Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Siberia gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Siberia (2018)

Ein Film von Matthew Ross mit Keanu Reeves und Pasha D. Lychnikoff

Filmstart: folgtKrimi, Romantik, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Siberia

Siberia Inhalt

Ein amerikanischer Diamantenhändler, Lucas, reist nach Russland, um seltene blaue Diamanten von dubioser Herkunft zu verkaufen. Als der Deal zu platzen beginnt, lässt er sich in einer kleinen sibirischen Stadt auf eine obsessive, leidenschaftliche Beziehung mit Katya ein, einer russischen Café-Besitzerin. Doch so verzweifelt er es auch versucht, Lucas kann sich nicht aus der tückischen Welt des Diamantenhandels befreien - einer Welt, aus der es für ihn kein Entkommen zu geben scheint.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Siberia und wer spielt mit?

OV-Titel
Siberia
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Muggel
24.02.2019 22:58 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 558 | Reviews: 204 | Hüte: 1

"Siberia - Tödliche Nähe" ist leider nicht wirklich gut geworden. Wir erfahren relativ spät, was der Hauptcharakter für einen Beruf nachgeht, zumindest habe ich am Anfang nicht gehört, was er macht. Man hat nur etwas über Diamanten erfahren. Des Weiteren wird der Film mit der Zeit unlogisch. Warum versteckt man die Diamanten? Es wird nicht wirklich aufgeklärt. Der Schluss ist auch nicht überraschend, da der Zuschauer schon auf diesen vorbereitet wird. Was am Schluss auch nicht aufgeklärt wird, wie die Rächer auf diesen Ort gekommen sind. man muss es als Zuschauer einfach so hinnehmen. Die Liebesbeziehung ist verwirrend. Der Hauptcharakter, gespielt von Keanu Reeves hat eine Frau und dann sieht man nur, wie er mit einer anderen Frau ins Bett geht und das nicht nur einmal. Mal davon abgesehen, dass ich es übertrieben oft fand, den die Beziehung zwischen den beiden ist mehr als offensichtlich gewesen.

Die schauspielerischen Leistungen sind völlig in Ordnung, aber ein guter Schauspieler kann nichts gegen ein schlechtes Drehbuch machen. Es ist recht offensichtlich, dass man auf den Zug von "John Wick" aufspringen wollte. Alles was davon übrig geblieben ist, ist die Rezeption. Die musikalische Begleitung ist träge, sowie der Film eben auch ist. Die Kamera ist nicht wirklich gut geworden. Selbst in ruhigen Szenen wackelt sie, was nicht nachvollziehbar ist.

"Siberia - Tödliche Nähe" ist leider eine schnarchige Veranstaltung geworden, welches ich nicht empfehlen kann.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema