Nick Fury auf der Strafbank: Jackson über "Avengers 3 & 4" & "Black Panther"

Erst "Captain Marvel" darf es retten

Nick Fury auf der Strafbank: Jackson über "Avengers 3 & 4" & "Black Panther"

5 Kommentare - Mi, 16.08.2017 von N. Sälzle - Erhalten unsere Marvel-Helden im krönenden Finale der MCU-Phase III ein weiteres Mal Unterstützung von Nick Fury? Samuel L. Jackson lässt es uns wissen.

Nick Fury auf der Strafbank: Jackson über "Avengers 3 & 4" & "Black Panther"
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Auf ein Wiedersehen mit Nick Fury müssen Fans aller Voraussicht nach länger als gedacht warten. Zwar wurde bekannt, dass Samuel L. Jackson seine Paraderolle im Marvel-Universum im kommenden Captain Marvel-Film wieder einnehmen wird und dafür gar eine kleine Zeitreise in die 80er unternimmt. Doch eine Reunion mit den Avengers steht für den Darsteller erst mal nicht an.

Wie Jackson in einem Interview mitteilt, muss er sowohl bei Avengers - Infinity War als auch bei der direkten/indirekten (wir wissen es noch nicht so genau) Fortsetzung Avengers 4 pausieren, für die zunächst der Titel Infinity War - Part 2 angedacht war. Diese Meldung kommt für manch einen gewiss überraschend, ging ein Teil der Fangemeinde doch fest davon aus, sich beim großen Showdown der Avengers und Guardians of the Galaxy mit Thanos (Josh Brolin) auch gebührend vom ehemaligen S.H.I.E.L.D.-Boss verabschieden zu können. Zumal bereits bei The First Avenger - Civil War auf ihn verzichtet wurde.

Zum Zeitpunkt des geführten Interviews (vor der Bekanntgabe, dass er bei Captain Marvel mitspielt) berichtete Jackson, dass beide Filme derzeit gedreht würden, man ihn aber nach wie vor nicht angerufen hätte. Noch aufgebrachter schien er in Sachen Black Panther zu sein. Da habe man schon einen nahezu ausschließlich schwarzen Cast, und Nick Fury dürfe dennoch nicht vorbeischauen.

Da Captain Marvel ab dem 7. März 2019 auf dem Kinoprogramm steht und Avengers 4 rund sechs Wochen später am 25. April 2019 in die Lichtspielhäuser kommt, kehrt Jackson zwar noch vor dem großen Finale der aktuellen Avengers-Riege ins MCU zurück. Von dem Gedanken, Nick Fury ein letztes Mal an der Seite der Avengers kämpfen zu sehen, müssen wir uns dagegen wohl langsam, aber sicher verabschieden. Es sei denn, Marvel greift mal wieder in die Trickkiste. Wie wahrscheinlich das nun allerdings ist, darüber wollen wir gar nicht zu spekulieren beginnen.

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Avengers -  Infinity War"Filmgalerie zu "Avengers -  Infinity War"

DVD & Blu-ray

Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]Guardians of the Galaxy Vol. 2Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)Pirates of the Caribbean: Salazars Rache [Blu-ray]

Horizont erweitern

Ein Leben für die Filmmusik: James Horners größte WerkeDie schönsten und besten Kinderfilme inkl. FSKKick in die Lachmuskeln: Unsere Lieblings-"Chuck Norris Facts"

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.08.2017 | 12:44 Uhr22.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Darkwing
Wie mit der anfangs groß versprochenen Verflechtung der Filme und der Serien - Pustekuchen.

Dieses Versprechen kam jedoch nie von Feige! Es war eher der TV-Bereich, der von "all connected" sprach. Feige hat von Anfang an gesagt, dass es logistisch schwer sei und dass man nicht damit rechnen sollte die TV-Stars in den Filmen zu sehen. Sein Lieblingswort ist in dem Bezug auch "schwierig"

Darkwing
Moviejones-Fan
22.08.2017 | 12:40 Uhr22.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Hm, ich bekomme nie genug von Sam Jackson, daher hoffe ich sehr auf eine Wiederkehr seiner Figur. Allerdings weiß ich nicht wo die beiden Infintys überwiegend spielen werden. Wenn außerhalb der Erde, dann würde es schon verwundern ihn im All rumtigern zu sehen. Aber vielleicht soll er uns auch Mist erzählen, damit die Überraschung umso größer wird...

Fury war extrem beeindruckend in Avengers - Ohne ihn hätte dem Film etwas gefehlt. Auch in Winter Soldier war er wichtig, in AoU war er nicht so wichtig, aber es freuten sich sicherlich viele ihn zu sehen - Mich eingeschlossen. Daher wäre es ein mieser Zug, ihn nicht im vorläufigen Finale auftauchen zu lassen. Warum er unbedingt in BP hätte mitspielen müssen, erschliesst sich mir nicht so ganz. Wegen der Hautfarbe? Also bitte... wink

Möglich aber, dass wie so üblich Feige sich über allem stehen sieht und er auf Fanwünsche scheisst. Wie mit der anfangs groß versprochenen Verflechtung der Filme und der Serien - Pustekuchen. Da brachte das Machtwort Bob Igers wohl doch nichts - Feige zieht seinen Egotrip durch. Naja, solange er so erfolgreich ist wird ihm keiner in die Suppe spucken wollen.

LindaFB
Splitter
16.08.2017 | 15:27 Uhr16.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Es wäre schon etwas seltsam und auch undankbar Nick Fury nicht mehr mit einzubringen.

Heisst das, wir werden auch keine Heli-Carrier sehen?

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.08.2017 | 15:03 Uhr16.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@duke
aber es geht doch hier nicht mehr um S.H.I.E.L.D. sondern um die Bedrohung von Thanos und um die Helden.
Shield steht seit 8 Jahren dafür, dass es Bedrohungen versucht zu stoppen, zuletzt in AoU. Also ich finde schon, dass Shield ne Präsenz im Finale haben müsste und somit auch Fury.

@Thema
Ich fände es schon überraschend, wenn Fury nicht auftauchen würde. Schon in Civil War fehlte er, wenn man bedenkt, dass er in AoU wieder plötzlich ne Rolle spielte. Nun im Finale sollte er dann auch nochmal auftreten. Da Avengers 4 sich aber nun erst im Dreh befindet, die Schauspieler nichtmal das gesamte Skript lesen durften und Larson zuletzt ja nochmal erklärte, dass Marvel plötzlich von einem Tag auf den anderen dich ans Set bestellen kann, mach ich mir keine Sorgen.

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.08.2017 | 01:32 Uhr16.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich bin vom SLJ leider durch seine ganzen anderen Filmen total gesättigt, auch wenn seine Fury Figur die beste Darstellung war die Samuel in den letzten Jahren ablieferte. Wie Staham, The Rock, so war auch Jackson fast in jedem Film vertreten der ins Kino kam. Auf Nick kann ich somit bei weiteren Filmen gerne verzichten. Gegen das ein oder andere Cameo ist nichts einzuwenden, aber es geht doch hier nicht mehr um S.H.I.E.L.D. sondern um die Bedrohung von Thanos und um die Helden. Nick war wichtig bei dem Thema HYDRA, und war als SHIELD Führer wichtig um die Helden zu den Avengers zu vereinigen. Nick zog Tony mit zu SHIELD, Tony holte Hulk mit ins Boot, Fury brachte Cap und Widow, Hawkeye in die Gruppe usw. Es gab die Trennung der Gruppierung, also warum muß ein Samuel bei den Infinity Teilen vorhanden sein? Klar war er eine wichtige Figur um als Big Bos die Helden zu vereinen, wo er nun rückwirkend Miss Marvel mitbringt. Bin mir aber sicher das Nick Samuel Fury im letztem Avengers Film im Abspann auftaucht, denn er hat eine zu große Fangemeinde, welche Kevin Feige sicher nicht vor dem Kopf stoßen wird.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.