Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Tenet gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Tenet (2020)

Ein Film von Christopher Nolan mit John David Washington und Robert Pattinson

Meine Wertung
Ø MJ-User (29)
Mein Filmtagebuch
Alle 6 Trailer

Tenet Inhalt

Bewaffnet mit nur einem einzigen Wort - "Tenet" - und ums Überleben der ganzen Welt kämpfend, reist der Protagonist durch eine Zwielichts-Welt der internationalen Spionage, auf einer Mission, die sich in etwas jenseits der Echtzeit entfaltet. Keine Zeitreise. Inversion.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Tenet und wer spielt mit?

OV-Titel
Tenet
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
111 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
02.09.2020 18:53 Uhr | Editiert am 02.09.2020 - 18:55 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.569 | Reviews: 161 | Hüte: 521

@Raven13 und CINEAST

"Und weshalb richtet eine invertiertes Geschoss mehr Schaden an? Und in dem Moment, in dem Kat von Sator angeschossen wird, bewegen diese sich doch noch in die Zukunft, oder? Und erst danach gehen sie doch durch die Invertierungsmaschine. Das Geschoss konnte doch in dem Moment des Abfeuerns noch nicht invertiert sein."


Ein invertiertes Geschoss richtet nicht mehr Schaden an, es richtet für normal Lebewesen aber einen irreparablen Schaden an. Analog dazu, dass normale Lebenwesen auch keine invertierte Luft atmen können. Die Verletzungen durch den Schuss sind also sozusagen invertiert.

Kat bewegt sich in die Zukunft, Sator mit seiner Pistole aber invertiert. Daher. Nach dem Autoheist wurden sie ja vom invertierten Sator überrumpelt, der dann Kat und den Protagonisten entführte.

Wegen der invertierten, irreparablen Verletzungen, invertieren sich der Protagonist und Neil dann mit Kat und reisen eine Woche zurück. Invertierte Verletzungen in der invertierten Zeit können wieder heilen und medizinisch versorgt werden. (So wie normale Verletzungen in der normalen Zeit.)

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
02.09.2020 15:59 Uhr | Editiert am 02.09.2020 - 16:01 Uhr
1
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.785 | Reviews: 7 | Hüte: 69

Ich habe es bisher auch erst einmal gesehen, aber theoretisch müsste es so aussehen: : D

vorher durch diese komische Zeitivertierungsmaschine

Ja.

dann erscheint das Einschussloch mitsamt Geschoss auch in der Vergangenheit

Aus unserer normal-linearen Sicht, ja.

Wie kommt es nun aber dazu, dass man mit einer normalen nicht-invertierten Waffe dieses Geschoss aus der Wand zieht?

Hier greift die erste Erklär-Szene mit der Wissenschaftlerin. Du musst es aus Sicht der Kugel betrachten. Da sie die Zeit genau andersherum wahrnimmt, kann sie gar nicht anders als in den Lauf zurückfliegen und sich wieder zusammenzusetzen...sie wurde ja schon abgefeuert. (was passiert ist, ist passiert)

Wieso sollte eine normale Waffe in der Lage sein, das Geschoss in das Patronenlager zurückzuziehen? Und woher kommt dann plötzlich die Patronenhülse? Aus dem Nichts?

Sie ist nicht "in der Lage"...aus Sicht der Kugel ist es wie eben beschrieben der einzig mögliche Weg. Das ist aus unserer "Sicht auf Zeit" ja das Paradoxon. Das..."versuche nicht es zu verstehen". Es ist aus Sicht des jeweiligen Objektes logisch, aber eben nicht objektiv gesehen, zumindest nicht für uns beschränkte dreidimensionale Wesen : D

Und weshalb richtet eine invertiertes Geschoss mehr Schaden an?

Tut es nicht, wo wird das gesagt oder gezeigt?

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
02.09.2020 15:00 Uhr | Editiert am 02.09.2020 - 15:01 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.239 | Reviews: 46 | Hüte: 395

Eine Frage an die Leute, die es besser verstanden haben, als ich:

Es geht um die zeitinvertierten Geschosse :

