Mein Filmtagebuch...
Der Prinz von Ägypten gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der Prinz von Ägypten (1998)

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Prinz von Ägypten Bewertung

Der Prinz von Ägypten Inhalt

Der Film erzählt die außergewöhnliche Geschichte zweier Brüder, der eine von königlicher Abstammung und der andere ein Waisenjunge mit geheimnisvoller Vergangenheit. Sie wachsen zusammen in tiefer Freundschaft auf, verbunden durch übermütigen Freiheitsdrang und jugendliches Kräftemessen. Doch die Wahrheit macht sie schließlich zu Feinden - den einen zum Herrscher über das mächtigste Imperium der Welt, den anderen zum auserwählten Befreier seines Volkes.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der Prinz von Ägypten und wer spielt mit?

Darsteller
k.A.
OV-Titel
The Prince of Egypt
Format
2D
Box Office
218,61 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Zur Filmreihe Der Prinz von Ägypten gehört ebenfalls Joseph - König der Träume (2000).
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
12.09.2020 11:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.512 | Reviews: 25 | Hüte: 232

Dieser Dreamworks-Film ist komischerweise bisher immer an mir vorbei gegangen.

Nun hab ich ihn endlich gesehen und bin echt beeindruckt.

Dreamworks hat hier ungalublich gute Arbeit geleistet und das bereits bei seinem 2. Film.

Der Prinz von Ägypten ist ein für allem für einen Animationsfilm ziemlich ernster Film und sehr erwachsen. Ein perfektes Beispiel für die Leute die sagen, Animationsfilme seien nur für Kinder.

Die Story ist bekannt, selbst unter nicht gläubigen. Sie wurde gut erzählt, wenngleich der Film auch ein paar Längen hat. Wie 90 Minuten hat er sich nicht angefühlt.

Die Charaktere waren sympathisch, die Synchro fand ich ok.

Die Animationen waren fantastisch, vor allem für das Alter des Films und wenn man bedenkt, dass das alles von Hand gezeichnet wurde. Der Zeichenstil ist zwar gewöhnungsbedürftig, passt aber zum Setting des Alten Ägypten. Der Film hat viele tolle Bilder zu bieten und gegen Ende des Films, bei der Szene mit dem gespalteten Meer, das gehört zum visuell beeindruckendsten, was ich je in einem Animationsfilm gesehen habe. Da stand mir echt der Mund offen, einfach überragend.

Der Soundtrack war gut, hat aber leider nicht meinen Geschmack getroffen.

Die Atmosphäre des Films war überwiegend ernst (für einen Animationsfilm). Zwar gab es auch ein paar fröhlichere Momente, immerhin ist der Film ja auch für Kinder gedacht, aber im Vergleich zu anderen Dreamworks, Disney- oder selbst Pixar-Filmen ist dieser Film doch wenig kindlich, mehr erwachsen, ernst. Liegt sicher auch an der Story, die man schlecht kindlich oder fröhlicher darstellen kann. Ich finde es gut, dass dies nicht groß versucht wurde.

Also mir hat der Film echt gut gefallen, bin regelrecht beeindruckt. Dreamworks hat hier einen Animations-Epos geschaffen, der sich wie ein Live-Action Film angefühlt hat.

Von dem Film hört man viel zu wenig, er ist echt underrated.

Ingesamt bekommt er von mir "nur" 4 Hüte. Ist zwar ein guter Film, aber keiner den ich mir in Zukunft öfters ansehen wollen würde oder der zu meinen Lieblingsfilmen zählen könnte. Dafür ist mir das Thema zu ernst, der Film teilweise echt zäh und die Songs nicht so mein Geschmack.

Empfehlen kann ich ihn aber auf jeden Fall, den Film sollte man sich nicht entgehen lassen. Aktuell kann man ihn bei Netflix sehen.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema