Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Die US-Kinocharts vom 20.08.2017 - Deadpool und Nick Fury wollen es wissen

Moviejones | 20.08.2017

Hier dreht sich alles um die News Die US-Kinocharts vom 20.08.2017 - Deadpool und Nick Fury wollen es wissen. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
13 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.08.2017 18:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.793 | Reviews: 1 | Hüte: 241

Whoop Whoop 404 Mio in der Staat whoop whoop Rest der Welt 396 Mio whoop whoop WW hat die 800 Mio geknackt whoop whoop laughing

Avatar
TiiN : : Pirat
20.08.2017 19:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.680 | Reviews: 89 | Hüte: 123

Beim dunklen Turm scheint es auch ganz schnell ganz dunkel zu werden. Für die (Einspiel)-Flopliste gibt es 2017 jede Menge Anwärter.

Dunkirk hat sich im weltweiten Ranking inzwischen vor Batman Begins gesetzt. In den 400 Mio Bereich wird er sicher noch stoßen. Für diesen Film sicher nicht schlecht. man darf nur gespannt sein, ob Nolan auch in Zukunft für Filme wie Interstellar oder Dunkirk diese Budgets erhält. Zwischendurch muss sicher auch er wieder einen Blockbuster landen.

Zu Wonder Woman: Ja das ist für DC ein gutes Ergebnis. Trotzdem fand ich den Film nicht besonders... Mal sehen ob man mit Justice League die Milliarde knacken kann.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
20.08.2017 19:20 Uhr | Editiert am 20.08.2017 - 19:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 684 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Also von Logan Lucky hätte ich echt mehr erwartet und Hitmans Bodyguard überrascht mich ziemlich. Nur für meine Tips sehr ärgerlich...der eine Film schlägt aus, der andere enttäuscht, und natürlich so rum, dass ich beide Tips verkackt hab...wie verhextyell^^ da hab ich noch Glück, dass die meisten Logan Lucky noch mehr zugetraut haben^^.

Spiderman:Homecoming wird bald 750 Mio knacken ohne China! Ich:Einfach Unverbesserlich 3 steht kurz vor 950 Mio!! und könnte sogar vielleicht mit viel Glück die Milliarde schaffen!!.einfach wow...

Gratulation an Wonder Woman 800 Mio!! Und Japan kommt noch!

Achso und Transformers hat 600 Mio geknackt und Cars 300 Mio...falls es jemanden interessiert^^

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.08.2017 19:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.793 | Reviews: 1 | Hüte: 241

@TiiN:

JL kann 1.1mrd knacken. Aber das hängt alles davon ab, wie die Kritiker den Film empfangen. Wenn WW alleine schon die 800 knacken und über 400 Mio in der Staat einspielen. Sollte JL auch so ein views bekommen ? Bin fest davon überzeugt, das JL an Seiten 3tägigen 185 Mio passieren wird smile dank WW, sind viele Fans, und Zuschauern die bei BvS v SSQ enttäuscht war, wieder neugierig, auf weiteten dc Films ... smile

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
20.08.2017 20:21 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 847 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Rest In Peace, Jerry Lewis frown

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Lemmy : : Moviejones-Fan
20.08.2017 20:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Posts: 301 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Sehe nicht, das JL die Milliarde knacken wird. Wird eher so zwischen 860-900 Mios sein. Zudem ist die starke Konkurrenz von Thor und Star Wars zu befürchten.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
20.08.2017 22:28 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 461 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Und wieder mal ein Beweis für mich das man auf Kritiken nicht zu viel geben sollte.

MJ liegt zwar MEISTENS richtig was meinen Geschmack angeht, aber auch bei MJ gabs schon große abweichungen zu meinem Empfinden.

Ich verlasse mich meist auf die IMDB Wertung, die kommt von Zuschauern und mit der bin ich in 99% aller Fälle daccord. Und der von den Kritikern so unterdurchschnittlich mies bewertete Film hat eine solide 7.3 vom Zuschauer.

Für mich nur der Xte beweis das die Kritiker oft voll daneben liegen. Die meisten Kritiker haben oft keine Ahnung mehr was der Zuschauer sehen will.

Ums nochmal zu wiederholen, MJ liegt meist richtig was mich angeht ^^ bis auf wenige ausnahmen. Aber selbst da wo unterschiede sind, sind sie für mich doch meist nachvollziehbar. Gibt halt unterschiedliche geschmäcker.

