"The Shape of Water": Guillermo del Toros bester Film seit Langem?

Und wie wird sein "Pinocchio"?

"The Shape of Water": Guillermo del Toros bester Film seit Langem? (Update)

10 Kommentare - So, 10.09.2017 von R. Lukas - Das geht Guillermo del Toro sicher runter wie Öl. Seine Fantasy-Romanze "The Shape of Water" wird mit Lob überschüttet, und "Pinocchio" bleibt auch ein Thema.

"The Shape of Water": Guillermo del Toros bester Film seit Langem?

Update: Auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig hat The Shape of Water den Goldenen Löwen abgeräumt, die höchste Auszeichnung des Festivals, die dem besten Wettbewerbsfilm gebührt. Guillermo del Toro soll sichtlich bewegt gewesen sein, als er den Preis unter Standing Ovations entgegennahm. Vielleicht ja wegweisend für die weitere Award-Season...

++++

Bei Guillermo del Toro weiß man nie, welche seiner Projekte er tatsächlich zur Umsetzung bringt (oder bringen darf - R.I.P. Hellboy 3!). Als sein nächstes zeichnet sich Fantastic Voyage ab, das Remake von Die phantastische Reise, doch auch seine Pinocchio-Adaption hat del Toro nicht aus den Augen verloren. Ein düsterer Stop-Motion-Animationsfilm soll es werden, den er gegenüber der italienischen Website Cinefilos.it jetzt als "antifaschistischen Pinocchio" bezeichnete. Ihm fehlen wohl noch 35 Mio. $ zur Finanzierung des Films.

Sein neuester, The Shape of Water, feierte gestern Weltpremiere bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig. Im Zuge dessen wurde auch ein erster Clip mit Michael Shannon, Sally Hawkins, Michael Stuhlbarg und Octavia Spencer bereitgestellt, siehe unten. Eine stumme Protagonistin (Hawkins), ein seltsames Fischwesen (Doug Jones natürlich) und eine Lovestory vor dem Hintergrund des Kalten Krieges - zwischen diesen beiden. Das soll funktionieren? Anscheinend schon, und zwar richtig gut! Die Kritiker sind hin und weg, in den ersten Reviews liest man fast nur Positives über The Shape of Water. Nicht wenige glauben, dass es del Toros bester Film seit Pans Labyrinth sein könnte.

Zum einen ist es ein prächtiges Märchen und visuell - wie von del Toro gewohnt - über jeden Zweifel erhaben, zum anderen stärkt der Film den Glauben an die Menschlichkeit zu einer Zeit, in der Toleranz gegenüber anderen "Rassen", Nationalitäten und unkonventioneller Liebe vergänglich war, schreibt Collider etwa. Auch der Umgang mit Sozialkritik an Homophobie, Rassismus und Sexismus wird gelobt, da dies zwar durchschimmert, aber nie vom Film ablenkt. Aus dem historischen Setting holt del Toro alles raus, was seiner Story dienlich ist, denn die steht über allem. Eine gewisse Erotik soll The Shape of Water ebenfalls besitzen. Und alle schwärmen von Hawkins und ihrer Performance als Hauptdarstellerin.

Da freut man sich doch auf den deutschen Kinostart am 15. Februar 2018, oder?

Galerie von The Shape of Water
Filmgalerie zu "The Shape of Water"Filmgalerie zu "The Shape of Water"Filmgalerie zu "The Shape of Water"Filmgalerie zu "The Shape of Water"Filmgalerie zu "The Shape of Water"Filmgalerie zu "The Shape of Water"
Quelle: Slashfilm

Trailerecke

Der Videoplayer(13719) wird gestartet

DVD & Blu-ray

Bibi & Tina - Tohuwabohu totalFast & Furious 8 [Blu-ray]Guardians of the Galaxy Vol. 2Sword Art Online - The Movie - Oridinal Scale  (+ CD) (+ Booklet) (+ 2 Audiokommentare) [Blu-ray] [Limited Edition]Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Ganz schön bissig: Die besten Hai-FilmeDer frühere Look heutiger Hollywood-Stars - Teil 2Die besten Comicfilme aller Zeiten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

10 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 10.09.2017 | 18:06 Uhr10.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Gratulation an Guillermo del Toro. Auch wenn ich den FIlm noch nicht kenne, das kann - unter vorläufiger Betrachtung - doch erstmal positiv sein.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
ProfessorX
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.09.2017 | 09:56 Uhr02.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Kein Wunder, del Toro hat ja auch seit Hellboy II nur Mist fabriziert laughing

eli4s
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.09.2017 | 23:28 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Super Neuigkeiten. Den hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Klingt nicht schlecht.

