The Walking Dead

News Details Reviews Trailer Galerie
"TWD" S7 E14 "The Other Side"

Review "The Walking Dead" Staffel 7 Episode 14 - Ready to Kill

Review "The Walking Dead" Staffel 7 Episode 14 - Ready to Kill
1 Kommentar - Mo, 20.03.2017 von S. Spichala
Der Boden für dramatische Entwicklungen wird in "The Walking Dead" Staffel 7 Episode 14 "The Other Side" gelegt. Hier eine Review.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "The Walking Dead" Staffel 7 Episode 14 - Ready to Kill

Das Training in Hilltop läuft in The Walking Dead Staffel 7 Episode 14 "The Other Side" für den angedachten Kampf gegen Negan, Sasha schmiedet derweil ihren eigenen Negan-Killplan mit Rosita. Waffen werden produziert, Messer gewetzt. Jesus und Enid erwischen Sasha, als sie sich Munition besorgt und versucht ihr, ihren Plan auszureden und stattdessen Maggie einzuweihen. Sasha meint, dass Maggie genug andere Sorgen hat und selbst Schutz braucht, doch Enid will es dennoch Maggie sagen. Dann aber kommen überraschend die Saviors! Vor allem Daryl muss sich rasch verstecken.

Während Simon Gregory nach Daryl befragt, nutzen Sasha und Rosita die Gelegenheit, abzuhauen. Denn Negan ist nicht dabei. Die Saviors finden Daryl nicht, schnappen sich aber den Arzt von Hilltop, Kenner der letzten The Walking Dead-Folge wissen warum. Gregory ist nicht begeistert, kann aber nichts machen. Er sorgt aber für eine kleine verräterische Absicherung seiner eigenen Person.

Sasha und Rosita schnappen sich ein Auto und quartieren sich in der Nähe der Saviors in einem Fabrikgebäude ein. Durch ihr Zielfernrohr entdeckt Sasha auch Eugene. Der verhindert das zuvor von Negan beklagte Auseinanderfallen der Zombies offenbar mit Alufolie. Die beiden finden zudem Zeit für ein emotionales Gespräch über Abraham. Negan taucht zwar auf, aber Sasha erhält kein freies Schussfeld, zu viele Leute verdecken ihn ständig. Also beschließen sie, reinzugehen!

Sie finden Eugene, doch der will nicht mitkommen und verschwindet schnell ins Innere! Rosita und Sasha wollen durch den Zaun, Sasha bittet Rosita aufzupassen - wieder Verrat: Sasha schließt schnell wieder zu, als Rosita nicht hinschaut, sie will es im Alleingang durchziehen! Man ahnt ein böses Ende für Sasha voraus. Da dann auch noch Leute auftauchen, ist Rosita gezwungen abzuhauen! Und wird dabei von einer mysteriösen Gestalt im Dunkeln gesehen. Wer das sein mag?

Das erfahren Fans von The Walking Dead vielleicht nächsten Sonntag bei AMC, in Episode 15 "Something They Need", unten der Teaser und Clips für euch dazu. Und die teasern weiteren gefährlichen Verrat durch Gregory an! Auch einige Bilder zur kommenden Folge gibt es jetzt in der Galerie unten. Die aktuelle Folge ist heute Abend beim FOX Channel zu sehen, um 21 Uhr.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: TV Line, TheWrap
Erfahre mehr: #Review, #Comics, #Horror, #Zombies
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Der Videoplayer(13735) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
20.03.2017 23:07 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.186 | Reviews: 0 | Hüte: 36

Im Großen und Ganzen eine typische "Lückenfüller"-Folge, die ganz klar Steine für das große Staffelfinale legt. Dennoch ist das keine Kritik von mir, denn die Folge gefiel mir ziemlich gut, da einige Charaktere weiter vorangetrieben werden in ihrer Entwicklung. Erstaunlich, die beiden toughen Mädels in ihrem Gespräch in der Fabrikhalle so verletzlich zu sehen. Dass das für Sasha ein Himmelfahrtskommando ist, sollte klar sein. R.I.P. Sasha. Schade, dass ihr Tod so unnütz sein wird. Denn auch wenn ich die Motive der Mädels verstehen kann - sie bringen durch ihren Alleingang alle anderen ihrer Mitstreiter in Lebensgefahr. Man kann sich denken, wie Negan auf ein (erneutes!) gescheitertes Attentat auf ihn reagieren wird. Er wird vermutlich abermals ein Exempel statuieren wollen. Nur wo? Hilltop? Alexendria? Kingdom?

Eugene beweist leider, dass er doch die Seiten gewechselt hat. Zu verführerisch scheint ihm doch die Sicherheit zu sein, die ihm die Saviours geben. Schade, aber vielleicht bekommt er ja noch seinen großen Auftritt.

Am bewegendsten fand ich aber mit Abstand die Szene zwischen Maggie und Daryl.

Gregory war mir von Anfang an unsympathisch, ich bin gespannt, wie lange sich das Maggie und Jesus noch gefallen lassen. Rieche ich hier etwa die nächste Meuterei?

Da dann auch noch Leute auftauchen, ist Rosita gezwungen abzuhauen! Und wird dabei von einer mysteriösen Gestalt im Dunkeln gesehen. Wer das sein mag?

Ich vermute Dwight! Dieser besitzt doch noch Daryls Armbrust, oder nicht?

Und nun sind es gar nur noch zwei Folgen. Ich hoffe, da passiert nochmal was richtig Dramatisches. Charakterentwicklung ist schön und gut, aber ich vermisse zur Zeit etwas den Thrill.

Forum Neues Thema