Jumanji - Willkommen im Dschungel

News Details Kritik Trailer Galerie
"Jumanji - Willkommen im Dschungel"-Trailer

Rein ins Spiel! The Rock in wilden neuen "Jumanji"-Trailern + Poster

Rein ins Spiel! The Rock in wilden neuen "Jumanji"-Trailern + Poster
12 Kommentare - Fr, 22.09.2017 von N. Sälzle
Gleich mehrere neue Trailer zu "Jumanji - Willkommen im Dschungel" stürzen sich ins Abenteuer, ein neues Poster taucht ebenfalls auf. Und zwar buchstäblich.
Rein ins Spiel! The Rock in wilden neuen "Jumanji"-Trailern + Poster

Update 2: Nach den neuen Trailern gibt es jetzt auch noch ein neues Poster zu Jumanji - Willkommen im Dschungel zu bewundern. Ihr findet es ganz unten angehängt.

++++

Update: Pünktlich ist er da! Jumanji - Willkommen im Dschungel hat seinen zweiten Trailer, und ihr könnt sogar zwischen der US-Version, der deutschen und einer noch anderen, internationalen (unten zu finden) wählen.

"Jumanji - Willkommen im Dschungel" Trailer 2 (dt.)

Der Videoplayer(14030) wird gestartet

"Jumanji - Willkommen im Dschungel" Trailer 2

Der Videoplayer(14025) wird gestartet

++++

PR-Maschine Dwayne Johnson haut mal wieder brandaktuelles Material raus - und exklusive Infos noch dazu. Ob sich die Abenteuer-Action-Konkurrenten Jumanji - Willkommen im Dschungel und Tomb Raider damit gegenseitig ein wenig hypen möchten? Wie auch immer, das Timing für die beiden Trailer-Teaser könnte jedenfalls kaum geplanter aussehen. Doch jedem gebührt sein Augenblick im Rampenlicht.

Während Warner Bros. den Trailer-Release für Tomb Raider für morgen angekündigt hat, soll es bei Jumanji - Willkommen im Dschungel am Mittwoch so weit sein. Das sagt zumindest Johnson, und der muss es ja schließlich wissen. Von seinen Jumanji - Willkommen im Dschungel-Kollegen ist er unbestritten der Umtriebigste in Sachen Social Media und Promotion. Ihre Zeit im Teaser haben die vier Hauptakteure jedoch einigermaßen gerecht unter sich aufgeteilt, und so gesellen sich zu The Rock auch Jack Black, Kevin Hart und Karen Gillan.

In Jumanji - Willkommen im Dschungel werden vier Jugendliche, die in der Schule zur Strafarbeit verdonnert wurden, auf mysteriöse Weise in ein Videospiel hineingesaugt und müssen in der Dschungelwelt von Jumanji als Actionhelden ihr Abenteuer bestreiten und sich aus dem Spiel rausboxen. Gamer Spencer (Alex Wolff) wird zum muskelbepackten Abenteurer (Johnson), Sportskanone Fridge (Ser’Darius Blain) zum winzigen Genie (Hart), It-Girl Bethany (Madison Iseman) zum männlichen Professor mittleren Alters (Black) und Mauerblümchen Martha (Morgan Turner) zur Badass-Kriegerin (Gillan). Doch sie müssen feststellen, dass man "Jumanji" nicht einfach spielt - man muss es überleben. Um zu gewinnen und in die reale Welt zurückzukehren, müssen sie allen Gefahren trotzen, herausfinden, was Alan Parrish vor zwanzig Jahren hinterlassen hat, und lernen, anders über sich selbst zu denken - oder sie werden für immer im Spiel feststecken...

Ob ihnen das gelingt, erfährt der deutsche Kinogänger ab dem 21. Dezember, wenn Jumanji - Willkommen im Dschungel im Kino anläuft.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Sony Pictures
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
22.09.2017 08:31 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.371 | Reviews: 16 | Hüte: 231

@TiiN
wenn man von allen Klassikern unserer Generation billige Reboots macht ... ob nun Ghostbuster oder Jumanji. Was es braucht sind eigene, neue oder zumindest authentische Ideen.

Wobei man meiner Meinung nach hier bei Jumanji schon eigene und neuen Ideen reinbringt. Man verlagert das Setting, das Spiel an sich wird anders dargestellt und die gesamte Handlung scheint anders zu verlaufen. Zudem ist Jumanji eher als Sequel anzusehen und ich denke, dass man Sequels in der Wahrnehmung vielleicht eher ignorieren kann. Ich denke gerade an alle, die Episode 8+9 boykottieren würden/möchten^^. Über Zathura-Ein Abenteuer im Weltall regt sich ja auch niemand auf^^

Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
22.09.2017 06:58 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.157 | Reviews: 0 | Hüte: 34

@TiiN & Gabriel

Gegen Reboots oder Remakes im großen und ganzen habe ich nichts. Unsere Generation, nur wer sich angesprochen fühlt laughing, hätte ohne ein Remake von so vielen Filmen einen sehr großen Verlust. Einige Beispiele sind Scarface 1983, Cape Fear 1991 und Die glorreichen Sieben 1960. Jeder dieser Filme funktioniert für sich alleine. Die junge Generation glaubt sogar das Scarface ein Original ist.

Was mich stört sind Remakes und Reboots die keinen Mehrwert haben. Die nur des Geldes wegen gedreht wurden. Filme ohne Substanz. Auch Filme nach Serienvorlage wie z. B. 21/22 Jump Street, Baywatch oder Chips. Nichtmal als free TV Ausstrahlung reizt es mich. 21/22 Jump Street habe ich gesehen und fand beide total schlecht. Es heißt dann immer, dass der Film sich selbst nicht ernst nimmt. Diese Art der Filmemacherei stört mich. Ich will nicht 12-15€ für einen Kinofilm ausgeben, weil der sich nicht ernst nimmt.

Aber ich schweife ab. Ich will nur folgendes sagen.

Remakes und Reboots sind wirklich in Ordnung, doch nur wenn sie auch wirklich gut sind und einen sinnvollen Beitrag leisten.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
TiiN : : Pirat
22.09.2017 00:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.240 | Reviews: 75 | Hüte: 104

@GabrielVerlaine
Wer sind wir das wir einer anderen Generation IHR Jumanji verweigern dürfen. Wer weiss...vielleicht haben andere in unserem heutigen Alter damals als unser Jumanji rauskam genauso über unser Jumanji gedacht wie wir heute über das neue Jumanji

Grundsätzlich gebe ich dir recht, aber... Jumanji war damals etwas komplett neues und dürfte ziemlich viele junge (und auch ältere Leute) begeistert haben. Natürlich soll jede Generation Kind auch ihre Lieblings haben... aber das wird nicht gelingen, wenn man von allen Klassikern unserer Generation billige Reboots macht ... ob nun Ghostbuster oder Jumanji. Was es braucht sind eigene, neue oder zumindest authentische Ideen. Solche Sachen können dann auch Generationen begeistern. Aber mit Klamaukreboots gelingt das ganz sicher nicht.

Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
21.09.2017 07:52 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 428 | Reviews: 18 | Hüte: 12

@GabrielVerlaine:

Für diese nette Worte bekommst du einen Hut. Immer schön leben und leben lassen.

Wenn einem der Film nicht zusagt, muss man nicht immer sofort die Welt verfluchen. Ich bin mit Jumanji damals groß geworden, aber ich kann wenigstens mit der Zeit gehen. Meine Frau kannte Jumanji nicht und kann mit dem alten Teil überhaupt nichts anfangen. Dafür sagt ihr dieser neue Film besonders zu.

Ich bin Ironman!
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
21.09.2017 00:21 Uhr
1
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 868 | Reviews: 0 | Hüte: 43

Also ich verehre das Original und Williams sehr. Der Film wird sicher nicht an das Original ranreichen. Mich stört am meisten das im Original Williams seine Figur ja Jahrelang alleine im Dschungel gelebt hat, keinen Kontakt zu anderen Menschen hatte und deshalb so verwildert war. Gut es gab den Jäger.aber ich dachte immer das es neben den Jäger kaum andere Menschen dort gab. Das sieht jetzt aus als wäre die Welt bevölkert. Aber seien wir mal ehrlich...wir hatten unser Jumanji mit dem wir aufwachsen konnten. Seien wir dankbar dafür. Wer sind wir das wir einer anderen Generation IHR Jumanji verweigern dürfen. Wer weiss...vielleicht haben andere in unserem heutigen Alter damals als unser Jumanji rauskam genauso über unser Jumanji gedacht wie wir heute über das neue Jumanji :-D

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
TiiN : : Pirat
20.09.2017 18:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.240 | Reviews: 75 | Hüte: 104

@theMagician
Junge Junge ist das albern. Das ist keine Komödie sondern ein Klamauk.

