Tipps aus der Community

Hanjockels "Feuer und Eis" Kritik trifft auf sublim77s "The Beatles"-Review
sublim77 schwelgt in Erinnerungen und Hanjockel79 lebt in einer Fantasywelt. Hier ihre neuen Reviews!
Schon deinen heißen Tipp beim BOT eingereicht?
Im BOT stehen Deepwater HorizonMiss Peregrine und Masterminds an. Schon mitgemacht?
Wir trauern um
Update: Gottseidank war es nur ein Hoax -  Betty White, Rose von den Golden Girls, ist NICHT verstorben!
Noch ein Western-Remake: Es schlägt wieder "Zwölf Uhr mittags"

Muss das wirklich sein?

Noch ein Western-Remake: Es schlägt wieder "Zwölf Uhr mittags"

13 Kommentare - Di, 20.09.2016 von R. Lukas - "Zwölf Uhr mittags" hat es eigentlich nicht nötig, entstaubt zu werden, aber die Relativity Studios tun es trotzdem. Eine modernisierte Version ist geplant.

Mit True Grit und Die glorreichen Sieben wurden schon zwei große Western-Klassiker neu aufgelegt, und als nächstes ist Zwölf Uhr mittags fällig. Die Relativity Studios, frisch erholt von der Insolvenz im letzten April, haben sich die Remake-Rechte gesichert und wollen auch Gebrauch davon machen. Schnellstmöglich soll ein Drehbuchautor engagiert werden, dann ein Regisseur. Die Frage, die sich da aufdrängt ("warum nur?"), schieben wir erst mal beiseite.

Vier Oscars räumte der Originalfilm von 1952 ab, auch einen für Hauptdarsteller Gary Cooper. Als standhafter Town Marshal, der von seinen Leuten im Stich gelassen wird, stellte er sich allein einer Bande Banditen entgegen, wobei die Geschehnisse fast in Echtzeit abliefen. Auch heute noch spannend anzuschauen. Das High Noon Remake würde sich aber vom klassischen Western-Szenario verabschieden und stattdessen in der Gegenwart spielen, an der von Kartellen kontrollierten Grenze zwischen den USA und Mexiko - siehe Sicario.

DVD & Blu-ray

Warcraft: The Beginning [3D Blu-ray]Warcraft: The BeginningWarcraft: The Beginning [Blu-ray]The First Avenger: Civil War [Blu-ray]Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Jurassic Park - vom Buch zum Film zur FilmreiheDie besten Trickfilme aller ZeitenDarsteller, die beim Dreh fast gestorben wären - Teil 3

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

13 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
sid
sid | Luftanhalter | 21.09.2016 | 20:16 Uhr | 21.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 21.09.2016 20:21 Uhr editiert.

@theduke

@Sid das nehme ich dir übel.
Hehe ^^. Und zu Deinen „Kloreichen Spelunken“: Ich werd den Originaltitel erstmal nicht mehr normal denken können fürchte ich ^^.

Wenn die Generation aus meiner Zeit mal das Zeitliche gesegnet haben, sind die guten alten Western leider fast vergessen.
Na, das dauert ja noch ziemlich wink. Und dafür sind eben Webseiten wie MJ optimal, weil man so viel empfohlen bekommt bzw. Filme empfehlen kann. Und hat man erst mal einen Film entdeckt, wird auf der DVD wieder für andere, ähnliche Filme geworben usw. Ist mir schon oft so gegangen.

Ich bin eh mal gespannt, wie es weitergeht mit den modernen Western, also alte Geschichte neu aufgelegt wie zum Beispiel „Die Glorreichen Sieben“. Western mit kleinen Budgets sind manchmal richtige Hits so wie „True Grit“, dann wieder nicht („Yuma“). Genauso Teure ("The Revenant", "Django") vs. „Lone Ranger“ (wohl einfach zu teuer).
Deswegen bin ich mir auch gar nicht sicher, was ich diese Woche tippen soll...

Dabei seit: 01.10.12 | Beiträge: 767 | Kritiken: 10 | Hüte: 20
bartacuda
bartacuda | Geschlecht | Mitternächtlicher Haijäger | 21.09.2016 | 09:58 Uhr | 21.09.2016
Jonesi

@Duke

Ich bin seid 2013 hier bei MJ, auch wenn ich selten symphatisch bin...

Das wäre niemand aufgefallen ^^

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Dabei seit: 03.03.10 | Beiträge: 3.363 | Kritiken: 0 | Hüte: 160
Jool
Jool | Geschlecht | Odins Sohn | 21.09.2016 | 07:55 Uhr | 21.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 21.09.2016 08:47 Uhr editiert.

OK, die Kopie vom Filmtitel sollte man sich definitiv sparen. Das kann ich bei dem Remake-Wahn von Hollywood auch absolut nicht leiden. Irgendeine halbgare Produktion, die nur den Namen trägt um billig an Geld zu kommen und keine neuen Ideen reinbringt, kann man sich sparen. Aber eine Grundidee neu aufgreifen und zu einem eigenständigen Film machen, finde ich persönlich nicht so schlimm.

Gibt ja genügend Remakes die von der Allgemeinheit abgefeiert werden, ohne dass vielen davon bekannt ist, dass es sich um ein Remake handelt.. Nur ein Beispiel: "Last Man Standing" mit Bruce Willis, ein Remake von "Für eine Handvoll Dollar", was wiederum ein Remake von "Yojimbo, der Leibwächter" ist. Der einzige Unterschied ist, dass eben ein anderer Titel gewählt wurde, ansonsten ist die Vorgehensweise genau gleich wie hier.

Dabei seit: 20.02.13 | Beiträge: 542 | Kritiken: 0 | Hüte: 27
theduke
theduke | Geschlecht | Moviejones-Fan | 21.09.2016 | 01:45 Uhr | 21.09.2016
Jonesi

@theMagician Vielleicht fallen andern Usern auch Filme ein die Remake vertragen können, weil sie beim erstenmal nicht richtig gemacht wurden. Copland benötigt sicher weder ein Remake noch eine Fortsetzung noch eine Serie. Muß denn jeder Film eine Serie besitzen? Batman = Gotham, Sleepy Hollow = Sleepy Hollow, Star Wars = Clone Wars und Rebels und bald eine Realserie, Robin Hood glaube ich gab es auch mal eine, klaro Indy Jones, Rush Hour wurde eingestellt, man hat z Zt. Minority Report usw. Copland nicht neu verfilmt? Der Film ist echt gut und Sly ist hervorragend in seiner Rolle, doch dieser FIlm braucht ein Remake. Du wiedersprichst dich doch gerade selber. Echt gut, Sly ist ist gut in der Rolle? Hääää warum forderst du dann ein Remake? Manchmal frage ich mich echt was hier für Wünsche auftauchen. Zum Thema, was User sich als Remake wünschen, dazu gab es von mir 2013/14 schon mal eine Frage im Forum. Die Suchfunktion bei Moviejones lässt aber leider zu wünschen übrig.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Dabei seit: 12.11.13 | Beiträge: 3.791 | Kritiken: 3 | Hüte: 180
theMagician
theMagician | Pixarist | 21.09.2016 | 00:54 Uhr | 21.09.2016
Jonesi

Ich bin auch keiner der etwas gegen Remakes hat. Find es bei manchen Filmen wirklich sehr gut (Kap der Angst) bei manchen ok (Departed) und bei anderen totale Gülle (alle Remakes die eben total Gülle sind).

Mich wird es sehr viel mehr freuen wenn man Remakes von Filmen macht die eine tolle Grundidee haben (Species) aber beim erstenmal ihr Potenzial nicht ausschöpfen konnten.

Ein Robin Hood Film oder ein neuer Tarzan kommt alle paar Jahre, doch warum wird ein Film wie z.B. Copland nicht neu verfilmt? Der Film ist echt gut und Sly ist hervorragend in seiner Rolle, doch dieser FIlm braucht ein Remake. Vielleicht sogar als Miniserie mit 6 Folgen. Das wäre echt cool.

Vielleicht fallen andern Usern auch Filme ein die Remake vertragen können, weil sie beim erstenmal nicht richtig gemacht wurden

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Dabei seit: 03.05.13 | Beiträge: 815 | Kritiken: 0 | Hüte: 21
theduke
theduke | Geschlecht | Moviejones-Fan | 21.09.2016 | 00:13 Uhr | 21.09.2016
Jonesi

J. Wayne hab ich noch nie so sympathisch und gut spielend gesehen.

@Sid das nehme ich dir übel. Ich bin seid 2013 hier bei MJ, auch wenn ich selten symphatisch bin cool Die letzten Wochen waren schon John Wayne angehaucht, denn auch Arte und der BR brachten JW Western. Ich habe die Reihe auf 3 Sat aber nicht angeschaut, auch kein Wunder, ich habe die Filme ja griffbereit. 4 mal mehr Einschaltquoten als Kabel 1? Lol was lief den auf Kabel1? Gerade nachgeschaut Restaurants am Limit. Und was auf den anderen Sendern, und wie waren dort die Quoten? Wenn die Generation aus meiner Zeit mal das Zeitliche gesegnet haben, sind die guten alten Western leider fast vergessen.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Dabei seit: 12.11.13 | Beiträge: 3.791 | Kritiken: 3 | Hüte: 180
sid
sid | Luftanhalter | 20.09.2016 | 23:43 Uhr | 20.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 20.09.2016 23:47 Uhr editiert.