Wenn ich das mit der Invertierung richtig verstanden habe, dann muss ein Geschoss, um in der Zeit zurückzugehen, vorher durch diese komische Zeitivertierungsmaschine. Gehe ich also mit einer geladenen Waffe durch diese Maschine und bewege mich in die Vergangenheit und schieße dann in eine Wand, dann erscheint das Einschussloch mitsamt Geschoss auch in der Vergangenheit. Wie kommt es nun aber dazu, dass man mit einer normalen nicht-invertierten Waffe dieses Geschoss aus der Wand zieht? Wieso sollte eine normale Waffe in der Lage sein, das Geschoss in das Patronenlager zurückzuziehen? Und woher kommt dann plötzlich die Patronenhülse? Aus dem Nichts? Und weshalb richtet eine invertiertes Geschoss mehr Schaden an? Und in dem Moment, in dem Kat von Sator angeschossen wird, bewegen diese sich doch noch in die Zukunft, oder? Und erst danach gehen sie doch durch die Invertierungsmaschine. Das Geschoss konnte doch in dem Moment des Abfeuerns noch nicht invertiert sein. Diesen Teil habe ich leider bis heute nicht verstanden.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
02.09.2020 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.335 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ich habe mir den Film am 02. September 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Der Film hat auf jeden Fall Potenzial. Durch seine Komplexität ist es aber fast unmöglich den Film bei der ersten Sichtung komplett zu erfassen. Dazu kommt das viel doch sehr kryptisch daher kommt (und oft auch bleibt), was es nicht einfacher macht dem Film zu folgen. Jeder sollte sich wohl seine eigene Meinung dazu bilden. Eine Chance hat er aber auf jeden Fall verdient.

Meine Bewertung
Bewertung
Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
31.08.2020 00:21 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 238 | Reviews: 1 | Hüte: 10

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Tenet" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
30.08.2020 07:56 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.047 | Reviews: 39 | Hüte: 315

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Tenet" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.08.2020 19:01 Uhr | Editiert am 29.08.2020 - 19:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.569 | Reviews: 161 | Hüte: 521

Über diesen Film werden wir nicht nur lange reden, und wir werden uns auf ihn in zukünftigen Diskursen beziehen, wenn wir versuchen, die immer näher auf uns zukommenden Konflikte – und uns – zu verstehen. ChristopherNolan erzählt mit den Mitteln des Agentenfilms – die Bezüge zu James Bond sind unübersehbar – und mit fabelhaften Schauspielern – allen voran: John David Washington, Robert Pattinson und Elizabeth Debicki – eine Geschichte, die keineswegs bloß ein physikalisches Gedankenspiel illustrieren soll, dieser Film handelt vielmehr sehr konkret von uns und vom Klimawandel. Nolan verführt uns dazu, das lineare Denken und Sehen zu verlassen, um Klarheit zu gewinnen und um einen Ausweg zu finden. Dabei knüpft „Tenet“ weniger an Inception als an Interstellar an.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.08.2020 16:39 Uhr | Editiert am 29.08.2020 - 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.569 | Reviews: 161 | Hüte: 521

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Tenet" Kritik

Ein Spionage-Actionthriller, der sich formal und stilistisch als "Inception 2.0" begreift, inhaltlich aber mehr ein Alternativszenario zu "Interstellar" entwirft.

James Bond im Krieg vor dem Hintergrund des Klimawandels.

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
29.08.2020 12:44 Uhr | Editiert am 29.08.2020 - 12:47 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 310 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ich konnte nun doch schon ganz unerwartet Tenet gestern sehen und bin schwer beeindruckt von dem was ich gesehen habe, das einzige woran ich mich in 3 4 Szene gestört habe war der SCHNITT.

Manchmal wurde die Kamera einfach nicht lange genug draufgehalten und man musste sich den Rest im Kopf zu Ende vorstellen.

Aber ansonst kann ich nur sagen geht ins Kino guckt euch Tenet an und das nicht nur einmal.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.08.2020 10:08 Uhr | Editiert am 29.08.2020 - 10:57 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.239 | Reviews: 46 | Hüte: 395

@ CINEAST

Hut für das Gedankenspiel. wink

Nein, mal im ernst. Ich verstehe jeden, der Aquaman an sich nicht als guten Film bezeichnet. Objektiv ist er das hinsichtlich der Handlung und des Drehbuchs nunmal auch nicht. Aber er hat defintiv seine Stärken, an denen es objektiv nichts zu rütteln gibt. Kameratechnik, Art-Design, Szenenbilder, CGI und Tontechnik sind in dem Film wirklich herausragend. Das CGI vielleicht nicht in jeder einzelnen Szene, aber größtenteils ist es hervorstechend gut. Das Gegenteil muss man mir erst einmal beweisen. Ich habe ausreichend Argumente geliefert, die meine Thesen untermauern.

Ich verlinke gern auch nochmal zu einem Expertentest hinsichtlich der Technik:

https://blu-ray-rezensionen.net/aquaman-4k-uhd/

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
29.08.2020 09:43 Uhr | Editiert am 29.08.2020 - 09:46 Uhr
1
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.785 | Reviews: 7 | Hüte: 69

@Raven13

...ich sag mal so, es musste es ja so kommen...

Ich bin gekommen, um dich an etwas zu erinnern... etwas, das du früher einmal wusstest. Irgendwann muss dir einfach jemand die Wahrheit sagen. Du bist besessen ...von einem Gedanken. Dieser eine, sehr einfache Gedanke, der alles verändert hat:

...dass Aquaman ein guter Film ist, dass alle anderen nur aufwachen müssten, um diese Realität auch zu erkennen...

Ein Gedanke ist wie ein Virus, resistent, hochansteckend und die kleinste Saat eines Gedanken kann wachsen. Er kann dich aufbauen oder zerstören...

Ich pflanze dir jetzt einen Gedanken ein: Denke nicht nicht daran, dass Aquaman ein guter Film ist...Woran denkst du gerade?

Ich weiß es ist hart, aber es musste sein...nur so konnte ich sie wiedersehen...

Aber versuche es positiv zu sehen...wenn wir träumen kann unser Verstand fast alles ; )

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.08.2020 02:09 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.239 | Reviews: 46 | Hüte: 395

@ CINEAST

"Ich würde auch nicht im Entferntesten auf die Idee kommen, diesen CGI-Matsch aus Aquaman oder die mehr als offensichtlichen Effekte aus M:I, mit Spezialeffekten in den Actionsequenzen hier zu vergleichen..."

Du tust Aquaman unrecht. Was das CGI der Actionsequenzen betrifft, so würde ich den Film als eine Referenz aktueller Zeit ansehen. Wie öfter schon gesagt, eine Zweitsichtung auf Blu-Ray oder 4K-BD lohnt sich, um dies besser beurteilen zu können. Aquaman sieht im Hinblick auf die Computereffekte größtenteils fantastisch aus.

M:I Fallout z. B. ist deshalb ein guter Vergleich, weil auch in dem Film viele praktische Effekte und Stunts durchgeführt wurden. Und allein die Helikopter-Verfolgungsjagd im IMAX war extrem beeindruckend. Tenet kommt da leider nicht mit, ist auf seine eigene Art und Weise jedoch auch tital beeindruckend, nur weniger bombastisch.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
29.08.2020 01:48 Uhr | Editiert am 29.08.2020 - 01:50 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.785 | Reviews: 7 | Hüte: 69

@Raven13

[...]Zugute halten muss ich aber, dass alle Effekte praktisch sind und kein CGI. Dennoch fehlt es mir hier manchmal an "Wums".[...]

...allein die Tatsache, dass CGI verwendet wurde, ohne das es dir aufgefallen ist, zeigt ja schon das Level auf dem die Actionszenen hier angesiedelt sind. Ich würde auch nicht im Entferntesten auf die Idee kommen, diesen CGI-Matsch aus Aquaman oder die mehr als offensichtlichen Effekte aus M:I, mit Spezialeffekten in den Actionsequenzen hier zu vergleichen...

Nebenbei bemerkt, liegt der Fokus der stark choreografierten Kampf- und Actionszenen natürlich klar - wie von dir angemerkt - auf den "echten" Spezialeffekten...

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
29.08.2020 01:25 Uhr | Editiert am 29.08.2020 - 01:35 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.785 | Reviews: 7 | Hüte: 69

Ich habe mir den Film am 29. August 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

"...weil es der Film ist den die Welt verdient und auch der, den sie gerade braucht, also jagen sie IHN, weil er es ertragen kann, denn er ist kein Held, er ist ein stiller Wächter, ein wachsamer Beschützer, ein dunkler Ritter...der die Last der Kritik auf sich lädt, um die Aufmerksamkeit der Welt auf Wichtigeres zu lenken, welches sie vor Schlimmerem bewahrt!"

Vielleicht der wichtigste Film dieser Zeit, nicht wegen seiner beeindruckenden Effekte, nicht wegen seines bombastischen Sounddesigns, auch nicht wegen seiner atemberaubenden Inszenierung an sich einfacher Vorgänge oder seines grandios aufspielenden Schauspieler-Ensembles, sondern... ganz einfach aufgrund seiner so simplen, wie aktuellen, und dadurch so eindringlichen Story! Ganz großes Kino!

Sehr hoher Wiederschauwert!

Hoher Unterhaltungswert!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.08.2020 01:03 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.239 | Reviews: 46 | Hüte: 395

@ ChrisGenieNolan

Oh mein Gott, du hast ja soo recht! laughing

Habs abgeändert.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
Anzeige