Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Black Widow gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Black Widow (2021)

Ein Film von Cate Shortland mit Scarlett Johansson und Florence Pugh

Meine Wertung
Ø MJ-User (42)
Mein Filmtagebuch

Black Widow Inhalt

Natasha Romanoff tritt den dunkleren Teilen ihres Hauptbuchs entgegen, als sich eine gefährliche Verschwörung mit Verbindungen zu ihrer Vergangenheit erhebt. Verfolgt von einer Macht, die vor nichts zurückschreckt, muss sie sich mit ihrer Vorgeschichte als Spionin und den zerbrochenen Beziehungen auseinandersetzen, die sie hinterlassen hat, lange bevor sie ein Avenger wurde.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Black Widow und wer spielt mit?

OV-Titel
Black Widow
Format
2D/3D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
69 Kommentare
1 2 3 4 5
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.01.2021 19:52 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.539 | Reviews: 180 | Hüte: 639

@MB80 und PaulLeger

Jetzt mal rein spekulativ. "WandaVision" wird aktuell von den MCU-Fans ja alles andere als positiv aufgenommen (Sitcom, schwarzweiß, unlustig, Konservenlacher), vielleicht verfrachtet man daher jetzt "Black Widow" als sichere Bank in den Stream, um die vergraulten Fans weiterhin zu binden?

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
19.01.2021 19:46 Uhr | Editiert am 19.01.2021 - 19:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 2.392 | Reviews: 17 | Hüte: 265

@ MB80

Noch... das ist ja das Problem gerade, das ganze Streaming Ding ist ja aktuell noch so ein "Wettlauf zum Meer", aber die, die übrig bleiben, werden über Millionen Abonnenten verfügen.

Das mag ja sein, aber "Black Widow" ist halt komplett ungeeignet da einen großen Effekt zu erzielen.

aber die Filme werden wohl auch Leute binden, die die MCU Serien schon durch haben oder eben noch was anderes sehen wollen.

Aktuell läuft WandaVision, ab März die Falcon/Bucky-Serie, für Mai ist dann der Start der Loki-Serie angekündigt, die alle immer wöchentlich neue Folgen rausbringen, ergo ist von jetzt bis mindestens Juli für die MCU-Fans laufend neuer Stoff vorhanden. Wenn "Black Widow" im Mai auf Disney+ kommt, wäre das also zu einem Zeitpunkt, an dem niemand mit den Serien durch ist, da "Loki" gerade erst anfängt.

Da du im Plural sprichst: Bei so Sachen wie "Cruella" kann ich es mir schon auch vorstellen, dass die bei Disney+ landen, weil die im Kino sowieso keine garantierten Hits sind, aber MCU ist halt nochmal ne ganz andere Nummer.

@ Raven13

Danke.

Avatar
MB80 : : Black Lodge Su
19.01.2021 17:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.933 | Reviews: 44 | Hüte: 262

@ PaulLeger

"Because streaming doesnt make money, stupid."

Noch... das ist ja das Problem gerade, das ganze Streaming Ding ist ja aktuell noch so ein "Wettlauf zum Meer", aber die, die übrig bleiben, werden über Millionen Abonnenten verfügen. Und dann werden auch irgendwann die Preise angezogen.

So, ich bin offensichtlich nicht von der Box Office/Streaming "Number Crunch" Fraktion, die Expertise überlasse ich anderen ;) Den Leuten bei Disney werden die fehlenden Kinogebühren schon vorschweben, aber die Filme werden wohl auch Leute binden, die die MCU Serien schon durch haben oder eben noch was anderes sehen wollen. Ich glaube das heißt "Mischkauf" oder so im kaufmännischen *schulterzuck*

Ergo, dass das im "Jetzt" Geldverbrennung ist, ist glaube ich gar nicht der Punkt. Und "Everything MCU" ist eben gerade ein Zugpferd von Disney, also ran an die Marktanteile...

Ob ich das gut finde steht auf einem anderen Blatt, offensichtlich. ;)

@ MobyDick

Ja, komischer Vogel, was den wohl damals zu dem Kommentar geritten hat tongue-out

"Fanatical legions worshipping at the shrine of my father’s skull."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.01.2021 17:05 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.697 | Reviews: 258 | Hüte: 623

Interessante Aussage des Typen von vor 7 Jahren tongue-out

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
19.01.2021 16:58 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.403 | Reviews: 114 | Hüte: 655

@ PaulLeger

Dem ist nichts hinzuzufügen. Genau meine Gedanken dazu.

Selbst, wenn wir optimistisch sind und Disney+ durch Black Widow noch 10 Mio. Abonnenten dazu bekommt, ist das kaum nennenswert bei 7 Dollar pro Monat, wovon auch in den USA noch Steuern abgehen.

Kino ist unersetzbar.

Und sollte Black Widow tatsächlich direkt zu Disney+ kommen, dann nur zu einem Preis von 20 bis 30 Dollar Leihgebühr, und das werden sicherlich nur wenige oben auf die Abogebühren zahlen. Die meisten werden ein paar Monate warten, bis es kostenlos ist. Würde ich auch tun, denn für Streaming bezahle ich schon genug Geld im Monat, und extra nochmal 20 € zahlen für ein mittelmäßige Qualität am Fernseher? Niemals!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
19.01.2021 16:33 Uhr | Editiert am 19.01.2021 - 16:35 Uhr
1
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 2.392 | Reviews: 17 | Hüte: 265

@ MB80

Bei dem Artikel stellts mir wieder die Zehennägel hoch.

The real question one should be asking is why wouldn’t Disney release more movies straight to streaming?

Because streaming doesnt make money, stupid.

In 2020, their subscription growth went from 33 million accounts in the first quarter to an astonishing 86 million in the final quarter of the year. A big reason why was their decision to move “Mulan,” and “Soul” straight to streaming.

Falsch. "Hamilton" hat mit großem Abstand für den größten Abonnenten-Zuwachs gesorgt, bei "Soul" war er schon deutlich geringer, bei "Mulan" im kaum messbaren Bereich.

Problematisch ist in diesem speziellen Fall noch, dass die Hauptzielgruppe von "Black Widow" Disney+ jetzt schon wegen der MCU-Serien abonniert hat, die bis in den Herbst hinein ständig monatlich frischen MCU-Content bieten werden. Viele Leute, die "Black Widow" sehen wollen, werden also gar kein neues Abo abschließen, weil sie schon eins haben. Der Film wird sie auch nicht dazu bringen, das Abo nicht zu kündigen, da sie später im Jahr ja auch noch "Loki" sehen wollen und daher sowieso dabei bleiben.

Kurzum: "Black Widow" ohne Zusatzkosten bei Disney+ zu veröffentlichen wäre eine Geldverbrennung wie sie Warner bei WW84 vorexerziert hat, nur nochmal mit hundert potenziert. Da ich die Leute bei Disney nicht für dermaßen vollverstrahlt halte, gehe ich daher davon aus, dass der "Insider" dieses Schreiberlings Quatsch erzählt oder gar nicht existiert...

Einzige realistische Streaming-Option wäre das "Mulan"-Modell, aber wie erfolgreich das für Disney war, kann er ja mal bei seiner Quelle erfragen...

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
19.01.2021 14:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.079 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Bitte nicht...mir kommts schon wieder hoch...yell

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
MB80 : : Black Lodge Su
19.01.2021 14:19 Uhr | Editiert am 19.01.2021 - 14:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.933 | Reviews: 44 | Hüte: 262
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
17.03.2014 15:31 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.697 | Reviews: 258 | Hüte: 623
Ist das ein Witz? Der Film ist doch gar nicht offiziell bestätigt worden, auch glaube ich nicht daran, Black Widow ist ein typischer Supporting-Cast der ersten Riege.
Einen eigenen Film zu tragen, wäre nur möglich, wenn sie noch diverse Nebencharaktere hätte, die sie eventuell anführt in einer geheimen Mission oder sowas - sozusagen ein Avengers Light für arme :-)
Dünyayi Kurtaran Adam
1 2 3 4 5
Forum Neues Thema
AnzeigeY