News (68)FilmdetailsKritikTrailer (5)Bilder (154)Filmabo
Film »News (68)Trailer (5)
"Thor 3" - was hätte sein können: Endszene, Hela, Odin & Lovestory

Anderes Design für Blanchetts Todesgöttin

"Thor 3" - was hätte sein können: Endszene, Hela, Odin & Lovestory (Update)

10 Kommentare - Do, 16.11.2017 von N. Sälzle - Der Göttin des Todes hätte man beinahe wahrlich nicht in die Augen blicken wollen. Eine alternative Version von Hela wurde nun ebenso offenbart wie eine alternative End-Credit-Szene.

"Thor 3" - was hätte sein können: Endszene, Hela, Odin & Lovestory

Update 4: Einen haben wir noch. Beziehungweise Andy Park, der ja auch schon seine alternative Hela (Cate Blanchett) vorzeigte. Diesmal lässt er uns einen Blick auf eine Konzeptzeichnung für den heruntergekommenen "Straßen-Look" von Thor (Chris Hemsworth) werfen, ganz unten zu finden.

++++

Update 3: Spielen wir bei Thor - Tag der Entscheidung doch noch eine Runde "Was beinahe gewesen wäre"! Wie Autor Eric Pearson erzählt, gab es in einer früheren Version des Drehbuchs ein Wiedersehen mit dem Destroyer aus Thor. Bei ihrer Invasion von Asgard riss Hela, die dachte, das gesuchte Schwert werde in der Waffenkammer verwahrt, die laufende Rüstung einfach in Stücke, als sie sich ihr in den Weg stellte. Letztlich aber, so Pearson, fühlte sich diese Szene überflüssig an.

Ebenso überflüssig wie eine Romanze zwischen Thor und Valkyrie (Tessa Thompson). Zwei gut aussehende Leute, die kämpfen können und wahrscheinlich ein schönes Paar abgeben würden. Glücklicherweise entschied man sich jedoch dafür, es bei gegenseitigem Respekt zu belassen, statt sie auf diese Weise zusammenzubringen. Pearson fand es auch cool, jemanden wie Valkyrie zu haben, die ihre Schuldgefühle, Sorgen und Scham im Alkohol ertränkt, was in solchen Filmen nicht oft zu sehen bekomme.

++++

Update 2: Moment mal, sollte Odin (Anthony Hopkins) nicht als Obdachloser irgendwo in New York festsitzen? In der Kinofassung von Thor - Tag der Entscheidung ist davon nichts zu sehen, aber Regisseur Taika Waititi gab gegenüber Empire zu, dass es so war.

Ursprünglich sollten Thor und Loki (Tom Hiddleston) ihren Vater bzw. Adoptivvater in New York finden, wo er im Stil von König der Fischer auf der Straße lebt. Diese Version könnte laut Waititi zumindest noch auf DVD und Blu-ray nachgereicht werden. Odin, den großen König Asgards, dort anzutreffen und dann sterben zu lassen, ging vielen Zuschauern der Testscreenings jedoch zu nahe, sie hatten zu viel Mitleid mit ihm. Daher bevorzugte man es, ihn in irgendeiner mystischen nordischen Umgebung zu zeigen.

++++

Update: Ruhe in Frieden, Mjölnir! Mit einem eigenen Video erweist Marvel des Donnergottes treuem Hammer die letzte Ehre. Unterdessen verriet Taika Waititi im Empire-Podcast, dass er in Thor - Tag der Entscheidung insgesamt vier Charaktere gespielt hat: Er ist Korg, der Feuerdämon Surtur (beides Motion-Capture-Rollen) und der rechte Kopf des dreiköpfigen Aliens namens Haju. Und der vierte Charakter? Hulk! Als Mark Ruffalo nicht mehr da war, sei er hin und wieder für ihn eingesprungen, sagt Waititi.

++++

Bis ein Film fertig ist und auf die Kinoleinwand projiziert wird, vergeht in der Regel nicht nur viel Zeit. Auch zahlreiche Szenen, Kostüme und Designs ändern sich, bis die finale Fassung grünes Licht erhält. Die Marvel-Filme haben schon öfter bewiesen, dass sie in dieser Sache keine Ausnahme darstellen. Welten wie Asgard in Thor - Tag der Entscheidung lassen sich schließlich nicht in einem Aufwasch erschaffen. 

Selbst die Göttin des Todes blieb von Veränderungen nicht verschont. Auf Twitter veröffentlichte Konzeptzeichner Andy Park ein alternatives Design für Hela. Ob es sich genauso gut in den Film eingefügt hätte wie das finale Design, ist natürlich die Frage. Finsterer und furchteinflößender wäre es jedenfalls gewesen, wie ihr selbst unter dieser News feststellen könnt.

Anders enden können hätte der Film derweil für den Grandmaster (Jeff Goldblum). In einem Interview sprach Taika Waititi über Nachdrehs zu Thor - Tag der Entscheidung und erklärte, man habe versucht, nicht zu vieles zu ändern. Bekanntermaßen verpasste man der Szene mit Thor, Loki und Odin einen neuen Background, außerdem, so Waititi, hat man sich für eine andere Post-Credit-Szene entschieden.

Wie die Sache für den Grandmaster im Film nun ausgeht, wissen alle, die Thor - Tag der Entscheidung schon gesehen haben. Ursprünglich enthalten war jedoch eine Szene, die an der Gold Coast gedreht wurde und von langer Hand geplant war. Entweder wäre es diese Szene geworden oder aber Topaz (Rachel House) und der Grandmaster hätten sich als blinde Passagiere an Bord des Raumschiffs geschlichen.

Welches Raumschiffs? Wie Waititi weiter aufdeckt, wurde eine Szene gedreht, in der es beide an Bord des Rettungsschiffs in Richtung Erde schaffen. Dort ziehen sie sich Decken über den Kopf und tauchen in der Menge unter, um nicht aufzufallen. Eine Szene, die es mit etwas Glück sogar in die Specials der DVD- und Blu-ray-Version von Thor - Tag der Entscheidung schaffen könnte. Oder seid ihr mit dem Ende des Films so zufrieden, wie es ist?

 


Quelle: Collider

Trailerecke

Der Videoplayer(13862) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Thor 3 - Tag der Entscheidung"Filmgalerie zu "Thor 3 - Tag der Entscheidung"Filmgalerie zu "Thor 3 - Tag der Entscheidung"Filmgalerie zu "Thor 3 - Tag der Entscheidung"Filmgalerie zu "Thor 3 - Tag der Entscheidung"Filmgalerie zu "Thor 3 - Tag der Entscheidung"

DVD & Blu-ray

Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]Transformers 5 - The Last Knight  (+ Bonus-Disc) [Blu-ray]Ich - Einfach unverbesserlich 3Ostwind - Aufbruch nach Ora

Horizont erweitern

 	Berühmte Ex-Kinderstars - Teil 2	Lebensmüde oder wie?! Krasse Stunts von echten Hollywood-StarsComicverfilmungen im Wandel der Zeit - Teil IV - Gegenwart und Zukunft

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

10 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.11.2017 | 09:33 Uhr14.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Mittlerweile gibt es ja eine riesige Was-Wäre-Wenn-Liste, manches war ne gute Entscheidung (Liebesstory), manches hätte ich gerne gesehen (den Destroyer, vor allem da Hela minutenlang vor seinem Abstellraum rumturnte).

Ryu
Moviejones-Fan
12.11.2017 | 18:17 Uhr12.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Nö, ohne Hammer ist er irgendwie cooler. Ein viel besserer Kämpfer. Diese ständige Werferei mit dem Hammer war doch öde.

TheUnivitedGast
Moviejones-Fan
Geschlecht | 12.11.2017 | 17:25 Uhr12.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Also ich habe ja gehofft das Dr. Strange mit seinem Zeitzauber Mjölnir wieder herstellt. Thor ohne Hammer ist blöd...

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.11.2017 | 01:46 Uhr10.11.2017 | Kontakt
Jonesi

@Mudl Geht das so einfach? Ist der Grandmaster nicht so eine Art höheres Wesen? Ja und Nein. Grandmaster gehört zu den Ältesten im Universum, noch älter als das Leben auf der Erde. Kein normal sterblicher kann diese Elders töten, entweder sie löschen ihr leben selber aus, oder einer der Ihren löscht dieses aus. Weitere tötung sind durch die Infinity Gems möglich, da diese noch älter sind und jedes Leben (je nach Gem) auslöschen können. Infinity gab ja ihr Leben auf, so sind ihre Lebenssteine entstanden. Den Grandmaster kann nur ein Wesen getötet werden das entweder aus seiner Epoche stammt, oder eine Waffe nutzt die aus dieser Zeit stammt, oder dieser über eine Macht verfügt. Der Collector sind Gentechnisch keine Geschwister, sie betiteln sich nur als solche (wie die Mönche aus unserer Geschichte - Bruder Johnas oder Schwester Johanna) . Die Alten der alten Zeit sind aber auch Zeitreisende, können in der Zeit hin und herspringen. Somit dürfte der Grandmaster sicher nicht getötet werden, sondern sich nur in der Zeit bewegen. DEIN SPOILER

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
FlyingKerbecs
Bad Boy
Geschlecht | 09.11.2017 | 20:08 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

@Tarkin

Das ist das einzigste, was ich auch schon wusste^^

Tarkin
Moviejones-Fan
09.11.2017 | 19:39 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Soviel ich weiss ist der grandmaster der bruder vom Collector. Da könnte man Weitermachen

FlyingKerbecs
Bad Boy
Geschlecht | 09.11.2017 | 17:05 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

@Mudl

Keine Ahnung, da kenn ich mich nich so aus. Wurde im Film nicht gesagt, woher er kommt?...ich weiß es nich mehr^^

Mudl
Moviejones-Fan
09.11.2017 | 16:28 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

@Kerbecs: Geht das so einfach? Ist der Grandmaster nicht so eine Art höheres Wesen?

TiiN
Pirat
Geschlecht | 09.11.2017 | 16:27 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Und wie wäre der Grandmaster zunächst nach Asgard gekommen um dort das Rettungsschiff zu besteigen? Nein, ich finde die Umsetzung so wie sie ist schon prima und auch damit hat man immer noch alle Möglichkeiten.

Zum Konzeptdesign: Ein typisches Konzeptdesign, diese sehen fast immer eine Ecke dramatischer und finsterer aus, als man sie dann letztendlich im Film sieht. Für so eine Darstellung hätte man auch keine Cate Blachett gebraucht.

Von meiner Seite: Alles gut gelaufen mit Thor 3.

FlyingKerbecs
Bad Boy
Geschlecht | 09.11.2017 | 12:44 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Also das alternative Hela Design gefällt mir mega, das hätten die ruhig für den Film nehmen können.

Was die Post-Credit-Szene mit dem Grandmaster angeht, da hätte mir auch die oben beschriebene besser gefallen. Denn bei der im Film vermute ich mal, dass die Typen, bei denen er gelandet ist, ihn umbringen werden. Mir gefällt aber seine Figur, er kann ruhig noch öfter auftreten.