Drehstart im September

Vatergefühle: Ian McShane für "Hellboy"-Reboot verpflichtet

Vatergefühle: Ian McShane für "Hellboy"-Reboot verpflichtet
0 Kommentare - Mi, 02.08.2017 von N. Sälzle
Der Produktionsstart des "Hellboy"-Reboots rückt spürbar näher. Mit der Ankündigung eines weiteren Darstellers macht man einen weiteren Sprung nach vorne.
Vatergefühle: Ian McShane für "Hellboy"-Reboot verpflichtet

Der Hellboy-Reboot Hellboy - Rise of the Blood Queen hat seinen Titelhelden schon längst gefunden. Bereits mit der Ankündigung des Filmes wurde David Harbour dafür bekannt gegeben. Längere Zeit passierte danach nichts mehr, bis jetzt die Beteiligung von American Gods-Star Ian McShane verkündet wurde.

Wen McShane spielt, ist ebenfalls kein Geheimnis mehr: Er übernimmt die Rolle des Professor Trevor "Broom" Bruttenholm. In den beiden Hellboy-Filmen mit Ron Perlman wurde Hellboys Mentor und Adoptivvater noch vom mittlerweile verstorbenen John Hurt dargestellt. Die Neuauflage lässt den Höllenjungen gegen eine mittelalterliche Zauberin antreten, die die Menschheit vernichten will.

Die Regie übernimmt bei Hellboy - Rise of the Blood Queen bekanntermaßen Neil Marshall (Game of Thrones), der sich auf ein Drehbuch von Andrew Cosby (Eureka - Die geheime Stadt), Christopher Golden und Hellboy-Schöpfer Mike Mignola stützen kann. Während wir den Kinostart noch nicht kennen, wird die Produktion aller Voraussicht nach im September beginnen. Gedreht wird in Großbritannien und in Bulgarien.

Erfahre mehr: #Comics, #Remake, #Action, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?