Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Lucy in the Sky gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Lucy in the Sky (2019)

Ein Film von Noah Hawley mit Natalie Portman und Jon Hamm

Kinostart: 30. Juli 2020124 Min.FSK12Drama, Science Fiction
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Lucy in the Sky Bewertung

Lucy in the Sky Inhalt

Als Lucy aus dem All zurückkehrt, findet sie sich im normalen Leben nicht mehr zurecht - und dreht durch.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Lucy in the Sky und wer spielt mit?

OV-Titel
Lucy in the Sky
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
10.10.2021 23:22 Uhr | Editiert am 10.10.2021 - 23:33 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.785 | Reviews: 7 | Hüte: 69

Ich habe mir den Film am 10. Oktober 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ich habe mir den Ähnlich wie bei The Rhythm Sektion damals, war ich nach den Trailern sehr gehyped auf den Film, hatte meine Erwartungshaltung in der Zwischenzeit allerdings schon deutlich angepasst, nachdem mir die ersten Rezensionen zu Ohren gekommen waren. Jetzt habe ich ihn endlich gesichtet. Wäre der Film nach 80 min zuende gewesen, hätte ich gesagt "Joa, das war doch ganz nett". Spezieller Film, aber mit vielen interessanten Ansätzen und Ideen. Dann kommen allerdings noch die letzten 40 min, bei denen man sich unweigerlich fragt, ob man zwischendurch kurz weggeknackt ist und in der Zwischenzeit das nachfolgende B-Movie auf Tele 5 angefangen hat. Da passt ja mal überhaupt nicht zum restlichen Film, dachte ich mir. Da sich der Film bis hierhin tatsächlich zwischendurch auch etwas gezogen hat, war ich gedanklich schon kurz vor Filmende und folgerichtig etwas überrumpelt, als ich feststellte, dass der mit mir jetzt noch auf eine ganz andere Reise gehen möchte. Wenn man die zugrundeliegende Geschichte des Films hinterher nachliest, macht das ganze zwar zumindest storytechnisch schon mehr Sinn und es ist - irritierenderweise - sogar der Teil, der fast am Meisten aus dem vorab erwähnten "basierend auf wahren Ereignissen"-Claim entnimmt, trotzdem bleibt die Frage, ob es dramaturgisch so schlau war dieses "Frankenstein-Fragment" hinten noch ranzuhängen. Insgesamt also etwas ungelenk bzw. unfokussiert erzählt, mit Portman eine Hauptdarstellerin, die zwar wie immer (ironischerweise wie ihre Rollenfigur auch) alles gibt, aber mir dabei wie so oft zu sehr ins "schauspielern" verfällt und dabei etwas zu perfekt und im negativen Sinne unnahbar wirkt, auch wenn die Rolle das im übertragenen Sinne erfordert, war das etwas zu viel des Guten und die Identifikation mit ihrer Rolle leidet hier da und da darunter. Lichtblicke sind Jon Hamm und Dan Stevens. Schwierig. Der Film bietet viel Angriffsfläche durch z.B. viele technische Spielereien, die etwas plakativ eingesetzt werden, macht aber auf visueller und teils auch dramatischer Ebene vieles sehr gut. Der Soundtrack fällt positiv auf und die vielen kleinen philosophischen Metaphern machen auch was her. So unausgegoren wie diese Kurzkritik erscheint auch der Film, trotzdem macht er was mit mir und ich hänge irgendwo zwischen 3 und 3,5 Hüten. Was ganz anderes erwartet, trotzdem irgendwie erreicht, hintenraus aber auch mit Matsch beschmissen worden...da soll einer schlau draus werden. Mittlerer Unterhaltungswert! Niedriger Wiederschauwert!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.03.2019 18:08 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.569 | Reviews: 161 | Hüte: 521

@MobyDick

Danke :-)
Ich müsste generell mal etwas von Noah Hawley sehen, zumal "Fargo" und "Legions" (wie du selbst ja des Öfteren schon erwähnt hast) auch sehr gut sein sollen.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.03.2019 16:53 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.358 | Reviews: 165 | Hüte: 495

luhp:

Schon gesehen, aber dennoch Danke - und Hut :-)

Ich freu mich wie Schnitzel auf den Film, und nach dem Trailer noch deutlich mehr. Ich denke, vom ersten Material ausgehend, Hawley gelingt es, seine überragende Stimme auch auf das Medium Kino zu übertragen :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.03.2019 16:43 Uhr | Editiert am 19.03.2019 - 16:45 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.569 | Reviews: 161 | Hüte: 521

(@MobyDick)

Der erste Trailer zum Filmregiedebut von Noah Hawley ("Bones", Fargo", "Legions").
Ein Science-Fiction-Weltraum-Drama mit Natalie Portman, Jon Hamm, Zazie Beetz, Dan Stevens und Ellen Burstyn.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
Anzeige