"Rise of the Living Dead": Romero Jr. enthüllt sein Zombie-Prequel

Die lebenden Toten wiederbelebt

"Rise of the Living Dead": Romero Jr. enthüllt sein Zombie-Prequel

3 Kommentare - Mo, 06.11.2017 von R. Lukas - Da wäre George A. Romero sicher stolz. George Cameron Romero, der Sohn der verstorbenen Zombie-Ikone, erzählt die Vorgeschichte zur "Nacht der lebenden Toten".

Am 16. Juli 2017 starb George A. Romero, der Mann, der den Zombiefilm populär gemacht hat und gerade am verrückt klingenden Road of the Dead arbeitete. Sein Vermächtnis aber lebt weiter, durch seinen Sohn George Cameron Romero, der auf Facebook bestätigt, was wir bereits gehört haben (sogar mit Inhaltsangabe): Er plant ein Prequel zum Romero-Klassiker Die Nacht der lebenden Toten und tauft es Rise of the Living Dead.

Es könnte die coolste Ankündigung sein, die er je gemacht habe, schreibt Romero junior. Und auch nur der erste Teil davon! Er habe schon seit vielen Jahren am Skript für Rise of the Living Dead gearbeitet, das sein Vater für "genial" befand - wie er mit der E-Mail, in der dieser Ausdruck fiel, beweisen könne. Viele kamen wegen des Films auf ihn zu, er habe jedoch vielen abgesagt, weil ihm dieser besonders am Herzen liegt, ihm gehört und sein Liebesbrief an seinen Vater und dessen Werk ist. Und an dessen einstigen Ruf, der gefährlichste Filmemacher von allen zu sein, was so weit gegangen sei, dass ihn die Gesellschaft 1968 ebenso zum Schweigen bringen wie ihn feiern wollte.

Rise of the Living Dead sei das Vorspiel zu Die Nacht der lebenden Toten, dem Film, der das Popkultur-Phänomen erschaffen und Tausende von Filmemachern - von Hinterhof-Autoren über 180 Mio. $-Filme bis hin zur erfolgreichsten Serie der TV-Geschichte (Romero meint offensichtlich The Walking Dead) - inspiriert habe. Diejenigen, die schon lange Bescheid wissen und ihn sogar bei seiner Indiegogo-Kampagne vor einigen Jahren unterstützt haben, kennen das Projekt unter seinem Kodenamen "Origins". Nun, so Romero weiter, könne er mit großer Freude den offiziellen Titel verkünden, der sich auch auf dem ersten Teaser-Poster wiederfindet.

Galerie von Rise of the Living Dead

DVD & Blu-ray

Ich - Einfach unverbesserlich 3Wonder Woman [Blu-ray]Bibi & Tina - Tohuwabohu totalPirates of the Caribbean: Salazars Rache

Horizont erweitern

Jack Ryan, Sparrow & Co.: Die berühmtesten Jacks der Filmgeschichte!Die besten Filmschurken aller ZeitenUnser Twilight-Ranking

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Mahoney
Moviejones-Fan
07.11.2017 | 11:44 Uhr07.11.2017 | Kontakt
Jonesi

wenn er so lange daran gearbeitet hat? Auf mich wirkten die Storys immer wie aus einem Baukasten, indem du alles und jeden beliebig austauschen und verändern kannst. Der Mythos ist das einzige was seine Filme populär gemacht hat, ansonsten hätten sie nirgends Gehör gefunden. Sorry aber wer hat sich da überhaupt gegruselt, bzw. vor Panik nass gemacht weil es so spannend war? Ungewollt trashig und lustig, statt das Gegenteilsmile

Venus and Serena in the Wimbeldon arena

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 06.11.2017 | 22:01 Uhr06.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Junior zeig was du kannst! wink

Andererseits hätte ich auch gerne gesehn, wenn er das unvollendete Projekt seines Vaters vollendet hätte, also "Road of the Dead"! Das klang so verrückt, vllt wärs cool geworden, wer weiss, aber jetzt kriegen wir das dute Stück wahrscheinlich nie zu Gesicht! frown

All Hail To Skynet!

MisfitsFilms
Marki Mork
Geschlecht | 06.11.2017 | 19:13 Uhr06.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Na da bin ich aber jetzt sehr gespannt was der Junior für ein Prequel geschaffen hat smile

Wir waren irgendwo in der Wüste, in der Nähe von Barstow ....