cuts in die Haare.Mir geht diese Philosophie mächtig auf die Nerven.

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.11.2016 | 16:19 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

HAHA^^ Davon sollen rund zwei Minuten auf den Joker (Jared Leto) entfallen
Peinliche 11 Minuten und dann sollen nur 2 vom Joker handeln? Sorry aber das ist schon fast nicht mehr dreist sondern einfach nur peinlich...
Es ist ne Schande wenn man einfach bedenkt was der Film hätte sein können...

Musashi
Moviejones-Fan
17.11.2016 | 15:27 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

...dass sich die Erzählweise im Kino ziemlich "unrund" bzw. nach einem Einmischen der Produzenten anfühlte.

Ja, genau, dieses "unrunde" Gefühl hatte ich auch schon bei BvS (hab den extended cut aber immer noch net gesehen) und bei SSQ ging meiner Meinung nach eh fast alles schief, was filmisch schief laufen kann.

Wonder Woman werd ich definitv nicht im Kino sehen, bei JL schau ich mal...es wird noch eine ganze Weile dauern, bis ich mich von SSQ erholt haben werde, vielleicht werd ich es auch nie... frown

GeneralGrievous
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.11.2016 | 14:38 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich würde diesnezüglich gerne mal David Ayers ehrliche Meinung hören. Schade, dass es nie eine "David Ayer Version" geben wird. Ich weiß, etwas überspitzt formuliert, aber ich finde es einfach jammerschade, dass sich die Erzählweise im Kino ziemlich "unrund" bzw. nach einem Einmischen der Produzenten anfühlte.

ClayMorrow
Moviejones-Fan
17.11.2016 | 11:40 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@KingConan

Jup, kann nicht nur bestätigen. Habe den Extended Cut am Dienstag bei meinem Bruder, der in den USA lebt auf itunes gesehen. Und ich kann nur sagen, das die neuen Szenen den Film nicht weiterbringen. Ist immer noch mies zusammen geschnitten.

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.11.2016 | 10:52 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.11.2016 12:12 Uhr editiert.

Ich weiss ja, dass Suicide Squad polarisiert. Ich sag auch nicht, dass es der beste Genrevertreter seiner Art ist, aber ich persönlich hatte meinen Spaß im Kino. Ich freue mich auch auf den Extended Cut und habe ihn mir schon vorbestellt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich keine besondere Erwartungen an den Film hatte. Damals hatte ich es geschafft, keinen einzigen Trailer zu sichten. Auch Comics der Suicide Squad hatte ich zuvor nie gelesen. Für mich war der Film, bis auf die paar Szenen mit Batman und dem Jocker, absolutes Neuland. Und in dieser Form hat mir der Film halt gefallen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Shred
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.11.2016 | 10:33 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Hab die zusätzliche Szene mit Joker und Harley mal gesehen. Rettet den Film ehrlich gesagt zwar auch nicht, aber zeigt mir doch wie sehr Leto sich bemüht hat. Sein Joker ist nach wie vor ungewöhnlich und gewöhnungsbedürftig aber auf keinen Fall schlecht. Mit dem passenden Script und der entsprechenden Screenzeit kann man aus dieser Form des Jokers sicher einen richtig interessanten Antagonisten machen. Zu Will Smith kann ich nur sagen, er langweilte mich in seiner Rolle und kein einziges Mal habe ich die Figur Deadshot in ihm gesehen. Er spielt seinen Part im Gegensatz zu Robbie nicht peinlich, aber auch nicht wirklich erinnerungswürdig.

tyler
Moviejones-Fan
17.11.2016 | 10:19 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Neues Geschäftsmodell bei schlechten Filmen: Einfach jede Menge unterschiedlicher Cuts auf den Markt werfen, in der Hoffnung dass

a) Die-Hard-Fans sie alle kaufen

b) eine Version dabei sein wird, die den Zuschauern halbwegs gefäll

Auf die Originalversion muss man dabei keine Rücksicht nehmen, denn die taugte ja eh nix!

Da ist es dann natürlich von Vorteil, wenn die Entstehungsgeschichte des Films schwer war, er eh schon einen arg zusammengeschnittenen Eindruck macht und man deswegen noch unzähliges Filmmaterial herumliegen hat.

Der Film ist so planlos gedreht und so beliebig zusammeneditiert worden: Da könnte man vermutlich jedes einzelne Squad-Mitglied entweder zum Hauptdarsteller machen oder ganz rausschneiden, ohne dass sie am Gesamtfilm irgendetwas ändern würde.

IMHO der größte Fehler des Films: Man wollte eigentlich einen Joker-Film machen, hat dann aber dummerweise Will Smith verpflichtet, der mehr Ausstrahlung und Leinwandpräsenz im kleinen Finger besitzt als der komplette Jared Leto mit seinem aufwendigen Joker-Look und all dem übertriebenen Acting.

KingConan
Moviejones-Fan
17.11.2016 | 10:17 Uhr17.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Der Extended Cut soll ja auch eine Enttäuschung sein. Das haben mir einige Leute, die den Film bereits in digitaler Form gesehen haben bestätigt.