"The Orville": Fox opfert eine Episode + Neue Infos zur "Galaxy Quest"-Serie

"Galaxy Quest" liegt bei Amazon

"The Orville": Fox opfert eine Episode + Neue Infos zur "Galaxy Quest"-Serie

0 Kommentare - Mi, 15.11.2017 von N. Sälzle - Tja, auch die "Großen" verzetteln sich mal. Für "The Orville" bedeutet dies, dass Staffel 1 ein Opfer bringen muss. Amazon verzettelt sich derweil hoffentlich nicht bei der "Galaxy Quest"-Serie.

"The Orville": Fox opfert eine Episode + Neue Infos zur "Galaxy Quest"-Serie

Dieser Zug mutet fast ein wenig merkwürdig an. Fox hat die The Orville Staffel 1 kurzerhand um eine Episode gekürzt. Merkwürdig insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass die Serie einen äußerst starken Start hinlegte und sich als erste neue Serie der Saison von Fox eine zweite Staffel sicherte.

Wie TV Guide berichtet, sei nun allerdings eine Episode von The Orville Staffel 1 vorerst hinfällig. Statt 13 Episoden strahle der Sender lediglich 12 Folgen der von Seth MacFarlane erschaffenen Serie aus, womit das Staffelfinale in den USA am 7. Dezember ansteht.

Nicht dargelegt wird, weshalb die Episode aus der ersten Staffel verschwindet. Anzunehmen ist, dass The Orville Opfer der Programmplanung wird - Lucifer-Fans dürfen an dieser Stelle ein Tränchen verdrücken. Nachgeholt werden soll die Episode in der zweiten Staffel, für die sich Fox sogleich 22 Episoden gesichert hat. Na, wenn sich die Programmplaner nur da mal nicht verzählen...

Update zur Galaxy Quest-Serie

Erinnert ihr euch noch an das Vorhaben, den Kultfilm Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall in Serie zu schicken? Schauspieler und Drehbuchautor Paul Scheer wurde bereits im August angeheuert, um das Drehbuch für die Galaxy Quest Serie zu liefern. In einem Interview zu seinem neuesten Film The Disaster Artist ließ er jetzt auch überraschend viele Infos zu eben jener raus.

So hätte er gerade sein erstes Drehbuch an Amazon geschickt. Er sei sehr aufgeregt und es handle sich um eine größere Idee, die sich ein wenig verändert habe, jedoch wiederum nicht zu viel. Zu viel wolle er über die Serie außerdem noch nicht verraten, da es noch eine ganze Weile dauern werde, bis die Zuschauer sie zu Gesicht bekämen. Jedoch könne er bereits erzählen, dass es ihm wichtig gewesen sei, eine Galaxy Quest-Geschichte zu schreiben, die dem Zuschauer biete, was er sehen wolle, zugleich aber auch Leute erreiche, die mit dem Film nicht vertraut seien, und ihnen diese unterhaltsame Welt näher bringe.

Doch auch die Geschichten der Originalcharaktere sollen weitergeführt werden. Sie müssten mit den Konsequenzen aus dem Film leben. Statt einzelner, abgeschlossener Episoden, würde er auf eine durchgehende Handlung für die erste Staffel setzen und darauf, zwei Casts zu mischen, um ein neues Abenteuer zu erschaffen, das zugleich mit dem Vorhandenen verschmelze.

Auch habe sich Scheer darauf konzentriert, alle Komponenten aus dem Film zu nehmen und diesem Gründe zu verleihen, nicht nur, um zu verhindern, dass alles wie ein Reboot um eines Reboots Willen wirke. Es solle deutlich werden, dass es wahre Gründe für Entscheidungen gebe, vielleicht sogar zu viele.

Quelle: Slashfilm

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "The Orville"Filmgalerie zu "The Orville"Filmgalerie zu "The Orville"Filmgalerie zu "The Orville"Filmgalerie zu "The Orville"Filmgalerie zu "The Orville"

DVD & Blu-ray

Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)Pirates of the Caribbean: Salazars RacheOstwind - Aufbruch nach OraTransformers 5 - The Last Knight  (+ Bonus-Disc) [Blu-ray]

Horizont erweitern

Comicverfilmungen im Wandel der Zeit - Teil V - Die Ära 2015+Filmszenen, die zufällig entstandenDie 100 besten Komödien aller Zeiten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.