Tipps aus der Community

Welche Serie hast du zuletzt gesehen?
Swarley mag Suits, im Off-Topic geht es derweil um Harry Potter. Welche Serie hast du zuletzt gesehen?
Hilfe gesucht bei "Der Preis ist heiß..."
MrBond hat das letzte Rätsel geknackt und darf nun was Neues vorgeben! Was da wohl kommt?
Wir trauern um
Ein schwarzer Tag für Die Simpsons- und South Park-Fans. Synchronsprecher Donald Arthur ist tot. RIP.
Nicolas Cage und die Haie: Im neuen "USS Indianapolis"-Trailer

"USS Indianapolis - Men of Courage" Trailer

Nicolas Cage und die Haie: Im neuen "USS Indianapolis"-Trailer

4 Kommentare - Di, 06.09.2016 von R. Lukas - Nein, er haut keinem aufs Maul. Aber das wäre in einem dramatischen Survival-Kriegsfilm wie "USS Indianapolis - Men of Courage" auch etwas unpassend.

Nicolas Cage und die Haie: Im neuen "USS Indianapolis"-Trailer

Der Zweite Weltkrieg hat viele filmreife Geschichten geschrieben, und eine davon erzählt USS Indianapolis - Men of Courage. Wer Nicolas Cage zum Anbeißen findet und gerne wissen würde, ob es Haien ähnlich geht, kommt beim neuen Trailer auf seine Kosten. Der ist wieder über drei Minuten lang und bietet Drama, Drama und noch mal Drama. Und auch einiges an Action.

"USS Indianapolis - Men of Courage" Trailer 2
Der Videoplayer(12151) wird gestartet

Die USS Indianapolis galt als einer der schnellsten Kreuzer der US Navy und stand unter dem Kommando von Kapitän Charles Butler McVay (Cage). Sie hatte den geheimen Auftrag, Teile für die allererste Atombombe zu einem US-amerikanischen Luftwaffenstützpunkt in Tinian zu bringen - die Bombe, die später auf Hiroshima abgeworfen werden sollte. Auf dem Rückweg, im Juli 1945, wurde das Schiff jedoch in der Philippinensee von einem japanischen U-Boot torpediert und versenkt. Von knapp 2.000 Menschen an Bord gingen etwa 300 unter, während der Rest fünf Tage lang auf Rettung warten und gegen Hunger, Dehydrierung, Salzwasservergiftung und Hai-Attacken ankämpfen musste.

Thomas Jane und Tom Sizemore spielen auch mit, Mario Van Peebles hat Regie geführt. Noch offen ist, wann USS Indianapolis - Men of Courage bei uns in See sticht.

Quelle: Gulf Film

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "USS Indianapolis - Men of Courage"

DVD & Blu-ray

Warcraft: The Beginning [Blu-ray]Ich find's lustig (Doppel DVD mit Ja-Nein-W?rfel)The Hateful 8 [Blu-ray]X-Men Apocalypse [Blu-ray]Django Unchained [Blu-ray]

Horizont erweitern

Ich komme wieder! Die berühmtesten Filmzitate aller ZeitenBeste Filme, die man gesehen haben mussDie schönsten und besten Kinderfilme inkl. FSK

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
luhp92
luhp92 | Geschlecht | BOTman Begins | 06.09.2016 | 13:42 Uhr | 06.09.2016
Jonesi

GabrielVerlaine: Nicolas Cage müsste mal in einem Tarantino-Film mitspielen laughing

Sublim77: Wobei die Hai-Thematik zumindest halbwegs den Tatsachen entspricht. Die Angriffe gab es, waren aber Ausnahmen. Zumeist bedienten sich die Haie an den Leichen.

Fire and Blood - Conquer ´em all!

Dabei seit: 16.11.11 | Beiträge: 7.198 | Kritiken: 40 | Hüte: 183
sublim77
sublim77 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 06.09.2016 | 13:26 Uhr | 06.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 06.09.2016 13:27 Uhr editiert.

Der Film ist mal sowas von überhaupt nicht mein Fall. Immer wenn ich Nicolas Cage sehe, verspüre ich den starken Drang ihm mitzuteilen, dass er sich unbedingt die Haare schneiden muss. Dieser "Haare-Krass-Zurück-Look" geht mal garnicht. In Face/Off und Ghostrider 1 hatte er doch auch kurze Haare und sah um Welten cooler aus.

@alle Cage Fans: Nicht aufregen, ich mach nur Spaß.wink

Trotzdem wird das eher kein Film sein, den ich mir auf die Liste setze. Filme in denen Haie als Monster dargestellt werden fand ich noch nie gut, ganz abgesehen davon, dass das ein total abgelutschtes Thema ist.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Dabei seit: 18.12.15 | Beiträge: 178 | Kritiken: 4 | Hüte: 12
Pantalaimon77
Pantalaimon77 | Moviejones-Fan | 06.09.2016 | 13:08 Uhr | 06.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 06.09.2016 13:26 Uhr editiert.

Interessiert mich, erzählt der Film doch die schaurige Gruselmär, die Käpt’n Quint uns einst in „Der weiße Hai“ aufgetischt hat. Ob diese Version ähnlich grausig ausfällt wie die von Spielberg, bleibt abzuwarten.

Ob hier Patriotismus im Spiel ist, kann bislang ebenso wenig vorhergesagt werden wie die Frage, ob die Rolle, die das Schiff beim Abwurf der Atombombe spielte, in kritischem Licht gezeigt wird.

Dabei seit: 08.02.10 | Beiträge: 39 | Kritiken: 1 | Hüte: 1
GabrielVerlaine
GabrielVerlaine | Geschlecht | Moviejones-Fan | 06.09.2016 | 03:41 Uhr | 06.09.2016
Jonesi

Oh man das trieft ja wieder vor Patriotismus. Kann mir nur schwer vorstellen das der Film ein großer Bringer werden wird. Vielleicht kann er in Amerika relativ erfolgreich sein, weil er eben wieder den Patriotismus so schön bedient. Dann kombinieren die das noch mit der beliebtheit von Haifilmen (woran Sharknado nicht ganz unschuldig sein dürfte), sicherlich erhoffen sich die Macher von dieser Kombi einen Erfolg. Aber mehr als passabel wird das nicht ausfallen denke ich...aber mal abwarten...vielleicht, nur ganz vielleicht überrascht der Film ja :-D International wird er aber nicht viel aufsehen erregen, kann ich mir einfach nicht vorstellen. By the way: Ich mag Nicolas Cage, auch wenn ihm in den letzten Jahren nicht viel Erfolg vergönnt war, ich würde es ihm wünschen das er endlich mal wieder Erfolg hat mit seinen Filmen, aber selbst wenn er es mit diesem Film nicht schafft, ich bin mir sicher das er iwann nochmal ein großes Comeback feiern wird. Remember my Words :-)

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Dabei seit: 05.12.14 | Beiträge: 596 | Kritiken: 0 | Hüte: 20