Von wegen final: Hier der offizielle dritte "The Defenders"-Trailer & mehr

Netflix mit neuem "Defenders"-Material

Von wegen final: Hier der offizielle dritte "The Defenders"-Trailer & mehr (Update)

2 Kommentare - Do, 17.08.2017 von N. Sälzle - Selbst so knapp vor Start dürfen sich Fans noch über neues Material zu "Marvels The Defenders" freuen. Hier blicken die ungleichen Helden besonders cool drein - auch im neuen offiziellen dritten Trailer!

Von wegen final: Hier der offizielle dritte "The Defenders"-Trailer & mehr

Update: Da der offizielle dritte Trailer von Netflix zu Marvels The Defenders vom vorherigen nur scheinbar finalen dritten Trailer abweicht mit einigen neuen Szenen, ist es bei uns der vierte Trailer. Die offizielle Version kommt zudem auch noch cooler daher als der vorherige, der Blick hinein lohnt sich also! Morgen, am 18. August, geht Staffel 1 global online mit acht Folgen, also auch in Deutschland - natürlich dürft ihr von uns auch wieder eine Review dazu erwarten. Hier der Trailer für euch, auch auf Deutsch:

"Marvels The Defenders" Season 1 Trailer 4
Der Videoplayer(13864) wird gestartet
"Marvels The Defenders" Season 1 Trailer 4 (dt.)
Der Videoplayer(13867) wird gestartet

++++

Der Netflix-Start von Marvels The Defenders steht knapp bevor, da fegt ein weiteres Mal eine Flut an neuem Material über uns hinweg. Kurze Clips sowie eigene Charakterpromos wurden über die jeweiligen Twitter-Accounts der vier Defenders geteilt, über die das Publikum einen weiteren kleinen Einblick in die Serie erhält. Aber auch der Charakter und dessen Beweggründe werden auf diese Weise noch einmal genauer unter die Lupe genommen.

In Marvels The Defenders einen Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist ihre Kräfte, um ähnlich den Avengers gegen einen gemeinsamen Feind anzutreten. Neben Charlie Cox, Krysten Ritter, Mike Colter und Finn Jones treten aber auch weitere bekannte Gesichter in Marvels The Defenders wieder in Erscheinung, darunter Elodie Yung als Elektra, Scott Glenn als Stick und Rosario Dawson als Claire Temple / Night Nurse und Eldon Henson als Foggy.

Sigourney Weaver gibt derweil die Gegenspielerin der Defenders und - Achtung Spoiler! - schafft es scheinbar irgendwie, die ungleichen Helden und Antihelden als Team auftreten zu lassen. Wie ihr das gelingt, zeigt sich ab dem 18. August bei Netflix.

Quelle: Netflix

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Marvels The Defenders"Filmgalerie zu "Marvels The Defenders"Filmgalerie zu "Marvels The Defenders"Filmgalerie zu "Marvels The Defenders"Filmgalerie zu "Marvels The Defenders"Filmgalerie zu "Marvels The Defenders"

DVD & Blu-ray

Der K?nig der L?wen - Diamond Edition [Blu-ray]Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)Bibi & Tina - Tohuwabohu totalOstwind - Aufbruch nach Ora

Horizont erweitern

Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurdeDie besten Trickfilme aller ZeitenBruce Willis - Seine besten Filme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

2 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
theMagician
Unvergesslicher
17.08.2017 | 22:27 Uhr17.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich denke der genannte "Qualitätsverlust" liegt nur daran, das wir alle vier Serien miteinander vergleichen. Schaut man sie sich als einzelne Individuelle Serien an, ist da kein Verlust der Qualität zu erkennen. Vielleicht liegt es auch mir aber ich kann einen Matt Murdock/Daredevil mit seiner Selbstjustiz nicht mit einem naiven jungen wie Danny Rand/Iron Fist vergleichen. Der einige ist zynischer und der andere glaubt noch an Gerechtigkeit und ist noch ein halbes Kind. Ähnlich wie Jessica Jones und Luke Cage. Er will seine Ruhe und sie sucht praktisch den Ärger

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.08.2017 | 18:34 Uhr17.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.08.2017 19:15 Uhr editiert.

Ich freue mich wirklich sehr auf die Defenders. Die Truppe miteinander interagieren zu sehen wird bestimmt spannend und interessant. Ich hoffe, dass die Macher die Kritik der letzten Serien (Luke Cage und Iron Fist) wahrgenommen haben (die doch etwas lauter war, als es bei Daredevil und Jessica Jones der Fall war) und aus der gewonnen Erfahrung etwas wirklich gutes gemacht haben. Wirklich schlecht war ja bis jetzt noch keine der Marvel/Netflix-Serien, aber ich meine schon, dass man einen gewissen Qualitätsverlust bemerken konnte.

Nichtsdestotrotz freue ich mich schon sehr auf den 18.08.laughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!