Underworld

News Details Reviews Trailer Galerie
Len Wiseman an Bord

Vampire vs. Werwölfe: "Underworld"-Serie setzt den Kampf fort

Vampire vs. Werwölfe: "Underworld"-Serie setzt den Kampf fort
5 Kommentare - Di, 26.09.2017 von N. Sälzle
Der Kampf der Vampire gegen die Werwölfe in der "Underworld" geht weiter. Was im Kino im Bewegtbildformat seinen Anfang nahm, schafft nun den Sprung ins TV.

Das kommt jetzt doch etwas plötzlich. Wie berichtet wird, arbeitet Len Wiseman, seines Zeichens Schöpfer des Underworld-Franchises, an einer Underworld-Serie. Auf die heimischen Bildschirme soll die Horrorserie seine eigene Produktionsfirma Sketch Films in Zusammenarbeit mit Sony Television zaubern.

Die Serie sei ein ziemlich großer Abstecher von den Filmen, ließ Wiseman die Presse wissen. Er wolle damit nicht sagen, dass sie erwachsener sei. Sie sei allerdings weniger als Umsetzung eines Comicbuchs zu erkennen, was den Ton und die Charaktere anginge.

Bis wir eine Underworld-Serie tatsächlich sichten könnten, dürfte allerdings noch eine ganze Weile verstreichen, denn die Serie muss erst noch ein Zuhause finden. Andererseits kann Wiseman auf zahlreiche Erfolge im Seriengeschäft zurückblicken. Pilotfilme, bei denen er Regie führte, gingen meist sogleich in Serie - mal mehr, mal weniger erfolgreich. Darunter befinden sich Hawaii Five-0 und Lucifer.

Wen und welche Handlung die Underworld-Serie in Angriff nehmen wird, darüber kann aktuell natürlich nur spekuliert werden. In den Filmen ist Kate Beckinsale die Leading Lady, die in der Welt der Vampire und Werwölfe ordentlich aufräumt.

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
27.09.2017 13:40 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 1.795 | Reviews: 7 | Hüte: 199

@Luhp

Ich geb`s zu: Habe die Underworld-Filme wegen Kate geschaut ^^ ... ich glaube mich aber tatsächlich erinnern zu können, dass da tatsächlich eine Story im ersten Film vorhanden war.

Was Vampirefilme im Allgemeinen angeht, sind meine persönlichen Ansprüche sowieso etwas diffizil. In erster Linie läuft vor meinem geistigen Auge immer eine Art anatomische Machbarkeitsstudie ab: Wo muss ein Vampir beißen, um an Vene oder gar Aorta zu gelangen? Wie tief muss er beißen? Wie lang müssen die Eck- bzw. Reißzähne sein? Wieviel Blut fließt? Je kürzer die Zähnchen, desto alberner finde ich das ganze (Twilight lässt grüßen). Letztlich ist mir die Story bei einem Vampirfilm also mehr oder weniger egal. Hauptsache es gibt genug Opfer und die Effekte sehen gut aus (und ggf. die Protagonist(inn)en ^^). Die Story ist dann nur Mittel zum Zweck.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.09.2017 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.133 | Reviews: 95 | Hüte: 275

Dem Underworld-Franchise kann eine solche Serie eigentlich nur gut tun! Len Wiseman als Kopf der Serie, der weiß, wie diese Welt zu funktionieren hat, und weitere Regisseure und Drehbuchautoren, die das inhaltliche Potential hoffentlich noch besser ausschöpfen können als er selbst. Wer wissen möchte, was ich damit meine, hier meine Kritiken/Reviews zum Underworld-Franchise: Teil 1-3, Teil 4, Teil 5.

@MrBond
Als Wiseman noch die Kontrolle über das Franchise hatte, gab es tatsächlich eine Story!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
26.09.2017 09:39 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 1.795 | Reviews: 7 | Hüte: 199

Also, am besten gefällt mir die Wortwahl in der Überschrift:

"Was im Kino im Bewegtbildformat seinen Anfang nahm, schafft nun den Sprung ins TV"

Es ist tatsächlich soweit. Haben Serien früher noch den Sprung auf die große Leinwand geschafft, haben Serien ihre großleinwandigen Vorfahren mittlerweile (zumindest teilweise), was die Qualität angeht, überholt bzw. gleichgezogen. Geschichten werden heutzutage einfach durch mehr Charakterentwicklung und Storybogen-Aufbau, gepart mit großem Budget und salonfähigen Effekten, besser in Serien erzählt. Ich erwische mich selbst oft dabei, wenn ich denke, ich würde einen Film lieber als Serie sehen - so z.B. aktuell Ready Player One ... klar, habe den Film noch nicht gesehen, aber als Buchkenner sehe ich so viel Potential und Stoff, was in einer Serie aufgearbeitet werden könnte, dass ein einzelner Kinofilm schon fast verlieren muss (es sei denn, es gelingt einer richtig gute Adaption, auf die ich immer noch hoffe).

Back to Underworld...

Ich finde, es gibt viel zu wenig Vampire-Serien, in denen sexy Vampir-Ladies in hautengen Latex-Anzügen für Zucht und Ordnung sorgen wink

@Sublim

Wie jetzt... Story?! Gab`s da auch Stories? Muss ich mir die Filmchen wohl nochmal anschauen laughing

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Kratos : : Moviejones-Fan
26.09.2017 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.17 | Posts: 30 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Villeicht wird das wieder ein Prequel. Würde ja gerne Selenes Werdegang sehen. Wie sie von Viktor zum Vampir gemacht wurde, wie sie zur Death Dealerin ausgebildet wird, und wie Lykaner und Vampire später sich an die moderne Welt gewöhnen müssen.

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
26.09.2017 08:33 Uhr | Editiert am 26.09.2017 - 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.369 | Reviews: 19 | Hüte: 153

Hmm...weiss nicht, was ich von einer Underworld Serie halten soll. Als Underworld damals ins Kino kam, war ich begeistert ohne Ende. Der Stil des Films hat mir sehr gut gefallen. Auch den zweiten Teil fand ich noch gut. Hier hat mir aber schon die Innovation gefehlt. Ein wenig wie eine Kopie des ersten Teils. Den dritten Teil, der ja ein Prequel war, fand ich entgegen der einhelligen Meinung, wieder besser. Mir hat die Story um den Beginn des Aufstands der Lykaner sehr gut gefallen. Für mich hätte die Reihe hier enden sollen, sogar müssen. Denn ab dann war alles nur noch Vorhersehbar, langweilig und abgelutscht. Es folgten die Kopie, der Kopie, der Kopie. Und nun soll eine Serie daraus gemacht werden? Ich weiss nicht undecided

Wenn man mit dem Thema, das ja durchaus seinen Reiz hat, tolle, innovative Geschichten zu erzählen weiss, dann kann das schon was werden, aber ehrlich gesagt erwarte ich eher die Serienversion der kopierten Kopie. Ich würde mich freuen, wenn ich damit falsch liege und von Underworld - Die Serie völlig umgehauen werde.

Schau mer mal... wink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema