Neues "Tomb Raider"-Foto, Alicia Vikander über extreme Stunts

Lara geht ans Limit

Neues "Tomb Raider"-Foto, Alicia Vikander über extreme Stunts

2 Kommentare - Fr, 14.07.2017 von N. Sälzle - Mühen wurden für den "Tomb Raider"-Reboot jedenfalls nicht gescheut. Alicia Vikander spricht über die nassen Stunts, die sie als Lara Croft absolvieren musste.

Neues "Tomb Raider"-Foto, Alicia Vikander über extreme Stunts

Tomb Raider ist schon fast in greifbare Nähe gerückt. Ein Trailer steht zwar noch aus, bis dahin können wir uns aber mit einem neuen Foto trösten, sowie mit so manchem Detail, das Hauptdarstellerin Alicia Vikander über die Stuntszenen verrät.

Mit dem Reboot, stellt Vikander gleich klar, beraubt man Titelheldin Lara Croft ihrer gesamten Erfahrung. Sie beschreibt sie als nach wie vor tough, neugierig, intelligent und kämpferisch. Doch habe sie zum Zeitpunkt des Filmes noch keines ihrer Abenteuer bestritten. Stattdessen lebt sie ihr völlig normales Leben in einem Londoner Vorort, ehe eine ganze Flut an Informationen über sie hereinbricht und das Abenteuer beginnt.

Die Stunts kann man sich als besonders herausfordernd und nass vorstellen, wie bei The Wave - Die Todeswelle, dem letzten Film von Tomb Raider-Regisseur Roar Uthaug. Vikander erzählt, sie habe 16 Tage lang völlig durchnässt oder gar unter Wasser gedreht. Eine Szene sei am Londoner Austragungsort des olympischen Raftings entstanden. Mit gefesselten Händen habe man sie gefühlte fünfzig Mal in diesen Fluss geworfen und sie habe in diesem Fall gar nicht schauspielern müssen. Sie musste lediglich reagieren, so die Darstellerin.

Videospiel-versierte Zuschauer dürften sich bei der Beschreibung dieser Szene an das Prequel-Game von 2013 erinnert fühlen. Ob dem tatsächlich so ist, das wird sich ab dem 15. März 2018 zeigen, wenn Tomb Raider in die Kinos kommt.

Bild 1:Neues "Tomb Raider"-Foto, Alicia Vikander über extreme Stunts

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Tomb Raider"Filmgalerie zu "Tomb Raider"Filmgalerie zu "Tomb Raider"Filmgalerie zu "Tomb Raider"

DVD & Blu-ray

Spider-Man Homecoming Steelbook (PopArt) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]Fifty Shades of Grey - Gef?hrliche Liebe (Unmaskierte Filmversion)

Horizont erweitern

Die coolsten Raumschiffe in Filmen - Teil 1Schauspieler, denen große Rollen durchgerutscht sindDie besten Western aller Zeiten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

2 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 15.07.2017 | 10:08 Uhr15.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Ja, man sieht deutlich, dass sich die gute Lara über die Jahre optisch doch sehr verändert hat. Wenn ich an die erste Version denke, sowohl vom Spiel wie auch von der ersten Verfilmung, dann seht man, dass die Darstellung sehr viel jünger anmutet und auch die körperlichen Attribute sind nicht mehr die selben^^

Mir haben die Filme mit Angelina ganz gut gefallen. Keine Filme dir ich mir ein mal im Jahr ansehen muss, aber auf jeden Fall gut genug, um ihn alle paar Jahre mal wieder aufzulegen. Mal sehen wie der neue Film wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

TiiN
Pirat
Geschlecht | 14.07.2017 | 19:55 Uhr14.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Mal gespannt was dieser Film bringen wird.