News (46)FilmdetailsKritikTrailer (8)Bilder (107)Filmabo
Film »News (46)Trailer (8)
Oha, "Phantastische Tierwesen" bekommt Besuch aus Hogwarts!

Hohe Cameo-Wahrscheinlichkeit

Oha, "Phantastische Tierwesen" bekommt Besuch aus Hogwarts!

12 Kommentare - Mo, 17.10.2016 von R. Lukas - Bei "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" werden mehr als nur Tierwesen zu finden sein. Auch ein phantastischer Cameo-Auftritt zeichnet sich ab.

Oha, "Phantastische Tierwesen" bekommt Besuch aus Hogwarts!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Warner Bros. und J.K. Rowling haben noch große Pläne fürs Harry Potter-Universum. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind soll nicht mehr nur der Auftakt zu einer dreiteiligen Filmreihe sein, sondern zu einer fünfteiligen. Ganz schön ambitioniert für ein Spin-off-Franchise, das sich erst noch beweisen muss, aber man setzt voll darauf, dass die vielen ausgehungerten Harry Potter-Fans es schon richten und ab dem 17. November scharenweise in die Kinos strömen werden. Außerdem bestehen ja sehr wohl Verbindungen zu den früheren (aber später spielenden) Filmen.

"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" Trailer 3 (dt.)
Der Videoplayer(12351) wird gestartet

Zum Beispiel ging auch Newt Scamander (Eddie Redmayne), der Hauptcharakter von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und ein Ex-Hufflepuff, in Hogwarts zur Schule. Und auf den jüngst veröffentlichen Charakterpostern, speziell dem für Colin Farrell, findet sich das Symbol der Heiligtümer des Todes, die Fans natürlich nur allzu gut kennen. Im finalen Trailer wurde ja auch der dunkle Zauberer - und ehemalige Besitzer des Elderstabs - Gellert Grindelwald erwähnt. Er könnte eine Schlüsselrolle in den neuen Filmen haben, ebenso seine Beziehung zu Albus Dumbledore. In ihrer Jugend waren die beiden beste Freunde, bevor sich Grindelwald der schwarzen Magie zuwandte und sie zu Erzfeinden wurden.

Auf einem Fan-Event in London bestätigte Rowling nun, dass in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind über Dumbledore und Grindelwald gesprochen wird. Und vielleicht nicht nur gesprochen: Regisseur David Yates erklärte auf demselben Event, Dumbledore komme in einer wunderbaren Szene zwischen Farrells Percival Graves und Scamander vor, während Grindelwald erst einmal im Hintergrund stehen, aber im weiteren Verlauf der Geschichte noch viel wichtiger werden soll. Sollte Yates damit wirklich einen Dumbledore-Cameo meinen, stellt sich die Frage, wer ihn spielt - Michael Gambon wie in den Harry Potter-Filmen oder doch ein anderer, jüngerer Darsteller?

Galerie von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Filmgalerie zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"Filmgalerie zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"Filmgalerie zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"Filmgalerie zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"Filmgalerie zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"Filmgalerie zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"
Quelle: BBC
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

PetsJason Bourne [Blu-ray]Smaragdgr?nGame of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]Ein ganzes halbes Jahr

Horizont erweitern

Die besten Batman-FilmeFilme, die andere Filme vorhersagtenDie tollsten unsterblichen Filmfiguren

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

12 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
Strubi
Hexenmeister
Geschlecht | 18.10.2016 | 09:56 Uhr18.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@Duck und Snake

Natürlich ist man bei den kommenden Filmen theoretisch frei, man braucht sich an keine Buchvorlage halten und "kann machen was man will". Aber trotzdem wird immer der Vergleich zu Harry Potter gezogen. Das ist ganz normal, denke ich.
Und die Geschichte um HP und Voldemort wird ja auch in den Filmen als DIE Geschichte dargstellt bzw. Voldemort als die größte Bedrohung überhaupt (ähnlich wie Sauron im Herrn der Ringe). Und deswegen glaube ich, dass Phantastische Tierwesen eben schon mit der Erwartungshaltung der Fans zu kämpfen haben wird. Die breite Masse wünscht sich ja doch irgendwie ein "immer weiter, höher, schneller". Aber das ist hier eigentlich nicht wirklich möglich. Und dass die Filme an die Komplexität der HP-Geschichte herankommen, kann ich mir sowieso nicht vorstellen.

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 18.10.2016 | 08:30 Uhr18.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@Snake

Nach dem Lesen hatte ich eigentlich immer das Gefühl, dass die Story um Grindelwald/Dumbledore, dem epischen Kampf und der Vergleiche zu Nazi-Deutschland schon Potenzial für einen eigenen Film seien. Bin gespannt was man nun vorhat ;)
Bei der Sache mit der Buchvorlage hast du natürlich Recht. Neue Charaktere, Timeline und Land und unabhängig von Vorlagen, da kann man sich austoben. Trotzdem versucht man bewusst mit Musik und bestimmten Nennungen Bezug auf das Original zu nehmen.
Dass Rowling die Drehbücher schreibt ist für mich persönlich das Beste an der Sache. Irgendwie fühlt es sich dadurch weniger einer Ausschlachtung an.

