"Resident Evil"-Reboot überrascht Milla Jovovich - Mehr Action?

Reaktionen zum "Resident Evil"-Reboot

"Resident Evil"-Reboot überrascht Milla Jovovich - Mehr Action? (Update)

51 Kommentare - Do, 15.06.2017 von N. Sälzle - Nicht nur Filmliebhaber wurden von der Meldung überrascht, dass ein Reboot der "Resident Evil"-Reihe bevorsteht. "Alice" Milla Jovovich erwischte diese Nachricht ebenso eiskalt.

"Resident Evil"-Reboot überrascht Milla Jovovich - Mehr Action?

Update: Laut Hiroyuki Kobayashi, dem Produzenten der Resident Evil-Videospiele und -Animationsfilme (der dritte, Resident Evil - Vendetta, steht in den Startlöchern), sind hinsichtlich des Kino-Reboots noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen worden, weder zu Skript und Story noch zu Regie und Cast. Aber es wird einen neuen Regisseur geben, und auch die Darsteller werden andere sein, kündigt er an.

Was das Verhältnis zwischen Action und Horror angeht, so sagt Kobayashi, dass ihm persönlich Paul W.S. Andersons Handhabung der Realfilme gefällt. Solche Sachen kann er sich gut vorstellen, er würde gerne mehr Action sehen. Noch mehr...?

++++

Diese News überraschte vor rund zwei Wochen wirklich jeden: Resident Evil erfährt einen Reboot. Auch Hauptdarstellerin Milla Jovovich hat diese Nachricht völlig aus dem Nichts erwischt. In einem Interview mit ComicBook.com erfuhr sie erstmals von den - sogar bereits sehr konkreten - Plänen, die komplette Reihe neustarten zu lassen. Natürlich mit neuem Cast.

Deshalb reagierte Jovovich zunächst entsprechend überrascht mit einem schlichten "Okay, dann viel Glück damit". Dabei beließ es die Darstellerin der Alice in der aktuellen Resident Evil-Filmreihe allerdings nicht und beantwortete die Frage nach ihrer Meinung zum Reboot ausführlich. So macht sie im Interview nicht nur deutlich, Resident Evil zu lieben, sondern auch, dass sie den Eindruck habe, viele Menschen würden in Sachen großer Franchises das Pferd von hinten aufzäumen.

Konkreter stellte sie fest, dass es natürlich verlockend sei, ein Universum wie Resident Evil zu verfilmen, und ein Reboot dieser Reihe zeichne sich schließlich seit langer Zeit ab. Und obwohl sie als Produzentin ebenso schwer widerstehen könnte, ein solches Vorhaben umzusetzen, denke sie auch an die damit verbundenen Risiken. Insbesondere warnt sie davor, dass Fans einen Riecher dafür hätten, ob ein Projekt nun aus Liebe zum Ausgangsmaterial auf die Kinoleinwand gebracht wird oder ob es nur darum geht, Geld zu verdienen.

Ein wenig ironisch mag dies auf den ein oder anderen schon wirken. Denn gerade den aktuellen Filmen wird von Seiten der Fans häufig vorgeworfen, dem Ausgangsmaterial eben nicht treu zu sein,  und auch die Qualität lässt für die meisten sehr zu wünschen übrig. Ob ein Resident Evil Reboot also tatsächlich eine Verschlechterung darstellen würde, sei deshalb einmal dahin gestellt.

Wann dieser in die Kinos kommen könnte, ist zwar noch nicht bekannt und auch auf einen Cast, einen Regisseur oder Hinweise zu einer möglichen Story müssen wir bislang noch verzichten, doch wurden James Wan als Produzent und Greg Russo (Mortal Kombat-Reboot) als Drehbuchautor bestätigt.

Die Meldung zu einer geplanten sechsteiligen Reihe überrascht insbesondere vor dem Hintergrund, dass hierzulande Resident Evil - The Final Chapter noch nicht einmal auf DVD und Blu-ray erschienen ist. Die Veröffentlichung steht für den 6. Juli an. Im Januar 2017 hatte der Film seinen Auftakt im Kino.

