Review "Westworld": Intelligenter Grusel, der "Lost" vergessen machen kann

"Westworld" Review S1 E1 "The Original"

Review "Westworld": Intelligenter Grusel, der "Lost" vergessen machen kann

3 Kommentare - Mo, 03.10.2016 von S. Spichala - Eines ist sicher, "Westworld" wird keine leichte Unterhaltung. Es ist eine finstere Dystopie, die das Menschsein vielleicht noch mehr unter die Lupe nimmt als Huxleys "Schöne neue Welt".

Review "Westworld": Intelligenter Grusel, der "Lost" vergessen machen kann
Seite 1Seite 2
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Sich Westernabenteuer erkaufen, mit Androiden, deren Programmierung ihnen auferlegt, wie sie den Traum des Gastes zu erfüllen haben, das soll der titelgebende Themenpark von Westworld erfüllen. Recht simpel bedeutet es im Grunde, dass die Androiden-Cowboys Pistolenfutter sind und die Frauen für Sex da sind. Ein bisschen Und täglich grüßt das Murmeltier-like erleben die Androiden immer wieder ihren vorgegebenen Programmpfad, ohne sich dessen bewusst zu sein. Bis - ja bis eines Tages ein Fehler auftritt. Der alles verändert, kleine Ursache, große Wirkung. Nichts läuft mehr wie geplant und das Programm gerät völlig aus den Fugen. Ein Update ist schuld, das gleich 200 Hosts betrifft, wie die Androiden genannt werden.

"Westworld" Season 1 Trailer 3
Der Videoplayer(12174) wird gestartet

Da die Gäste reichlich Schotter für ihr Abenteuer hinlegen, sind natürlich schnell alle Verantwortlichen in der Qualitätssicherung und Programmierung in heller Aufruhr, wie das passieren konnte und wie man es rückgängig machen kann. Der Zuschauer erlebt Westworld vor allem aus der Sicht von Host Dolores (Evan Rachel Wood), deren Grundprogrammierung ist, dass sie im Gegensatz zu anderen sich den Blick für das Schöne in der Welt bewahrt. Entsprechend idyllisch wird sie eingeführt und bekommt den schmucken Revolverhelden Teddy (James Marsden) an die Seite. Das Western-Romantikabenteuer scheint perfekt - wenn denn da nicht dieser fiese Mann in Schwarz (Ed Harris) wäre, der die Romantikstory abrupt beendet. Und Teddy klarmacht, er zähle zur Loser-Seite, wofür es einen Grund gibt, den wir hier nicht spoilern.

Man wird schnell beruhigt, denn ein neuer Tag bringt die beiden wieder zusammen, sollte man meinen. Natürlich wird diese Erwartungshaltung wie erwartet gebrochen und das Ganze entwickelt sich zu einer rasanten Abwärtsspirale, die die Story dieses Tages mit reichlich Toten enden lässt. Nicht wirklich Tote, es ist ein inszeniertes Massaker, um die 200 Hosts zurückrufen zu können, ohne dass die Gäste es als negativ empfinden, sondern als weiteres Abenteuer schlucken. Entsprechend steht am Ende jemand auch als Held da und ist happy mit seiner Story.

Der Loser ist am Ende der Westworld-Premiere jedoch der irritierte Themenpark-Schöpfer Dr. Robert Ford (Anthony Hopkins) ...

Weiterlesen auf Seite 2Weiterlesen auf Seite 2
Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"Filmgalerie zu "Westworld"
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Star Trek 13 - Beyond [Blu-ray]Smaragdgr?nStar Trek BeyondBibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die bekanntesten AnimationsstudiosDie inflationsbereinigt erfolgreichsten Filme aller ZeitenSexy Fake: Filmstars, die doch nicht nackt waren

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Mahoney
Moviejones-Fan
04.10.2016 | 13:25 Uhr04.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@sublim77 bis jetzt nur gutes gehört, aber verlgeiche mit "GOT" zu ziehenn we es manche zeitungen machen finde ich dann doch etwas weit hergeholt nach einer Episode. Am besten man setzt seine eigenen erwartungen ganz weit in den Keller dann wird man nicht enttäuscht, denn so schnell wird es kein Format geben wie "GOT" oder "TWD" egal ob im SCI-Fi, Fantasy oder einem anderen Genre.

Venus and Serena in the Wimbeldon arena

Nietsewitch
Moviejones-Fan
Geschlecht | 04.10.2016 | 12:01 Uhr04.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Das hört sich mal gut an!

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 03.10.2016 | 16:04 Uhr03.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 04.10.2016 07:26 Uhr editiert.

Na da bin ich mal gespannt, ob nach Sichtung der ersten Folge meine Erwartungen diesmal erfüllt werden konnten. In letzter Zeit war das ja eher selten der Fall. Ich werd jetzt mal versuchen nicht allzu viel zu erwarten, vielleicht werde ich dann mal zur Abwechslung positiv überraschtwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!