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 17.10.2016 | 19:16 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Das Problem sehe ich weniger, weil die Geschichte ja genau genommen überhaupt keine Skala hat. Es ist als eigene Idee gestartet mit eigenen Hintergründen und entwickelt sich als Solche. Beim Hobbit gab es eben nur das eine Kinderbuch (+Anhänge) als Grundlage. Hier gibt es eigentlich garkeine, außer die Idee, dass das Schulbuch über magische Kreaturen eine Hintergrundgeschichte zur Entstehung bekommt. Aber es gibt in dem Sinne eigentlich keine Vorlage und Rowlimg kann sich die Geschichte so in Kooperation mit de Drehbuchautoren ausdenken.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 17.10.2016 | 19:12 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@ Duck

Naja, aber es ist ja über den Kampf der beiden nicht so extrem viel bekannt. Wer weiß, vielleicht sind die beiden ja auch Nebenfiguren die später auftauchen und wieder verschwinden. Oder Dumbledore und Grindelwald haben im Lauf der Filme ihren großen Interessenkonflikt.

Andersrum wäre es mir auch absolut recht, wenn man mit der Handlung bei Scamander und in den USA bleibt, einfach um den Kontrast zur Harry Potter-Reihe zu wahren. Hach, ich kann den Release des ersten Films kaum erwarten, dann wissen wir endlich mehr und vor allem bekommen wir eine Idee wohin die Reise gehen wird.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.10.2016 | 16:38 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@ZSSnake

Das einzige Problem was ich damit hätte ist allerdings, dass es dann kein Phantastische Tierwesen-Film mehr wäre. Ohne zu wissen wie man die weiteren Teile benennt, Tierwesen und damit Scamander sollten schon die Hauptrollen haben.
Das Problem mit dem Storyarc ist jedoch, dass Grindelwald UND Dumbledore irgendwie automatisch zu Hauptcharakteren würden. Finde ich auf jedenfall. Vor allem im Hinblick auf den epischen Kampf der Beiden, welcher laut Wiki allerdings erst 1945 stattfand.

Ich bin echt gespannt wo man mit der Story hingehen wird. Das Problem, welches luhp und strubi beschreiben sehe ich allerdings ebenfalls. Ist jedoch ganz allgemein ein Problem von Ablegern.

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 17.10.2016 | 14:35 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Eine Storyarc um die Jugendjahre von Dumbledore und Grindelwald, die bereits im siebten Buch der Reihe beschrieben wurden? Wäre doch mal ne sehr geniale Idee. Könnte ich gut mit Leben.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.10.2016 | 11:59 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@Strubi

Das sehe ich ähnlich skeptisch wie du. Auch die Hobbit-Filme litten ja darunter, dass eine kleine Geschichte mit epischen, groß angelegten Szenen und zahlreichen Referenzen ausgestattet wurde, um an das Herr der Ringe Feeling heranzukommen.

Das könnte hier jetzt ebenso der Fall sein bzw. in den kommenden Teilen werden.

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

Strubi
Hexenmeister
Geschlecht | 17.10.2016 | 11:46 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@lulph
Also ich bin auch gespannt, was wir da geboten bekommen. Grundsätzlich freue ich mich ja darauf, da ich HP sehr mag und diese Welt auch grundsätzlich viel Potenzial hat. Und ganz uninteressant wäre diese Thematik bzgl. Dumbledore vs. Grindelwald als zusätzlicher Handlungsstrang in den kommenden Filmen auf jeden Fall nicht.
Ein bissl skeptisch bin ich trotzdem. DIE Geschichte dieses Universums wurde ja mit HP eigentlich schon erzählt. Phantastische Tierwesen wird, wie im Grunde alle Prequels (siehe Hobbit), mit dem Problem zu "kämpfen" haben, dass es dazu kaum noch eine sinnvolle Steigerung geben kann und man letztendlich auch schon weiß, worauf es hinausläuft.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.10.2016 | 11:21 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.10.2016 11:50 Uhr editiert.

@stinson

Und am Ende wird es dann so wie im Hobbit, dass alle möglichen bekannten Charaktere auftreten, die damals schon gelebt haben laughing Flitwick, Elphias Doge, Bathilda Bagshot,... da gibt es ja schon ein paar. Harrys Urgroßeltern wären ebenfalls eine Option.

Ich bin mal gespannt, wo Rowling mit der Reihe hin will, wenn sie fünf Filme plant.

Edit: Lehtis schrieb das ja schon unter dem vorherigen Artikel, vielleicht deckt die Reihe mehrerer Jahrzehnte ab und wir bekommen am Ende den Kampf zwischen Dumbledore und Grindelwald und eventuell etwas vom jungen Voldemort.

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

stinson
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.10.2016 | 11:11 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@Duck-Anch-Amun

Wenn schon denn schon, sollte man die Beziehung von Grindelwald und Dumbledore aussparen wäre das schon diskriminierend.

Ich glaube dass wir auf lange Sicht mehr als nur Dumbledore Cameos bekommen, die Ausweitung auf eine 5-Teilige Reihe deutet für mich darauf hin, dass er eine tragende Rolle im Spin-Off Franchise bekommen könnte.


1
2