Quelle: Collider

DVD & Blu-ray

Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]King Arthur: Legend of the Sword [Blu-ray]VaianaThe Dark Knight Trilogy [Blu-ray]Baywatch - Extended Edition [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten!Die besten Pixar-FilmeDer pure Kult: Darsteller, die mit ihrer Rolle verwachsen sind

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

51 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.06.2017 | 18:29 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Tatsächlich ist es geschehen, dass ich dachte.. besser?

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 19.06.2017 | 16:04 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Der Begriff Fakt wurde hier komplett aus seiner eigentlich erdachten Bedeutung rausgerissen, denn ein "Fakt" ist eine Tatsache. Eine Tatsache ist wiederum etwas, was tatsächich geschehen ist und man beweisen kann.

Du hast es scheinbar nicht mit dem denken oder wieso ist hier keiner deiner Meinung?

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.06.2017 | 13:15 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2017 13:16 Uhr editiert.

Nein nein ferdy falsch.

Es ist Fakt, dass ich das Gefühl habe. Und nicht, dass es Fakt ist, dass ich es hier mit Behinderten zu tun habe.

Wenn du sagst, ich habe kein gutes Gefühl in ein fremdes Land zu fliegen, heißt es dann, dass das Land schlecht ist?

Von welchen Ausreden sprichst du ferdy widow? Ich erkläre gerade meine Sicht, weil ich es mit Leuten zu tun habe, die es mit dem Lesen schwer haben. Und trotzdem Wiederholungen es nicht kapieren

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 19.06.2017 | 09:12 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2017 09:52 Uhr editiert.

Das war keine Beleidigung. Das war nämlich Fakt, dass ich das Gefühl habe

Sag mal, wenn es Fakt ist, dass ich Südländer bin, ist es okay mich immer Kanacke zu nennen? Wenn du deutscher bist, ist es okay dich Nazi zu nennen, weil es in meinen Augen Fakt Ist? Wenn ein Mensch eine Behinderung hat, ist es in Ordnung ihn zu diffamieren, wie du es weiter unten getan hast?

Zumindest ist es Fakt, dass die Person eine Behinderung hat.

Deine Argumentation ist selten dämlich. Also im ernst richtig niedriges Niveau und die extremen Beispiele setze ich auf, um zu zeigen wie dumm deine Aussage ist.

Wieso soll ich mich mit so jemanden auseinandersetzen, der mit immer mehr Ausreden kommt? Jetzt steht da "ich habe das Gefühl davor", daher ist es keine Beleidigung. Haha ein richtig starkes Stück.

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.06.2017 | 08:32 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Das war keine Beleidigung. Das war nämlich Fakt, dass ich das Gefühl habe :-) außerdem war das nur auf eine Person bezogen. Na gut, habe "ihr" geschrieben, aber auch nur weil ich nicht verstehen kann, wie man nach so deutlichen Aussagen von mir immer noch das Gegenteil behauptet.

Und nochmal: UM GOTTES WILLEN, NIEMAND SOLL ERSCHOSSEN WERDEN !!!!!

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Elwood
Moviejones-Fan
19.06.2017 | 06:19 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2017 06:33 Uhr editiert.

@TC

Naja, wer so abgeht, wie du es in deinen Kommentaren hier getan hast, sollte sich nicht wundern, wenn er Gegenwind bekommt. Ich habe den ganzen Threatverlauf durchgeackert und kann deine Argumentation nur mit allerbestem Willen nachvollziehen. Definitiv hast du allerdings allen Leuten, die die RE-Filme mögen (und dazu zähle auch ansatzweise ich), die Fähigkeit abgesprochen, Filmgeschmack zu besitzen. Das alleine ist schon ein starkes Stück, das man wohl nur mit Intoleranz beschreiben kann. Und ob du nun dazu aufforderst Burnout oder Herrn Kobayashi (so heißt der Mann mit dem asiatischen Namen) zu erschießen, ist letztendlich wohl egal, denn menschenverachtend ist beides. Dein ihr seid behindert-Ausfall wird im Übrigen auch nicht dadurch besser, dass du ein ich habe das Gefühl davor setzt, denn die Beleidigung hat zwei Ebenen. Geh mal in dich und denk darüber nach.

1991. So stehts zumindest in deinem Profil. . .

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.06.2017 | 04:28 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Da ich gerade mit dem Handy schreibe muss ich das Zitieren weglassen.