Volle Zustimmung + Hut

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
20.09.2017 16:00 Uhr | Editiert am 20.09.2017 - 16:00 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 784 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Ich hab das Gefühl Sony produziert nur mehr ein und den selben Film jedes Jahr mit neuen Setting.

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
19.09.2017 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.362 | Reviews: 19 | Hüte: 153

Ich bin ja grundsätzlich eher kein wirklicher großer Fan von Jumanji, aber der Film hatte wenigstens seinen eigenen Stil. Bei den "Komödien" die mit The Rock so in den letzten Jahren herauskamen, gefällt mir dieser klamaukige Stil einfach nicht. Jedem Tierchen sein Pläsierchen, schon klar, aber für mich ist das einfach nichts.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.09.2017 08:19 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.371 | Reviews: 16 | Hüte: 231

Was mich immer etwas skeptisch macht ist, dass ich das Original eigentlich nie als Komödie wahrgenommen habe. Als Kind hatte der Film doch schon einige gruselige Momente für mich und soviel zu Lachen gab es da nie. Auch wenn ich ein Weichei bin und die Jugend von heute deutlich mehr "verträgt", so geht mir dieser Film zu sehr in Richtung Komödie. Zudem sind die Avatare sehr stereotypisch und man wusste schon nach wenigen Sekunden wer zu wem werden wird.
Ansonsten finde ich das Material nicht so schlecht. Auch wenn es mit Motorrädern, Helis und Co. sich nicht nach der Welt aus dem Original anfühlt.

Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
19.09.2017 06:53 Uhr
1
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.157 | Reviews: 0 | Hüte: 34

Junge Junge ist das albern. Das ist keine Komödie sondern ein Klamauk. Ihr könnt sagen was ihr wollt aber The Rock macht sich mit solchen Filmen eher zum Deppen als zum Komiker. Kevin Hart ist sowieso eine Flachpfeife und Jack Black fand ich nie witzig. Karen Gillian kenne ich aus der Doctor WHO Serie und ich finde sie ganz gut. Sie ist auch das einzig positive.

Ich finde es sehr traurig das keine guten Komödien mehr ins Kino kommen sondern nur so ein Herumgekaspere. In Ballers gibt The Rock eine tolle Performance ab. Die Rolle spielt er wirklich gut. Aus dem Mann wird nie ein Schwarzenegger oder ein Stallone oder ein Tom Hardy-ähnlicher Typ.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
19.09.2017 00:26 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 366 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@Duke: Mich stört eigentlich nur Kevin Hart.

Dwayne Johnson Polarisiert, das ist mir klar, er ist sicher kein 5 Sterne Darsteller. Aber seine persönliche Einstellung und seine Bodenständigkeit finde ich gut. Finde ihn einfach als Mensch sehr symphatisch. Weshalb ich über das SChauspielerische Mittelmaß hinweg sehen kann. Zumal seine Rollen wohlbedacht gewählt sind. Also Rollen bei denen hochkarätige Schauspielerei nicht nötig sind.

Jack Black, naja, nicht mein Liebling, aber auch ganz okay.

Gillian kenn ich nur aus GOTG. Kann ich nicht viel zu sagen. Ihre Rolle da gefällt mir nicht sonderlich. Hat aber auch kein Tragkraft. Bin ehrlich gesagt sehr gespannt darauf sie in dem Film zu sehen.

An einen Robin Williams, kommt natürlich niemand im Cast heran. Nichtmal annähernd. Er war ein Schauspieler der meine Jugendphase geprägt hat. Einer der hochkarätigsten Komödianten die ich kenne. Er hatte die seltene Gabe einen nicht nur zum Lachen zu bringen, sondern auch starke Emotionen auszulösen. Halt wirklich ein MEISTER seines Fachs.

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
18.09.2017 23:39 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.342 | Reviews: 10 | Hüte: 278

Besetzung übelst, Mehr sage ich nicht.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema