Frischer Wind für Kult-Detektiv

Weibliche Hauptrolle vergeben: Storm bricht über "Shaft" herein

Weibliche Hauptrolle vergeben: Storm bricht über "Shaft" herein
4 Kommentare - Mi, 22.11.2017 von R. Lukas
Alexandra Shipp heuert beim neuen "Shaft" an, wo sie auf gleich drei verschiedene Versionen des Titelhelden treffen wird: das Original, Samuel L. Jackson und Jessie T. Usher, den "Son of Shaft".
Weibliche Hauptrolle vergeben: Storm bricht über "Shaft" herein

Der neue Shaft-Film, der zugleich Reboot und Sequel ist, hat eigentlich alles, was man sich als Fan nur wünschen kann: den originalen John Shaft aus den 70ern, Richard Roundtree, seinen gleichnamigen Neffen aus Shaft - Noch Fragen?, also Samuel L. Jackson, und dessen ebenfalls gleichnamigen Sohn, gespielt von Jessie T. Usher, der auch schon Will Smiths Stiefsohn in Independence Day - Wiederkehr war.

Jetzt hat Shaft zudem noch Alexandra Shipp. Als junge Storm ist sie seit X-Men - Apocalypse Teil des X-Men-Universums und bleibt es auch in X-Men - Dark Phoenix. Shipp steht in finalen Verhandlungen für die weibliche Hauptrolle, und wenn von "finalen Verhandlungen" die Rede ist, kommt normalerweise nichts mehr dazwischen. Ride Along-Regisseur Tim Story kann sie dann ebenso wie die anderen Castmitglieder nächsten Monat am Set begrüßen.

Die Handlung: John Shaft Jr. (Usher), der fürs FBI arbeitet, hat sich von seinem Vater entfremdet und will auf keinen Fall so sein wie er. Doch er braucht seine Hilfe, um herauszufinden, wer seinen besten Freund Karim getötet hat, und mit ihm eine Drogenhandel-/Geldwäsche-Operation in New York City zu zerschlagen. Für Shaft tun sich New Line Cinema und Netflix zusammen, wobei Netflix über die Hälfte des 30 Mio. $-Budgets finanziert und den Film außerhalb der USA streamt, nachdem New Line ihn in die US-Kinos gebracht hat.

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Seromal : : Moviejones-Fan
22.11.2017 17:07 Uhr
0
Dabei seit: 19.01.14 | Posts: 463 | Reviews: 3 | Hüte: 11

@Mj-Robin-Lukas

Danke für die Information. Schade eigentlich, denn die Inhaltsangabe liest sich so als könnte der Film im Kino auf der großen Leinwand wesentlich mehr Spaß machen. Nun denn, wir können es nicht ändern.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
22.11.2017 12:58 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 553 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Tim Story macht mich jetzt leider als Regisseur nicht wirklich freudig erwartend, da waren mir seine vorherigen Filme einfach zu platt, wenn auch schön in Szene gesetzt und teils für kurze Lacher gut.

Aber SHAFT ist halt SHAFT, und SHAFT ist Kult!

Hab Sorge das es am Ende nur RIDE ALONG nur ohne dauerquatschenden Kevin Hart wird. Wobei Tim Story durch den Anteil von NETFLIX mehr Freiheit haben sollte, wenn auch durch NEW LINE eingeschränkt. Na hilft alles nichts, abwarten ist angesagt

Wir waren irgendwo in der Wüste, in der Nähe von Barstow ....

Avatar
MJ-RobinLukas : : Moviejones-Fan
22.11.2017 08:47 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 101 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@Seromal: Es sieht ganz so aus, Netflix hat die internationalen Vertriebsrechte.

Avatar
Seromal : : Moviejones-Fan
22.11.2017 07:01 Uhr
0
Dabei seit: 19.01.14 | Posts: 463 | Reviews: 3 | Hüte: 11

Kenne das Original nicht, klingt aber interessant! Ein Film mit Samuel Jackson ist auf jeden Fall schonmal cool und wenn er auf Netflix ist werde ich ihn mir sicher ansehen.

Verstehe ich das richtig, dass dieser nur in den USA ins Kino kommt oder habe ich da was falsch verstanden?

Forum Neues Thema