Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Filmverleih / Filmvertrieb - Wie funktioniert das?

Lehtis | 06.11.2019
Ich bin immer verwirrt, wenn mehrerer große Firmen an einen Film beteiligt sind. Z.b. Terminator Dark Fate. Der wird in der USA von Paramount vertrieben. In Europa aber von Fox. Warum ist das so? Wem gehört denn jetzt die Terminator Lizenz? Paramount oder? Weil das Logo war von denen im Film zu sehen. Nur warum macht Paramount den Vertrieb nicht selbst in Europa? Und wer verdient ... weiterlesen

Ich bin immer verwirrt, wenn mehrerer große Firmen an einen Film beteiligt sind.

Z.b. Terminator Dark Fate.

Der wird in der USA von Paramount vertrieben. In Europa aber von Fox.

Warum ist das so?

Wem gehört denn jetzt die Terminator Lizenz? Paramount oder? Weil das Logo war von denen im Film zu sehen.

Nur warum macht Paramount den Vertrieb nicht selbst in Europa?

Und wer verdient da wie? Ich denke Mal Paramount hat den Film bezahlt. Warum geben sie jetzt Teile ab Fox ab? (Bzw. Disney) oder hat Fox auch mitgezahlt?

Hab im Internet dazu gesucht aber nix gefunden was das alles erklärt.

Kennt sich wer aus und kann mir das System erklären?

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
08.11.2019 01:00 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 19 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@Lehtis

Die Lizenz am Terminator-Franchise liegt bei Skydance, einem kleineren Studio, das für den Verleih seiner Filme einen Kooperationsdeal mit Paramount geschlossen hat, daher bringt Paramount den von Skydance produzierten "Dark Fate" in die US-Kinos. Wieso Paramount den internationalen Vertrieb einem anderen Verleih überlassen hat, weiß ich auch nicht, vermute aber mal, dass man (wie wir inzwischen wissen zurecht) einen Flop an den Kinokassen befürchtet hat und das eigene finanzielle Risiko damit eingrenzen wollte. "Genysis" hatte Paramount noch in den USA und den meisten wichtigen internationalen Märkten, darunter auch Deutschland, vertrieben und damit Verlust gemacht, daher war man dieses Mal wohl gewarnt.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
08.11.2019 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 994 | Reviews: 2 | Hüte: 18

Aso OK danke.

Jetzt ist mir das direkt viel klarer.

Neues Thema