Spacey-Skandal: "Alles Geld der Welt" bringt Sony in die Bredouille

Was tun mit Ridley Scotts Film?

Spacey-Skandal: "Alles Geld der Welt" bringt Sony in die Bredouille

3 Kommentare - Mi, 08.11.2017 von R. Lukas - "Alles Geld der Welt" nützt Kevin Spacey jetzt nichts mehr. Und Sony Pictures? Das Studio scheint am Film selbst festhalten zu wollen, rückt aber von seinen Oscar-Hoffnungen ab.

Spacey-Skandal: "Alles Geld der Welt" bringt Sony in die Bredouille

Wie sich herausgestellt hat, war Produzent Harvey Weinstein, der Gründer der Weinstein Company, nur die Spitze des Eisbergs. Längst sind auch andere Prominente wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe unter Beschuss geraten, allen voran Kevin Spacey. Die gegen ihn erhobenen Vorwürfe sexueller Belästigung nehmen immer erschütterndere Ausmaße an. Netflix zog schon Konsequenzen daraus, feuerte Spacey und ließ sein House of Cards einstürzen - die Hit-Serie geht ohne ihn in ihre letzte Staffel.

Sony Pictures dürfte die ganze Situation ebenfalls einiges an Kopfzerbrechen bereiten, hatte man doch einen großen Oscar-Push für Spacey geplant, der sich in Alles Geld der WeltRidley Scotts neuem Film, in den Milliardär und Öl-Tycoon J. Paul Getty verwandelt. Diese Pläne wurden nun ad acta gelegt. Alternativ war angedacht, auf Oscar-Kampagnen für Michelle Williams und Mark Wahlberg umzusatteln, doch auch das könnte verworfen werden. Wie der Kinostart? Wohl nicht, denn laut Sony soll es in den USA beim 22. Dezember bleiben. Wir in Deutschland müssen uns ohnehin noch bis zum 15. Februar 2018 gedulden.

Allerdings wurde die Weltpremiere, die nächste Woche beim American Film Institute steigen sollte, abgesagt. Auch auf Scotts Drängen hin, ist zu hören. In einem Statement seitens des Studios heißt es, Alles Geld der Welt sei ein superber Film und seines Ehrenplatzes beim AFI Fest mehr als würdig. Aufgrund der aktuellen Anschuldigungen gegen einen der Darsteller und aus Respekt vor den Betroffenen wäre es jedoch unangemessen, den Film in dieser schwierigen Zeit auf einer Gala zu feiern.

Galerie von Alles Geld der Welt
Filmgalerie zu "Alles Geld der Welt"Filmgalerie zu "Alles Geld der Welt"Filmgalerie zu "Alles Geld der Welt"Filmgalerie zu "Alles Geld der Welt"Filmgalerie zu "Alles Geld der Welt"
Quelle: Collider

Trailerecke

Der Videoplayer(14275) wird gestartet

DVD & Blu-ray

Spider-Man Homecoming [Blu-ray]Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)Ostwind - Aufbruch nach OraDer K?nig der L?wen - Diamond Edition [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die spektakulärsten Weltuntergangsszenarien in FilmenIch komme wieder! Die berühmtesten Filmzitate aller ZeitenDie besten Dinosaurier-Filme aller Zeiten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 09.11.2017 | 16:41 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

@Kayin
Hier hast du noch einen!

"Family Guy" calls out Brett Ratner back in 2012:

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 08.11.2017 | 20:05 Uhr08.11.2017 | Kontakt
Jonesi

@Kayin

"ich kann nicht verstehen, gerade in den USA, dass man da nicht vorher drüber was gehört hat."

Im Zweifel Seth MacFarlane fragen wink


- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Kayin
Schneemann
Geschlecht | 08.11.2017 | 19:09 Uhr08.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich kann es immer noch nicht einordnen. Bestimmt hat Spacey was falsches, verwerfliches gemacht und dafür muss er die Strafe bekommen. Aber ich kann nicht verstehen, gerade in den USA, dass man da nicht vorher drüber was gehört hat. Das Argument, dass ja einer angefangen hat ihn zu beschuldigen und dadurch sich andere ermutigt fühlen ihre Scham zu überwinden und ihn ebenfalls zu beschuldigen, ist für mich zu einfach. Das Geschäft in Hollywood ist ein dreckiges. Intrigen, Streit, Verleumdungen etc. Alles nur, um im besseren Rampenlicht zu stehen oder jmd von seinem Sockel zu stoßen. Die meisten Anschuldigungen gg ihn stimmen bestimmt, aber es sind auch bestimmt viele Trittbrettfahrer dabei, die die Chance sehen, einmal im Rampenlicht zu stehen. Hollywood hat die Angewohnheit, wenn jmd schon am Boden liegt, selbstverschuldet wie Spacey oder unverschuldet, dann nochmals drauf zu hauen. Ich will hier Spacey nicht in Schutz nehmen, falls sich alle Anschuldigungen als richtig erweisen, aber man sollte mit solchen, lebensveränderten Anschuldigungen immer vorsichtig sein und genau prüfen, ob sie der Wahrheit entsprechen.

Wenn alle Anschuldigungen stimmen, dann muss er eine gerechte Strafe bekommen, mMn muss er dann in den Knast.