Review "Westworld" Episode 6 & 7: Schockierende Wendung!

Dr. Fords Geheimnisse offenbart

Review "Westworld" Episode 6 & 7: Schockierende Wendung!

1 Kommentar - Di, 15.11.2016 von S. Spichala - Die letzten beiden Episoden von "Westworld" haben einige spannende Dinge über den Themenpark ans Licht gebracht. Vor allem aber Episode 7, die Schockierendes offenbarte...

Review "Westworld" Episode 6 & 7: Schockierende Wendung!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Bereits in Westworld Episode 6 "The Adversary" erfuhren die Zuschauer ein Geheimnis von Dr. Ford (Anthony Hopkins), der einiges auch vor seinen Mitarbeitern verbirgt. Denn Ford nutzt den Themenpark tatsächlich, um seine eigenen Geschichten zu erzählen: Zum Beispiel die von einer Familie, die er sich selbst kreiert hat und die in einem versteckten Haus lebt. Wenn man das denn Leben nennen will. Bernard (Jeffrey Wright) ist derjenige, der es entdeckt.

Derweil findet Maeve (Thandie Newton) noch mehr über sich selbst heraus mit Hilfe des Restaurierers aus der letzten Folge. Der Schock über die Selbsterkenntnis, programmiert zu sein ist groß und wird berührend in Szene gesetzt. Teddy (James Marsden) geht immer mehr von seinem Skript weg und wandelt sich tatsächlich zum hemmungslosen Killer, der gleich einen ganzen Kampfschauplatz mit einem Kugelhagel niederstreckt.

Den tieferen Schock bietet aber Westworld Episode 7 "Trompe L´Oeil": Denn als Fords Frau Theresa (Sidse Babett Knudsen) plant, Ford mit einem Trick seinen Themenpark wegzunehmen, ihn angeblich sanft zur Pensionierung treiben will, wird sie ziemlich überrascht, wie weit seine Macht tatsächlich geht. Denn als Bernard ihr Fords geheime Familie zeigen will, entdecken sie wie auch Bernard etwas ganz anderes: Dass Bernard selbst ein Host ist!

Und das ist noch nicht alles: Ford selbst beauftragte Bernard, sie zu dem Haus und damit zu ihm zu bringen und gibt ihm noch einen weiteren Auftrag: Sie umzubringen! Als loyaler Host tut er das tatsächlich auch. Nachdem er den Schock, ein Host zu sein, verarbeitet hat...

Nun darf man gespannt sein, wie der Rest des Teams auf den Todesfall reagiert, das dürfte sich schließlich kaum verbergen lassen. Unten noch einmal die Vorschau für euch, wie es in Episode 8 "Trace Decay" am Sonntag bei HBO weitergeht. Westworld hat sich bekanntlich Staffel 2 schon verdient.

Quelle: TV Line, FlyckeringMyth

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"

DVD & Blu-ray

Suicide Squad inkl. Extended Cut [Blu-ray]London Has Fallen [Blu-ray]The Hateful 8 [Blu-ray]ZoomaniaDer Marsianer - Rettet Mark Watney [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die Geschichte des MARVEL-UniversumsVom Film zum Spiel - Die besten Videospiele auf Filmen basierendDie besten Vampirfilme und Draculafilme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

1 Kommentar - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
GeneralGrievous
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.01.2017 | 19:45 Uhr10.01.2017 | Kontakt
Jonesi

Oh ja, das Ende der 7. Folge wurde sehr "HBO"-mäßig umgesetzt, Game of Thrones lässt grüßen. Den Schock muss man nun erstmal verdauen, keine Frage. Westworld ist schlichtweg grandios und wird das Serien-Imperium über eine längere Zeit antreiben, zudem nach dem Ende von Game of Thrones definitiv das neue Zugpferd von "HBO" sein, so viel ist sicher.

Nun fehlen noch drei Folgen, yeehaa!