Spider-Man - Homecoming

News Details Kritik Trailer Galerie
"Homecoming" eben

"Spider-Man" zu Hause: Bye bye, Atlanta - hallo, New York! + Nightwatch?

"Spider-Man" zu Hause: Bye bye, Atlanta - hallo, New York! + Nightwatch?
6 Kommentare - Do, 29.09.2016 von R. Lukas
Lecker Spinnenkuchen, mjam! Die Dreharbeiten in Atlanta sind abgeschlossen, jetzt schwingt "Spider-Man - Homecoming" doch noch in New York City vorbei.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Spider-Man" zu Hause: Bye bye, Atlanta - hallo, New York! + Nightwatch?

Update: Ein Mega-Event aus Iron Man 2 könnte in Spider-Man - Homecoming seine Neuauflage finden: die Stark Expo. Dieses neue Set-Foto würde dafür sprechen, nur das Jahr haut nicht ganz hin. Möglicherweise auch nur ein Easter Egg, mal abwarten.

Von drei Schurken wissen wir bei Spider-Man - Homecoming schon, Michael Keaton als Vulture, Michael Chernus als Tinkerer und Bokeem Woodbine als Shocker, wobei Logan Marshall-Green eigentlich auch einen spielen sollte. Vielleicht ja den, den Bleeding Cool jetzt ins Gespräch bringt.

Anscheinend zeigt Sony Pictures plötzlich großes Interesse an Nightwatch und kauft alle Comics auf, in denen der Charakter vorkommt. In der Vergangenheit deutete ein solches Verhalten meist darauf hin, dass man einen Charakter für einen kommenden Film einplant. Aber wer ist dieser Nightwatch überhaupt? Eher ein Antiheld, könnte man sagen.

Optisch ähnelt er Spawn, und seine Geschichte beginnt damit, dass Dr. Kevin Trench Zeuge wird, wie ein kostümierter Mann im Kampf stirbt. Er demaskiert ihn und muss feststellen, dass es sich um eine ältere Version von ihm selbst handelt. Zunächst weigert sich Trench, sich den Nightwatch-Anzug, der einem Superkräfte verleiht, überzustreifen, da er glaubt, so seinem zukünftigen Tod entrinnen zu können. Schließlich gibt er aber nach.

++++

Update: Der neue Drehort New York City bringt auch gleich neue Videos und Fotos vom Spider-Man - Homecoming-Set mit sich, unten eine kleine Auswahl. Zum Beispiel sehen wir, wie Tom Holland den Schlabber-Look ratzfatz gegen sein Spidey-Kostüm tauscht. Tony Starks Wagen ist auch schon vorgefahren...

++++

New York ist seit jeher das Revier der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft. Bisher wurde Spider-Man - Homecoming in Atlanta gedreht, das als New-York-Double fungierte, aber es geht ja nichts über den echten Big Apple. Deshalb haben sich Cast und Crew - standesgemäß mit einem leckeren Spider-Cake - von Atlanta verabschiedet und sind ins echte New York City umgezogen, um die Produktion dort fortzusetzen. Tom Holland und sein Regisseur Jon Watts bestätigen es beide auf Instagram.

Nach den aufregenden Ereignissen von The First Avenger - Civil War versucht Peter Parker sein stinknormales Highschool-Leben mit seiner Karriere als Superheld zu vereinbaren, von der seine Mitschüler nichts wissen dürfen. Dabei könnten ihm Tony Stark (Robert Downey Jr.) und Happy Hogan (Jon Favreau) eine große Hilfe sein, und auf seine Tante May (Marisa Tomei) kann er sowieso immer zählen. Diesen Rückhalt wird er auch brauchen, denn Michael Keaton ist in Spider-Man - Homecoming vielleicht der gefährlichste, aber nicht der einzige Bösewicht, der es auf ihn abgesehen hat. Am 6. Juli 2017 erfolgt bei uns der Kinostart.

 

 

SPIDER-CAKE

Ein von Jon Watts (@jnwtts) gepostetes Foto am


 

 

 

See you soon Atlanta. It's been real ???????? #spidermanhomecoming

Ein von ?? (@tomholland2013) gepostetes Foto am


 

 

 

Ein von Jon Watts (@jnwtts) gepostetes Video am


 

 

First night in queens and it feels like home already #spidermanhomecoming

Ein von ?? (@tomholland2013) gepostetes Foto am


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 


 

 


 

 


 

 


 

Quelle: Bleeding Cool
Erfahre mehr: #Comics, #Marvel, #Superhelden
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(13423) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.09.2016 10:42 Uhr | Editiert am 29.09.2016 - 10:43 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.334 | Reviews: 16 | Hüte: 229

Die TASM-Reihe wird meiner Meinung nach von vielen unterschätzt. Bei vielen ist da Kritik vorhanden aufgrund eines zu schnellen Reboots, dem Mädchenschwarm Garfield und da Raimis-Trilogie immer noch als Meilenstein gilt. Bei Electro wurde man am Ende dem Titel nicht mehr gerecht und wollte etwas zu viel, trotzdem ist der nicht viel schlechter als andere Comicverfilmungen.

Nightwatch? Da glaub ich mal überhaupt nicht dran. Sony kann den gerne bringen, aber denke Marvel wird da was dagegenhaben. Die Storyline, der Charakter an sich und alles was man bisher so sah: nichts deutet auf Nightwatch hin. Zudem ist er eingefleischten Fans ein Begriff. Geb dem Gerücht mal 0 %.
Und bei der Stark Expo: könnte das Datum 2018 darauf hinweisen, dass ein ungeladener Gast namens Thanos die Party crasht? laughing

Avatar
sittingbull : : Häuptling
28.09.2016 12:39 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.164 | Reviews: 6 | Hüte: 36

Ich mochte die Raimi Filme wirklich sehr gerne. Gerade Teil 1 & 2 gehören immer noch zu meinen Lieblingsfilmen im Comic Bereich...

Webb hat sicherlich auch gute Filme gemacht! Ich kann denen auch was abgewinnen.

Nun geht es wieder in eine neue Runde mit Spidey...und bisher kann ich dem Ganzen auch was abgewinnen. Sieht spannend aus!

Freue mich auf den Film smile

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
28.09.2016 11:12 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.340 | Reviews: 18 | Hüte: 153

Ich hab die Marc Webb Filme genauso gemocht, wie die Filme von Raimi. Selbst die 70er Version (Spider-Mann gegen den gelben Drachen) die meines Wissens eigentlich ne Serie war und dann zu zwei Filmen zusammengeschnitten wurde, hat mir gefallen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
CMetzger : : Moviejones-Fan
28.09.2016 10:04 Uhr | Editiert am 28.09.2016 - 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 1.742 | Reviews: 7 | Hüte: 80

Es kommt ja wirklich jeden Tag was neues vom Set... diese Videos, die Bilder, dann wird es nochmal eine Stark Expo geben, wie ich bei Facebook gesehen habe...

@Duke:
Ich kann es verstehen, bin auch total heiß auf den Film! Aber ich muss mir demnächst erst mal Civil War ansehen, da habe ich es leider nicht ins Kino geschafft...

@Musashi:
Die Marc Webb-Filme finde ich als die definitiv schlechtere Umsetzung des Spinnenmanns... dennoch, nach einem miesen Teil 1 kam ein echt gelungener Teil 2. Also Rise of Electro gefällt mir echt gut, sieht gut aus, macht echt Spaß. Nur was sollte das mit Gwen? Ganz ehrlich?... und eigentlich auch schade, dass es keinen dritten und wie geplant viertel Teil gab, da der Schluss von Teil 2 echt Lust auf mehr machte...

Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
28.09.2016 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 543 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Ich bin fiebere selten auf Trailer zu so wie es hier bei Spider der Fall ist.

Geht mir ähnlich. Die Spinne fand ich von allen Comichelden schon immer am interessantesten, nicht wegen Spiderman an sich, sondern wegen der Bösewichte, freue mich deshalb eigentlich immer auf neue Filme von der Spinne.

Teufel, selbst ich als Dauernörgler konnte sogar den Marc Webb-Filmen was positives abgewinnen laughing

Eine Frau ohne Talente ist wertvoll

Konfuzius

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
27.09.2016 00:37 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.333 | Reviews: 10 | Hüte: 276

Ich bin fiebere selten auf Trailer zu so wie es hier bei Spider der Fall ist. Hoffe man erkennt die Realität zu NY. Aber mal anders gefragt. Würde es jemanden überhaupt auffallen wenn man nicht in NY drehen würde? Ich glaube das würde weder einen Europäer, noch einen echten Ami auffallen.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema