Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Das Kind gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Das Kind (2012)

Ein Film von Zsolt Bács mit Eric Roberts und Ben Becker

Kinostart: 18. Oktober 2012100 Min.Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Das Kind

Das Kind Inhalt

Der Anwalt Robert Stern kann seinen Augen kaum trauen, als er den mysteriösen Klienten trifft, der ihn in eine verlassene Fabrik bestellt hat. Sein neuer Mandant ist scheinbar ein zehnjähriger Junge, ein Kind mit einer chronischen Krankheit, das behauptet, in einem frühreren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Seine anfängliche Skepsis fängt an zu bröckeln, als er in dem Keller, den der Junge ihm beschrieben hat, ein menschliches Skelett findet. Doch das ist erst der Anfang...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Das Kind und wer spielt mit?

OV-Titel
Das Kind
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
04.11.2018 08:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

Geschichte von "Das Kind" ist sehr interessant und man hat versucht einen Thriller zu erzählen, welcher nicht ganz gelungen ist. Das Problem, die Geschichte ist deutlich zu lang und fühlt sich wie 3 Stunden an. Des Weiteren hat man die einzelnen Szenen nicht zu Ende gedacht und es sind viele logische Fehler in diesen Film, die überhaupt keinen Sinn machen. Er ist vorhersehbar bis zum Anschlag und überrascht den Zuschauer erst am Schluss, ansonsten ist er linear erzählt. Ich finde, dass die Idee für die Geschichte gut ist, aber sie ist nicht so gut umgesetzt worden. Der Streifen versucht die Lücken zu schließen, aber das schafft er nicht. Um nicht zu spoilern, werde ich die einzelnen Szenen nicht erwähnen, aber es geht um den Jungen Namens "Simon". Die schauspielerische Leistung ist an sich gut, aber mir fehlt der letzte Schliff an den einzelnen Rollen. Die Musik will einen Spannung vorspielen, aber es ist keine da.

Ich kann Ihnen "Das Kind" nicht wirklich empfehlen. Ich kann verstehen, wenn man den Film nach einer geraumen Zeit ausmachen will, aber man sollte ihn eine Chance geben, da er zum Schluss recht interessant wird.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
AnzeigeN