Nur ein Gag oder mehr? Anna Kendrick wäre gern Batmans Robin

Squirrel Girl war gestern

Nur ein Gag oder mehr? Anna Kendrick wäre gern Batmans Robin

9 Kommentare - Do, 20.10.2016 von R. Lukas - Wie es scheint, hat die "Anna Kendrick als Robin"-Kampagne in Joe Manganiello einen starken Befürworter gefunden. Falls Ben Affleck also einen Sidekick braucht...

Nur ein Gag oder mehr? Anna Kendrick wäre gern Batmans Robin

Man wird den Eindruck nicht los, dass es Anna Kendrick mit aller Macht in einen Superheldenfilm schaffen will. Ob sie es ernst meint oder nur im Spaß, bleibt noch zu klären, aber nachdem sie sich schon als Marvels Squirrel Girl ins Gespräch gebracht hat, probiert sie es nun bei der Konkurrenz. Bietet sich ja auch an, wenn man gerade einen gemeinsamen Film mit Batman promotet.

Kendrick und Ben Affleck spielen in The Accountant Seite an Seite, und in einem Witz-Interview mit MTV legte sie sich mächtig ins Zeug, um ihn davon zu überzeugen, dass sie doch ein toller weiblicher Robin für The Batman wäre. Ein niedlicher auf jeden Fall, wie ihr im Video sehen könnt. So fing alles an. Letztes Wochenende lief Kendrick dann Joe Manganiello über den Weg, der in Afflecks Batman-Film den Superschurken Deathstroke gibt. Prompt posierten die beiden auf einem von Manganiello geposteten Twitter-Foto - mit der Bildunterschrift "Deathstroke and Robin"...

Auch eine Möglichkeit, die Spekulationen weiter anzuheizen. The Accountant schadet es sicher nicht. Die Frage lautet: Alles nur ein medienwirksamer Gag, oder steckt vielleicht doch ein Körnchen Wahrheit drin? Ersteres ist sehr viel wahrscheinlicher, solange nichts darauf hindeutet, dass Kendrick ernsthaft als Robin in Frage kommt. Zumal sie es selbst anscheinend auch nicht so sieht, wie ihrem Tweet unten zu entnehmen ist. Rein theoretisch spräche aber nichts gegen einen weiblichen Robin, in den Comics gab es mehrere davon und bereits bei Jena Malone wurde ja vermutet, dass sie den Charakter in Batman v Superman - Dawn of Justice spielen könnte. Was sich als Irrtum erwies.

 


 


 

Quelle: Slashfilm
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Star Trek 13 - Beyond [Blu-ray]Jason Bourne [Blu-ray]PetsSmaragdgr?n [Blu-ray]Ein ganzes halbes Jahr

Horizont erweitern

Nicht alles super: Wer die Zusammenarbeit mit Marvel satt hat!Roar! Die besten Dinosaurier-Filme aller ZeitenZum Schmunzeln: Wenn man diese Filme rückwärts schaut...

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

9 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
ferdyf
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.10.2016 | 19:40 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Batfleck ist um die 40 bzw ist Batman an Ben Afflecks wahres Alter (41) angelehnt. Der Dark Knight ist 55 Jahre alt und war 10 Jahre im Ruhestand. Du siehst der jetzige Batman müsste noch gut 5 Jahre Schrecken unter Gauner und Ganoven verbreiten und dann 10 Jahre lang Däumchen drehen bis wir das Szenario aus The Dark knight Returns hätten. Es gibt viele Comics in denen Batman "älter" ist, denke das Alter hat nichts mit The Dark Knight Returns zutun.

stinson
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.10.2016 | 16:25 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@ferdyf

Das stimmt so nicht, Afflecks Batman ist eindeutig an dem Batman aus TDKR angelehnt, VIEL älter war dieser nicht.

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.10.2016 | 14:23 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Mein erster Gedanke war: Nein! Aber nach längerem Überlegen: warum nicht?

Der letzte Robin ist ja bekanntlich (Dark Knight Returns) ein weiblicher Robin. Den könnte sie spielen. Schließlich ist Batman 20 Jahre gealtert seit seinem ersten Auftreten. Das heißt, dass es Nightwing schon geben muss, außerdem wurde Red Hood angesprochen (zweiter Robin). Damian Wayne wäre auch ein Robin, aber weiß nicht, ob man Batmans Sohn schon einbauen möchte.

Man könnte sie als puren Erfahrungslosen einbauen, den Batman immer wieder retten muss. Finde ich eine gute Idee

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

ferdyf
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.10.2016 | 12:54 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Nein heißt nein! Es gab so geile Robins, dann wäre das in meinen Augen eine Frechheit. Anstatt einen Nightwing, Red Hood, Red Robin oder Darmian Wayne Robin so einen Robin wie die von The Dark Knight Returns...Zum Glück alles ein Scherz

@Stinson Sie wäre nicht passend, denn dieser Bruce Wayne war viel älter und hatte auch die Mutanten als Gegner und dann den Joker. Würde ein unerfahrener Robin Seite an Seite mit einem gealterten Batman kämpfen, wäre er oder ihr Tod nur eine Frage der Zeit. Bei Batman wäre dieses Szenario gut 20 Jahre zu früh vom Standpunkt des Films aus

AvecPlaisir
Moviejones-Fan
20.10.2016 | 12:20 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Naja sie hat es ja schon selbst gesagt das es nur ein Gag war. Aber man weiß ja nie. Ich wäre dafür definitv offen.

stinson
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.10.2016 | 09:20 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Wieso nicht? Kendrick sehe ich gerne und die Robin aus The Dark Knight Returns wäre momentan storytechnisch ganz passend.

ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 20.10.2016 | 07:52 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 20.10.2016 08:07 Uhr editiert.

@JuelzBandana:

Nein, einfach Nein.

Sehe ich auch so.. sie ist ein guter schauspielerin.. aber ein Weibliche Robin, brauche ich grad nicht.. sie soll sich ein anderen DC-Weibliche charakteren aussuchen ...

@Jerichocane:

Sei nicht so fies, mit MJ. Die sind meistens mit vielem News immer 2tage hinterher laughing

JuelzBandana
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.10.2016 | 06:47 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Nein, einfach Nein.

Warum kann man nicht einfach cool sein?
jerichocane
Advocatus Diaboli
Geschlecht | 20.10.2016 | 06:34 Uhr20.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@Mj

Ein bisschen spät dran mit der News,oder ? ani-laugh

Ich habe das vor Tagen schon gepostetani-cowboy