Also siehst du. Schon wieder falsch gelesen. Ich habe wieder niemanden beleidigt. Habe lediglich gesagt, dass ich das GEFÜHL habe, dass einige behindert im Kopf sein müssen. Wie schwer ist es denn, dass man meine Kommentare richtig liest? Eindeutig habe ich erwähnt, dass es nicht so ist und im nächsten Kommentar wird mir das vorgeworfen.

Wenn ich jetzt sage, sorry habe kein Geld. Dann wird im nächsten Kommentar stehen: hör auf die armen Leute zu beleidigen nur weil du Geld hast. So ungefähr ist der Sinn hier.

Musst du jetzt MJ zur Hilfe rufen? Schaffst du es allein nicht?

Und woher weißt du eigentlich wie alt ich bin?

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 18.06.2017 | 23:31 Uhr18.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich brauche kein Psychologe zu sein, um das festzustellen. Ist allgemein bekannt so ein Verhalten bei Menschen.

Also willst du sagen, dass wenn jemand Courage zeigt, dass er das automatisch für die Anerkennung tut?
Das wäre eine sehr traurige Sichtweise...

Jetzt bist du der Held im Internet. Iron ferdyf. Captain ferdyf. ferdulk. Ferdy Widow.

Genau dafür habe ich es gemacht und aus keinem anderen Grund! Ich wollte nur diese krassen Superheldennamen.

nd wenn man sie cool findet, dann muss ich leider automatisch diese Leute in diese Schublade stecken

"Einsame Leute, die nichts mitbekommen und nicht wissen, wie es in der Realität ist, also draußen in der Welt, also sprich, nicht wissen, was in ist."

Das hier finde ich im Zusammenhang wirklich abartig Diskriminierend, liest du manchmal was du so schreibst?

ihr seid behi*dert im Kopf. Wenn das so weiter geht, werde ich echt beleidigend, weil mir man keine andere Wahl lässt.

Sag mal sonst geht es dir gut oder? Haben dir deine Eltern nicht beigebracht sachlich zu bleiben? Kennst du Leute mit Behinderung, weißt du was das für eine Beleidigung denen gegenüber ist? Es gibt Grenzen und du hast sie überschritten!

Ich denke du meinst es nicht so, aber deine ART zu schreiben impliziert eben was anderes, daher auch der Beef den du wegen dem ERSCHIESSEN Spruch kassiert hast.

Jack, was er schreibt ist asozial, da braucht man nichts zu beschönigen. Man kann das auch anders formulieren.

Moviejones warum greift ihr nicht ein?

Abschließend: Tameroz man merkt dir dein Alter an, jedoch bin ich 2 Jahre jünger und muss gestehen, dass ich dich für einen 16 Jährigen gehalten habe (ua. aufgrund deiner Wortwahl).

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 18.06.2017 | 21:23 Uhr18.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2017 21:23 Uhr editiert.

@Jack

Natürlich soll NIEMAND erschossen werden. Aber es geht sich hier auch nicht um Burnout, ganze Zeit schon nicht, ich meinte nämlich diesen Mann mit dem asiatischen Namen im Artikel. Weil er die Action in den resi Filmen gut findet. Nicht dass uns dasselbe bei einem Reboot erwartet.

Aber danke dass du mich verstehst, scheinst hier vernünftig die Kommentare zu lesen und nicht nur das, was du lesen möchtest

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Jack-Burton
Truck Driver
18.06.2017 | 20:56 Uhr18.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2017 21:23 Uhr editiert.

@Tameroz

Das Geschriebene Wort kann oft sehr misverständlich sein, man hat keine Stimme, keine Mimik, kein lachen sondern nur Buchstaben, die jeder anders interpretieren kann. Was meinst du warum es auf anderen Social Media Plattformen manchmal extrem ausartet. Emojis helfen.

Den sollte man erschiessen!

Den sollte man erschiessen :-)

Der selbe Satz, aber jeweils anders gemeint. Mal abgesehen davon das man generell nicht schreibt das man jemanden erschiessen sollte.

Du bist eben etwas radikaler bei deiner Wortwahl, und manchmal versteht man dich falsch mein Freund.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...