Stranger Things

News Details Reviews Trailer Galerie
"Riverdale"-Ableger wandert zu Netflix

"Stranger Things" Staffel 3 offiziell + "Sabrina" verzaubert Netflix

"Stranger Things" Staffel 3 offiziell + "Sabrina" verzaubert Netflix
1 Kommentar - Mo, 04.12.2017 von N. Sälzle
Ja, es ist offiziell! "Stranger Things" geht in Staffel 3, könnte Netflix aber aufgrund der Verträge der Jungdarsteller ein wenig Kopfzerbrechen bereiten. "Sabrina" hingegen überrascht mit ihrem neuen Zuhause.
"Stranger Things" Staffel 3 offiziell + "Sabrina" verzaubert Netflix

Hat irgendjemand auch nur Entferntesten daran geglaubt, dass Netflix eine seiner Top-Serien nach nur zwei Staffeln beendet? Nicht wirklich, oder? Dennoch ist es schön, die offizielle Bestätigung zu haben: Stranger Things geht in Staffel 3.

Natürlich müssen sich Fans noch eine ganze Weile gedulden, denn noch steht nicht mal ein Startdatum für die dritte Staffel fest. Dem Hype um die Serie dürfte dies aber kaum einen Abbruch tun. Doch der Hype könnte Netflix auch kosten. Wie berichtet wird, sollen sich die jugendlichen Stars der Serie mit dem Thema "Nachverhandlung" beschäftigen, um lukrativere Verträge an Land zu ziehen.

Zwar hätten die Schauspieler für sechs Jahre unterschrieben, Anfang 2018 könnte aufgrund des Phänomens, zu dem Stranger Things wurde, allerdings schon nachverhandelt werden. Ob sich der Cast von Stranger Things mit Staffel 3 verändert, je nachdem, was die Verhandlungen mit sich bringen, bleibt abzuwarten.

Sabrina wandert zu Netflix

Übernatürlich geht es auch in der Serie Chilling Adventures of Sabrina zu, die als Riverdale-Ableger die Teenie-Comedy Sabrina - total verhext! weit finsterer neu auflegt. Es handelt sich also um genau jene Art Serie, der sich Netflix so zugetan fühlt, weshalb eine Serienbestellung durch den Streamingdienst reichlich wenig überraschen würde, wäre da nicht die Tatsache, dass ursprünglich The CW daran arbeitete. Der Sender zeigt sich schließlich auch für Riverdale verantwortlich, woran Netflix nur die Streamingrechte besitzt.

Das scheint aber keinen der beiden wirklich zu interessieren. Zwei Staffeln mit insgesamt 20 Episoden gönnt sich Netflix sogleich in einem Aufwasch.

Erfahre mehr: #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(14196) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
04.12.2017 21:07 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 1.644 | Reviews: 6 | Hüte: 48

Ob sich der Cast von Stranger Things mit Staffel 3 verändert, je nachdem, was die Verhandlungen mit sich bringen, bleibt abzuwarten.

Sowas will ich nicht lesen! frown

Macht einem doch keine Angst! Ich glaub ja nicht das hier Netflix knauserig ist, und die Darsteller kriegen was sie verlangen! Die Vorstellung das die geplante Story verändert werden muss weil einer den Hals nicht voll genug kriegt, wär echt furchtbar!

Nachverhandlungen, kein Ding! Aber an sich schon etwas übertrieben, find ich! Es wurde ein Vertrag gemacht, und gut is! Wieviel bekommen die Darsteller von TBBT jetzt? Ne Million? Und die Quali ist in den Keller gegangen, nicht nur Schreibertechnisch, sondern auch auf darstellerischer Ebene!

Das soll sich ja nicht in die Richtung entwickeln, und die Jungs un Mädels mal auf dem Teppich bleiben! Sollen sie sich doch mehr an ihrem erworbenen Ruhm freuen und viele andere Rollen an Land ziehn, mit denen die ihr Angebot erweitern, anstatt sich auf einem Ding festzufahren! Den Darsteller von Mike in "ES", in eigentlich fast derselben Rolle zu sehn, nur mit abgespeckter Darstellung, und mit Brille, war jetzt nicht so der Burner!

Sollen die nicht schon in jungen Jahren in die Fußstapfen der Erwachsenen treten, und weniger Filme und Serien machen, nur weil sie schon zu überbezahlt sind und sich ihre Rollen nicht nur aussuchen können, sondern auch denken; "Wenn wir so viel verdienen, dann brauchen wir auch gar nicht viele Rollen annehmen!"

Hoffentlich verschulden die sich dann ohne Ende wie Nicholas Cage, und hinterziehn noch die Steuer dasses kracht, und sind dann gezwungen ein Projekt nach dem anderen rauszuhaun, auf das die Masse obsiegt und die Zeiten zwischen guten und schlechten Ergebnissen sehr kurz wird, auf das die Menge an guten Ergebnissen dadurch größer wird!

Mmmmh!? In "Stranger Things" spielt auch ein schwarzer Junge mit! Wurde nicht Zeitgleich mit Nicholas Cage, auch Wesley Snipes wegen Steuerhinterziehung angeklagt, aber im Gegensatz von Cage, der diese abbezahlen durfte, statt dessen in den Bau gewandert ist?

All Hail To Skynet!

Forum Neues Thema