Weiteres "Avatar"-Comeback, Bösewicht für alle Filme auch klar!

Pandora wird noch prächtiger

Weiteres "Avatar"-Comeback, Bösewicht für alle Filme auch klar! (Update)

6 Kommentare - Di, 08.08.2017 von R. Lukas - Mit Matt Gerald hat das nächste aus "Avatar - Aufbruch nach Pandora" bekannte Gesicht für "Avatar 2" und Co. unterschrieben. Weta Digital legt schon los.

Weiteres "Avatar"-Comeback, Bösewicht für alle Filme auch klar!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Update: Und noch eine Ergänzung zur Rückkehr von den Toten, Stephen Lang ist nicht nur als Colonel Miles Quaritch in Avatar 2 zurück, er wird auch der Oberschurke für alle Avatar-Sequels sein! Das verriet James Cameron in einem Interview mit Empire. Wozu für jeden Film einen neuen einführen, der bekannte Fiesling wird einfach alles aus sich rausholen...

Überhaupt sollen es immer so ziemlich dieselben Charaktere sein. Es gibt viele neue Settings und Kreaturen, daher nehme er bekannte Charaktere und führe sie an unbekannte Orte, auf diese größere Reise, erklärt Cameron. Eine Vorgehensweise, die er selbst sehr interessant findet.

++++

Pandora ist eine wundersame Welt, da bleiben selbst die Toten nicht dauerhaft tot. Dieser Eindruck verstärkt sich mit der neuesten Casting-Meldung für Avatar 2 und die drei anderen Sequels weiter.

Nicht nur Sigourney Weaver und Stephen Lang, die in Avatar - Aufbruch nach Pandora beide das Zeitliche gesegnet haben, sollen zurückkehren, auch Matt Gerald (Marvels Daredevil) wird als Corporal Lyle Wainfleet (ebenfalls tot) noch eine Rolle spielen. Reaktiviert werden außerdem Sam Worthington, Zoe Saldana, Joel David Moore und CCH Pounder, während Cliff Curtis und Oona Chaplin (Game of Thrones) neu einsteigen.

Der erste Teil war visuell ja schon schwer beeindruckend, aber man kann sich vorstellen, dass das elf Jahre später noch mal ganz anders aussehen wird. James Cameron wäre nicht James Cameron, wenn er nicht wieder neue Maßstäbe in Sachen CGI setzen wollen würde. Dabei unterstützt ihn Weta Digital, die neuseeländische Effektschmiede, die ihr Können bei Planet der Affen - Survival einmal mehr unter Beweis gestellt hat und zurzeit auch an Filmen wie Avengers - Infinity War, Alita - Battle Angel und Mortal Engines arbeitet.

Jetzt macht man sich mit Cameron offiziell ans Werk. Seit Avatar - Aufbruch nach Pandora habe Weta seinen Ruf untermauert, die besten Computeranimationen und die menschlichsten, lebendigsten und fotorealistischsten Effekte der Welt abzuliefern, lobt er. Was für ihn bedeutet, dass er sie nun noch weiter pushen kann, um noch mehr aus der modernen Technologie herauszukitzeln. Allerdings müssen wir uns noch bis zum 17. Dezember 2020 gedulden, dann erst startet Avatar 2 im Kino.

Quelle: Deadline

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Avatar 2"

DVD & Blu-ray

Horizont erweitern

Darsteller, die beim Dreh fast gestorben wären - Teil 3Ein Leben für die Filmmusik: James Horners größte WerkeLass es krachen: Welcher Actionheld steckt tief in dir?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.08.2017 | 10:10 Uhr09.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich bin sowieso skeptisch in Bezug auf diese Avatar-Verfilmungen und diese neuen Infos helfen da nicht wirklich. Bei vielen Franchises, welches diese "Zurückholen der Toten" nutzen, ist dieses Mitfiebern nicht mehr so vorhanden. Hatte ich zuletzt bei Fluch der Karibik.
Jetzt soll Lang dann auch noch 20 Mal den Schurken spielen? Hmm...
Tippe mal einfach, dass es auf Pandora eine dunkle Gottheit/Entität gibt, welche die Menschen und Navii los werden will und dann Besitz vom Colonel nimmt.

dinomania66
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.08.2017 | 10:04 Uhr09.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Drücke es mal nett aus,finde es sehr bescheiden wenn alle Toten wieder auferstehen.Was soll der Quatsch!?Hätte den Verantwortlichen mehr Kreativität zugetraut.Da wird sich doch ein neuer Fiesling finden.Aber warten wir erstmal ab.Bis zum fertigen Film vergeht noch einiges an Zeit.Denke James Cameron wird was gutes abliefern.Was mir noch einfällt,bei John Snow haben wir es auch akzeptiert das er zurück geholt wurde.Skeptisch bleibt man trotzdem

Sully
Elvis Balboa
Geschlecht | 09.08.2017 | 01:16 Uhr09.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Grundlegend vertraue ich Cameron, der in der Regel ja weiß, was er tut. Aber wenn ich nun lesen muss, dass viele der Charaktere die in Avatar umkamen nun wiederkehren, lässt das erste Zweifel aufkommen. Wieviel Dramatik kann es in einem Film erzeugen, wenn jemand stirbt, man aber gleichzeitig weiß, dass er ohnehin wiederkommen kann?

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 09.08.2017 | 00:07 Uhr09.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Hmm, einmal George W. Bush à la Colonel Quaritch hat für mich vollkommen ausgereicht.
Ihn jetzt für alle vier (!) Teile wieder auszugraben, erst recht nach seinem Tod, halte ich für ziemlich einfallslos. Ist den Drehbuchautoren da echt nichts Besseres eingefallen?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Solgort
Moviejones-Fan
08.08.2017 | 23:41 Uhr08.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Quaritch wird der neue Schurke?
Hm - ich hätte ja tatsächlich eher gedacht, eine neue Bedrohung kommt und die guten Erwecken Quaritch wieder, damit er ihnen strategisch zur Seite steht oder whatsoever - eher so was Barbossa-haftes...
Dann muss ihn wohl eher was anderes erwecken, damit er danach die böse Kraft werden kann...
Fände ich jedenfalls höchst bescheuert, wenn er auf Seiten der Menschen agiert, die da immernoch was abbauen wollen - ich meine, wenn das Zeug so wertvoll ist, warum dann nicht einfach ein Bombardement aus dem Weltall und gut ist... aber vielleicht darf man die Frage da einfach nicht stellen...

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 08.08.2017 | 13:22 Uhr08.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Langsam wirds zu nem Remake! Niemand stirbt wirklich, alle kehren wieder!

Ist ja wie bei Sailor Moon, wo am Ende jeder Staffel alle sterben und jede nachfolgende Staffel quasi ein Reboot darstellt, indem alle wiederbelebt werden, plus neuen Todgeweihten!

"No, not the Mind Probe" - AAAAaaaahhhhh!!

Noch über 3 Jahre warten! Was in all dieser Zeit noch für News, Bilder und Trailer auf uns einstürmen werden! Langsam kommt in mir das Gefühl auf, dass egal wie der Film/Filme werden wird/werden, es einfach eine viel zu lange Zeitspanne ist, die vor dem Release steht, um damit effektiv zu sein! Viel eher sorgt dieser rießige Werbeblock doch dafür, das die Leute es irgendwann satt sind, weil übersättigt mit Infos zu einem Film der noch ewig braucht bis man ihn zu sehen bekommt, und deshalb nicht an mangelnder Qualität floppen wird, sondern an Gleichgültigkeit scheitert!

All Hail To Skynet!