"Stranger Things" Staffel 2 & "Lost in Space" bekommen Zuwachs

Netflix-Castnews mit Nostalgiefaktor

"Stranger Things" Staffel 2 & "Lost in Space" bekommen Zuwachs

3 Kommentare - Mi, 23.11.2016 von S. Spichala - Comedian Brett Gelman mischt in "Stranger Things" Staffel 2 mit, und: Wer tritt in Jonathan Harris’ und Gary Oldmans Fußstapfen des Dr. Smith in "Lost in Space"?

"Stranger Things" Staffel 2 & "Lost in Space" bekommen Zuwachs

Netflix hat mit Stranger Things eine tolle Nostalgie-Serie ins Leben gerufen, das macht auch Hoffnungen für die kommende Reboot-Serie Lost in Space, ebenfalls ein Netflix-Projekt. Für Stranger Things Staffel 2 hat sich der Cast schon angefangen mit neuen Gesichtern zu füllen, auch für Lost in Space sind schon ein paar Rollen der Robinson-Familie vergeben. Beide Serien haben nun noch einen Neuzugang zu verzeichnen:

Comedian Brett Gelman (Blunt Talk) steigt in Stranger Things Staffel 2 neu dazu, er mimt Murray Bauman, einen diskreditierten Journalisten turned Verschwörungstheoretiker. Der natürlich einem Fall in der kleinen Stadt in Indiana nachgehen will. Klingt schon danach, als würde er ein paar Wahrheiten erleben, die ihm dann aber keiner glauben wird aufgrund seines journalistisch problematischen Rufs.

Dr. Smith für "Lost in Space"

Parker Posey (Café Society, Mascots) ist neu an Bord von Lost in Space, sie spielt die ikonische Figur von Dr. Smith, die in der Originalserie Verschollen zwischen fremden Welten aus den 60er Jahren von Jonathan Harris und im Film Lost in Space von 1998 von Gary Oldman verkörpert wurde. Die Robinson-Familie ist besetzt mit Molly Parker als Maureen Robinson, Tobey Stephens als ihr Mann und Commander John Robinson, Maxwell Jenkins als Sohn Will und Taylor Rusell als Tochter Judy.

Lost in Space ist mit 10 Episoden für 2018 bei Netflix anvisiert, auf Stranger Things Staffel 2 wird man wohl bis zum Sommer 2017 warten, wenn der Start wie oft üblich bei Netflix grob ein Jahr nach Staffel 1 angepeilt sein sollte.

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Stranger Things"Filmgalerie zu "Stranger Things"

DVD & Blu-ray

Rogue One - A Star Wars Story [Blu-ray]Kein Ort ohne dichRogue One - A Star Wars Story (2D+3D) Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]

Horizont erweitern

Die besten und schrägsten Trashfilme!Überblick: Streaming, Live-Stream, VoD, SVoD, Web-TV - Was ist was?Method Acting extrem: Schauspieler, die es gern zu weit treiben

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
GeneralGrievous
Moviejones-Fan
Geschlecht | 18.01.2017 | 22:53 Uhr18.01.2017 | Kontakt
Jonesi

In der Tag, ich teile die Begeisterung von sublim und Metzger. Ich war sofort "drin" (bereits nach ein paar Minuten) und die Serie hat mich dann auch nicht mehr losgelassen, an drei Abenden war das Teil verschlungen. ^^ Ich schrieb es bereits an anderer Stelle, hier hat alles gepasst und die Serie ist auf Anhieb ganz weit vorne in meine Rangliste der Serien 2016 gelandet, sogar noch vor dem grandiosen Westworld. Ich bin gespannt, wie man El in Staffel 2 in die Story einbaut, da das Ende der ersten Staffel doch ziemlich nach "Abschied" aussah. Ich hoffe wirklich, dass man dies sinnvoll (!) erklärt und dass die Fortsetzung kein billiger Abklatsch von der ersten Staffel wird. Das hat Stranger Things nicht verdient, dafür war die Serie einfach zu perfekt! smile

Mal gucken, wann uns Staffel 2 nun erwartet. Bloß nichts überstürzen, gut Ding will Weile haben, ne? wink

CMetzger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 23.11.2016 | 08:47 Uhr23.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich kann nur nochmal sagen, dass Stranger Things was ganz besonderes war. Selten eine Serie gefunden, die dermaßen spannend ist, und derart fesselt. Die Kinder sind wirklich klasse. 11 spielt auch gut, hier passt einfach alles, der Soundtrack untermalt das geniale Szenario noch sehr!

Freue mich wirklich tierisch auf die zweite Staffel! :-)

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 23.11.2016 | 07:52 Uhr23.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Auf den Start von Stranger Things freu ich mich schon sehr. Zusammen mit The Expanse waren das die beiden besten Serien des Jahres für mich. Auch Lost In Space ist nicht uninteressant. Ich kenne nur den Film von 1998. Damals fand ich den Film sehr gut. Vor ein paar Wochen hab ich ihn mir dann nochmal auf Netflix angeschaut und...naja...was soll ich sagen, manchmal hat man die Filme besser in Erinnerung, als man sie dann Jahre später findet. Das Thema ansich finde ich aber nach wie vor sehr interessant. Da Netflix die Sache angeht, bin ich sowieso sehr optimistisch, was sie Umsetzung als Serie angeht.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!