Recast macht sich bemerkbar

Trailer & Poster: "Alles Geld der Welt" mit Plummer statt Spacey

Trailer & Poster: "Alles Geld der Welt" mit Plummer statt Spacey
1 Kommentar - So, 10.12.2017 von R. Lukas
Kevin Spacey ist rausgeflogen und Christopher Plummer reingerutscht. Auf zwei neuen Postern und in einem Spot zum Getty-Biopic "Alles Geld der Welt" kommt diese Neubesetzung schon zum Tragen.
Trailer & Poster: "Alles Geld der Welt" mit Plummer statt Spacey

Update 3: Ein klein wenig wurde Alles Geld der Welt dann doch verschoben, aber nicht so weit, dass der Film seine Award-Chancen fürs nächste Jahr einbüßt. In den USA rutscht er vom 22. auf den 25. Dezember, einfach deshalb, weil am 25. die meisten Leute ins Kino gehen und man so drei weitere Tage Abstand zum auf den 20. Dezember verlegten Greatest Showman (mit Hugh Jackman) gewinnt.

++++

Update 2: Wenn es für einen Spot reicht, dann doch auch für einen brandneuen Trailer! Und vier Charakterposter, darunter eins von Christopher Plummer als J. Paul Getty, kommen gleich mit. Gegenüber Entertainment Weekly brach zudem Ridley Scott sein Schweigen und erklärte, wie er die Nachdrehs für Alles Geld der Welt arrangiert hat.

Er hatte den Film schon fertig und war gerade in den Londoner Abbey Road Studios damit beschäftigt, die Musik zu finalisieren, als er von den Vorwürfen gegen Kevin Spacey erfuhr. Da fing alles an. Scott dachte gründlich nach und erkannte, dass es so nicht geht. Ein Verhalten dieser Art könne man nicht tolerieren, es würde dem Film schaden. Und er konnte nicht zulassen, dass die Taten einer Person die gute Arbeit aller anderen beeinträchtigt, so einfach sei es.

Plummer stand immer auf seiner Liste, also prüfte er dessen Verfügbarkeit, flog nach New York, traf sich mit ihm, und Plummer sagte zu. Alles still und heimlich, damit es sich nicht zu früh herumspricht. Danach musste man herausfinden, ob auch alle anderen - hier meint Scott wohl insbesondere Michelle Williams und Mark Wahlberg - an diesen neuen Drehtagen verfügbar sind, und wundersamerweise waren sie es. Als er herumtelefonierte und die Agenten der Schauspieler anrief, habe er ihnen nicht gesagt, wozu diese Nachdrehs dienen, so Scott, denn sobald zwei Leute Bescheid wissen, wissen es plötzlich alle. An eine Verschiebung des Kinostarts (in den USA schon am 22. Dezember) dachte er nie, weil er wusste, dass er blitzschnell arbeiten und rechtzeitig abliefern kann.

"Alles Geld der Welt" Trailer 2

Der Videoplayer(14363) wird gestartet

++++

Update: Da hat sich Ridley Scott aber wirklich beeilt, ein TV-Spot liefert schon die ersten bewegten Bilder aus Alles Geld der Welt mit Christopher Plummer.

++++

Als die ungeheuerlichen Sex-Vorwürfe gegen Kevin Spacey laut wurden, schmiss Ridley Scott ihn - mit der Zustimmung aller Beteiligten - kurz entschlossen aus seinem neuen Film Alles Geld der Welt. Eine drastische und vor allem auch teure Maßnahme, denn komplett neues Marketing-Material muss her! Und zwar schnellstmöglich, wenn man im Zeitplan bleiben will. Sony Pictures hat umgehend reagiert und Spaceys Namen auf den beiden neuen Postern durch Christopher Plummers ersetzt. Einen neuen Trailer kann es freilich erst geben, wenn die Spacey-Szenen mit Plummer neu gedreht wurden, was derzeit passiert.

Alles Geld der Welt erzählt von der Entführung des 16-jährigen John Paul Getty III (Charlie Plummer, Lean on Pete) und dem verzweifelten Versuch seiner Mutter Gail (Michelle Williams), seinen schwerreichen Großvater J. Paul Getty (ehemals Spacey, jetzt Plummer) dazu zu bringen, das Lösegeld zu bezahlen. Doch der weigert sich. Je brutaler die Entführer mit ihrem Sohn umgehen und je brisanter die Lage wird, desto mehr redet sie auf Getty Sr. ein, damit er das Geld endlich rausrückt. Während sich dieser weiterhin sträubt, findet Gail in Gettys Berater, Fletcher Chase (Mark Wahlberg), einen unerwarteten Verbündeten, aber die Zeit läuft ihnen davon...

Bei uns kommt Alles Geld der Welt am 15. Februar 2018 in die Kinos.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Trailer, #RidleyScott, #Poster
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
Mogwai : : Moviejones-Fan
21.11.2017 12:20 Uhr
0
Dabei seit: 24.01.17 | Posts: 63 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Da bleibt Spacey wohl nur eines übrig: Einen Verschwörungs-Film namens "Spacey" zu machen. Er handelt von einem erfolgreichen homosexuellen Hollywoodstar, der auf der Höhe seiner Karriere von seinen vergangenen, unliebsamen Taten eingeholt wird und alkoholabhängig ein Comeback mit dem Rapepack plant: Brett Ratner, Harvey Weinstein und James Toback.

Regie: Brett Ratner

Drehbuch: James Toback

Produzenten: Brett Ratner, Kevin Spacey, Roy Price und Harvey Weinstein.

Forum Neues Thema