Ja, da muss ich mich doch gleich nochmal beschweren heute wink.

An sich bin ich auch kein grundsätzlicher Feind von Remakes - solange sie Sinn machen. Natürlich wäre es super, wenn Hollywood mal was Neues einfallen würde, aber solange dies meistens nicht der Fall ist...besser gut klauen als mies selber machen heißt die Devise wink.
Nur warum (wie meine Vorredner schon gesagt haben) muss man dann alles umändern, was zur urprünglichen Geschichte gehört? Ist das jetzt Sicario 2 oder wie? So ein Käse!

Immerhin noch was Erfreuliches für Western-Fans: Am Sonntag war doch Western-Tag bei 3sat und die gezeigten Filme hatte richtig tolle Quoten (4,2% Tagesmarktanteil und auch bei den Jungen deutlich überdurchschnittlich). Der Abendfilm (Die vier Söhne der Katie Elder) hatte fast 2 Mio. Zuschauer, also 4x soviele wie Kabel 1 laughing.
Bin während der Formel 1 auf "Mit Dynamit und frommen Sprüchen" mit J. Wayne und K. Hepburn von 1975 gestoßen. J. Wayne hab ich noch nie so sympathisch und gut spielend gesehen. Dazu öfters urkomische Dialoge und eine sehr "niedliche" Sehr-Spät-Romanze, gute Stunts, tolle Landschaftsaufnahmen. Der Film war auch 1A remastert (oder wie das heißt) von Bild und Ton her.

Dabei seit: 01.10.12 | Beiträge: 767 | Kritiken: 10 | Hüte: 20
theduke
theduke | Geschlecht | Moviejones-Fan | 20.09.2016 | 23:33 Uhr | 20.09.2016
Jonesi

@ferdyf Zwei glorreiche Halunken" in die Zukunft verfrachtet und die fighten nicht mit Pistolen sondern mit Space Shuttles Das hat dann den Titen: Zwei Kloreiche Spelunkenani-laugh

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Dabei seit: 12.11.13 | Beiträge: 3.791 | Kritiken: 3 | Hüte: 180
ferdyf
ferdyf | Geschlecht | Moviejones-Fan | 20.09.2016 | 23:19 Uhr | 20.09.2016
Jonesi

Das High Noon Remake würde sich aber vom klassischen Western-Szenario verabschieden und stattdessen in der Gegenwart spielen, an der von Kartellen kontrollierten Grenze zwischen den USA und Mexiko - siehe Sicario.

Das fuckt mal so richtig ab wie alle anderen User hier auch. Als nächstes wird mein geliebtes "Zwei glorreiche Halunken" in die Zukunft verfrachtet und die fighten nicht mit Pistolen sondern mit Space Shuttles

Dabei seit: 04.02.13 | Beiträge: 1.081 | Kritiken: 2 | Hüte: 28
MobyDick
MobyDick | Moviejones-Fan | 20.09.2016 | 09:32 Uhr | 20.09.2016
Jonesi

Im Grunde genommen gibt es da schon Dutzende (!) Remakes dazu. Outland mit Connery zum Beispiel, oder sogar Last Stand mit Schwarzenegger (dieser scheint sogar von der Handlung 1:1 dem neuen Werk zu entsprechen).

Aber keiner besaß die Frechheit, sich den Titel einzuverleiben, da das ja wirklich nicht notwendig ist, und man trotzdem ganz klar die Hommage an das Original erkennt. Aber wenn hier einer tatsächlich ein Remake anstrebt, dann muß er sich dann gefallen lassen, damit verglichen zu werden. Und dann zieht er den Kürzeren, so ähnlich wie Ben Hur.

Eine Hommage hingegen würde niemandem weh tun...

Dünyayi Kurtaran Adam
Dabei seit: 29.10.13 | Beiträge: 820 | Kritiken: 8 | Hüte: 35

1
2