Neuer Teil, neuer Schurke

Pedro Pascal als "The Equalizer 2"-Schurke und zwei Rückkehrer

Pedro Pascal als "The Equalizer 2"-Schurke und zwei Rückkehrer
8 Kommentare - Do, 24.08.2017 von R. Lukas
Über "Game of Thrones" kam er groß raus, und nun tritt Pedro Pascal im "The Equalizer"-Sequel gegen Denzel Washington an. Kleiner Tipp: Nagelpistolen meiden!
Pedro Pascal als "The Equalizer 2"-Schurke und zwei Rückkehrer

Update: In The Equalizer 2 wird es ein Wiedersehen mit Melissa Leo und Bill Pullman geben, die wir im ersten Teil als Susan und Brian Plummer kennengelernt haben, Denzel Washingtons gute Freunde und ehemalige CIA-Kollegen. Ab dem 14. September sollen in Boston die Kameras rollen.

++++

The Equalizer schlug voll ein und brachte Denzel Washington tatsächlich dazu, seine Anti-Sequel-Haltung aufzugeben. Folglich wird The Equalizer 2 die erste Fortsetzung seiner nicht gerade kurzen Karriere. Um ihn dabei wieder als Regisseur begleiten zu können, stieg Antoine Fuqua sogar beim Scarface-Remake aus.

Aber ein Held ist nur so gut wie der Bösewicht, mit dem er es zu tun bekommt, und das wird im Falle von The Equalizer 2 Pedro Pascal sein. Er soll den Antagonisten spielen, ohne dass wir erfahren, was für einen. Als nächstes kann man Pascal erst einmal in Kingsman 2 - The Golden Circle sehen. Washington führt natürlich die Rolle als Ex-CIA-Agenten Robert McCall weiter, der jetzt denen hilft, die sich nicht selbst verteidigen können.

Am 27. September 2018 hat The Equalizer 2 seinen deutschen Kinostart.

Quelle: Variety
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
luhp92 - BOTman Begins
24.08.2017 23:22 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Kommentare: 9.000 | Kritiken: 91 | Hüte: 262

@Lehtis

Da bringst du mich gerade auf eine Idee, die mir an sich auch schon länger durch den Kopf schwirrt. Ich habe soeben eine Wahl gestartet:

http://www.moviejones.de/forum/freestyle/695/0/wahl-der-besten-game-of-thrones-charaktere.html#link

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."- "Willkommen in Amerika!"
Avatar
Lehtis - Gejagter Jäger
24.08.2017 20:27 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Kommentare: 767 | Kritiken: 1 | Hüte: 12

Jo für mich als GOT Fan ist er auch mein absoluter Lieblingscharakter ;)

Avatar
luhp92 - BOTman Begins
22.08.2017 18:36 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Kommentare: 9.000 | Kritiken: 91 | Hüte: 262

@Snake

Um es mal für einen GoT-Laien etwas verständlicher zu machen^^
Wenn die Zuschauerschaft ihre Lieblingscharaktere auflisten müssten, würde Pedro Pascal als Oberyn Martell höchstwahrscheinlich in der Top 5 und mindestens in der Top 10 landen. Ein unglaublich sympathischer und charmanter Darsteller, der die Menge für sich begeistern konnte - und das in nur sieben Episoden!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."- "Willkommen in Amerika!"
Avatar
ZSSnake - Expendable
22.08.2017 15:27 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Kommentare: 6.641 | Kritiken: 114 | Hüte: 212

Ich kenn den guten bisher nicht, bin aber auch kein GoT-Gucker. Ich werde ihn ja in Ķingsmen 2 sehen ^^

Hat was von nem jungen Burt Reynolds/Tom Selleck mit dem Schnauzer. The Equalizer war stark, ich hoffe Fuqua beweist erneut seine Talente ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Darkwing - Moviejones-Fan
22.08.2017 12:50 Uhr
0
Dabei seit: 14.03.10 | Kommentare: 109 | Kritiken: 0 | Hüte: 4

Ich werde auch noch in Jahren um seinen Oberyn Martell weinen - Selten hat ein neu eingeführter Charakter so eingeschlagen wie Pedro in GoT. Gönne ihm, dass er auch in Hollywood seine Karriere macht. Er kann hervorragend schauspielern und auch kämpfen - Nur der Bösewicht zu sein passt irgendwie nicht zu ihm, dazu kommt er irgendwie zu sympathisch rüber.

Und ja, wehe sie nehmen ihm hier die McGregor-Stimme weg! *böseguck*

Avatar
MisfitsFilms - Marki Mork
22.08.2017 11:36 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Kommentare: 530 | Kritiken: 0 | Hüte: 17

Ahhhhhh, Pedro Pascal, da schmilzt mein Filmherz dahin smile

Wie MobyDick bereits schrieb, der Mann hat aber auch eine Ausstrahlung. Und seit NARCOS hat er mich gemeinsam mit Wagner Moura gepackt!

Die Bedenken das er in die Schiene eines Bösewichts fällt, teile ich noch nicht ganz, dafür ist er zu sympathisch und sicher, dass seine leading man Rolle noch kommt.

Pedro! Pedro! Pedro! Pedro!

Wir waren irgendwo in der Wüste, in der Nähe von Barstow ....
Avatar
MobyDick - Moviejones-Fan
22.08.2017 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Kommentare: 2.029 | Kritiken: 12 | Hüte: 101

Der Mann hat ja auch eine Ausstrahlung, allerdings weiss ich nicht, ob das die klügste Rollenauswahl ist, jetzt einen Bösewicht in einem Washington-Vehikel zu spielen. Wenn es dumm läuft und der Film einschlägt, rutscht er in die Bösewichtschiene wie damals Rickman mit Stirb Langsam und Robin Hood. Und das fände ich ziemlich schade, da er für mich durchaus auch leading man Potential hat.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Lehtis - Gejagter Jäger
22.08.2017 10:40 Uhr | Editiert am 22.08.2017 - 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Kommentare: 767 | Kritiken: 1 | Hüte: 12

Kommt mir das nur so vor oder hat Pedro Pascal nach seinem Game of Thrones Auftritt einen starken Steilflug nach oben gemacht, was seine Karriere betrifft?

Umso nerviger finde ich es, dass er keinen deutschen Stammsprecher hat. Der wird in allen Produktionen jedes Mal neu besetzt. (Die Obi-Wan, also Ewan Mcgregor Stimme aus GOT hat mir noch am besten gefallen.)

Edit:
Ok ich sollte die Zwischenüberschirft lesen. Da steht sogar, dass er über GOT groß raus kam XD

Forum Neues Thema