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.09.2017 | 21:02 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Freut mich für ihn das der Film so gut ankommt!

Fand auch jeden seiner Filme gut, bis hin zu Genial! Das fing schon mit "Cronos" an, den ich mal auf Pro7 gesehn hab, da hab ich mit dem Mann noch nichts zu tun gehabt, und hab ihn auch erst nach "Mimic" so richtig auf dem Schirm gehabt! Aber durch die Bank weg interessanter Stoff!

Es soll aber seinen "Pinocchio" aber erstmal nach hinten schieben, und direkt mit "Fantastic Voyage" weitermachen!

All Hail To Skynet!

Kumpeljesus
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.09.2017 | 18:27 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Kann mir nicht helfen aber mich hat bisher kein einziger seiner Filme do richtig überzeugt. Oft sind es grandiose Ideen und Konzepte aber irgendwie fehlt ihnen etwas. Aber vielleicht wird es ja der erste der mir voll zusagt, wer weis das schon.

MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 01.09.2017 | 17:11 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Mal kurz ein Einwurf. PACIFIC RIM ist anti-nationalistisch wie viele japanische Kaiju Eiga. Der Regisseur der dies vor allem machte war ja Ishiro Honda. Del Toro würdigt Honda mit Namen in den Endcredits von PACIFIC RIM.

Wenn wir uns mal ansehen wie sehr Staaten heutzutage wieder von einander weg streben (aus unzähligen, aber vorwiegend idiotischen Motiven), dann soll doch bitte folgende Frage erlaubt sein.

Auch wenn jemand die Thematiken in PACIFIC RIM nicht mag - spricht nicht gerade auch ein solcher Film für Qualität? Und erst recht dessen Inspirationen?

Ist es nicht wahrlich subjektiv das THE SHAPE OF WATER auch ein sehr guter Film werden wird, bzw. ist? Ich sehe dies bei vielen Produktionen so. Sie sind alle unterschiedlich, haben zwar die Handschriften ihrer Erschaffer, jedoch werden diese kaum, anders oder gar nicht in der offiziellen Bewertung als solches erkannt.

Auch mal wieder reines subjektives Empfinden, ja, aber nur mal so angemerkt.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
TiiN
Pirat
Geschlecht | 01.09.2017 | 16:58 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Klingt wirklich total vielversprechend. Schade, dass die meisten wirklich guten Filme bei uns immer erst 1-2 Monate später in den Kinos starten.

Für mich ist The Shape of Water ein großer Oscarnominierungsanwärter.

MisfitsFilms
Marki Mork
Geschlecht | 01.09.2017 | 14:53 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Muss sagen mich hat der Trailer schon sehr in seinen Bann gezogen.

Del Toros einziger Film welcher mich nicht vom Stuhl gerissen hatte, war CRIMSON PEAK.

PACIFIC RIM hat mir auch sehr gefallen, auch wenn dieser ein Del Toro Ausreißer für mich ist. Denn bis auf das Aussehen der Kaju gibt es nichts was irgendwie an einen Del Toro Film erinnert. Gut, Ron Perlman noch ^^

Ein düsteres Märchen a la PANS LABYRINTH erwarte ich seit Sichtung des Trailers, und bin mir nach diesem Artikel mit einem Gedanken nun 100% sicher: Del Toro ist am besten, wenn er andere Welten in vergangen Zeiten kreieren kann. Ick freu ma laughing

Auf der öffentlichen Toilette hört Dich niemand schreien ....

DoctorSleep
Moviejones-Fan
01.09.2017 | 14:23 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich bin schon sehr gespannt auf das neueste Werk von del Toro.

Pans Labyrinth hat mir extrem gut gefallen! Ich setzte mittlerweile sehr viel Hoffnung in seinen neuen Film.

Kothoga
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.09.2017 | 14:08 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Also ich mag del Toro´s Filme durch die Bank alle - egal ob Low Budget-Produktionen wie "Pan´s Labyrinth" oder "Crimson Peak" oder die Big Budget-Werke wie "Hellboy 1+2" und "Pacific Rim". Werd "Shape of Water" mit Sicherheit ansehen!