Gab bisher nur 1-2 Kritiken hier die ich nicht gut fand.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.08.2017 23:57 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.874 | Reviews: 127 | Hüte: 310

@Mindsplitting

Also wenn Kritiker anfangen, Filme nicht mehr nach ihrer Qualität zu bewerten, sondern nach dem, was der Zuschauer sehen will, läuft irgendetwas falsch.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Tim : : King of Pandora
21.08.2017 00:35 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.778 | Reviews: 192 | Hüte: 65

@luhp92
So einfach ist das aber auch nicht. Sicherlich sollten Kritiker nicht dem Zuschauer zu Munde reden, aber gewisse Diskrepanzen sind schon festzustellen. Der Fisch muss dem Wurm schmecken, ist zwar nicht immer richtig, aber hier sollte er zum Teil angewendet werden. Wie oft kommt es vor, dass man Kritiken liest, wo man den Eindruck hat, der Kritiker hat eine vorgefertigte Meinung oder aber gar keine Ahnung von der Materie oder interessiert sich nicht für das Genre/den Stoff. Das Ergebnis liest man dann überall. Dann gibt es Kritiken, die den Eindruck erwecken, der Autor schreibt nur eine Kritik, um sich mit möglichst vielen Floskeln auszutoben.

Natürlich muss die Qualität das Maß aller Dinge sein, aber die Qualität kann unterschiedliche Ausprägung haben. Ein Film kann großartig sein und dabei total hirnlos, ein Drama kann toll geschauspielert sein, aber total langweilig. Was ist der bessere Film?

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
21.08.2017 07:14 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 780 | Reviews: 1 | Hüte: 43

@Mindsplitting

"Für mich nur der Xte beweis das die Kritiker oft voll daneben liegen. Die meisten Kritiker haben oft keine Ahnung mehr was der Zuschauer sehen will."

Liest sich ja echt so als ob man jeden Blockbuster gut bewerten muss weil die meisten Zuschauer die eben sehen wollen. Die Zuschauer wollten auch die Twilight Filme sehen, muss man die deswegen im Vorfeld besser bewerten obwohl sie grottenschlechte Filme sind? Ein Kritiker bewertet doch nicht den Film anhand der Publikumserwartung sondern wie er den Film selbst empfindet.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
21.08.2017 13:29 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 611 | Reviews: 39 | Hüte: 52

Mich würde auch mal interessieren, wie die Kritiker die Publikumserwartungen vorhersagen sollen. Wer sowas schreibt, schreibt doch eigentlich nur noch Werbetexte. Da kann man sich doch gleich das Presseheft zuschicken lassen.

Warum Kritiker und Zuschauer so oft auseinanderliegen, ist allerdings tatsächlich eine interessante Frage. Persönlich denke ich, dass der durchschnittliche Zuschauer einfach nicht mehr das große Interesse an qualitativ hochwertiger Unterhaltung hat, wie es zB noch in den 70ern (man schaue sich den Niedergang der alten Studiostrukturen an) der Fall gewesen sein mag. Stattdessen interessiert man sich für "seine" Helden, die möglichst "originalgetreu" auf die Leinwand gebracht werden. Da kann ein handwerklich hundsmiserabler Film wie "Suicide Squad" noch so sehr von den Kritikern zerfleischt werden, die Harley Quinn-Fans werden dem Studio schon einen satten Gewinn einfahren...

Avatar
TiiN : : Pirat
21.08.2017 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.680 | Reviews: 89 | Hüte: 123

Das hat sicher auch alles etwas mit der Filmdichte zutun. Gefühlt jeden Monat ein "Blockbuster", oft mit mäßiger Qualität, aber die Leute schlucken es. Die Folge: Mehr davon!

Filmkritiker können es auch nicht allen Leuten recht machen. Geschmäcker sind einfach zu unterschiedlich. Trotzdem würde ich behaupten, dass es jedes Jahr mindestens 1-2 Filme aus der Blockbuster-Reihe gibt, welche sowohl die Zuschauer gut finden und die auch die meisten Kritiker zufrieden stellen.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
21.08.2017 20:25 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 611 | Reviews: 39 | Hüte: 52

@TiiN:

Klar, eigentlich ist das doch sogar relativ häufig der Fall. Man schaue einfach nur die Kritikerreaktionen auf die Marvel-Filme an. Da fallen Publikumsreaktionen und Kritikerstimmen meist recht vorhersehbar zusammen.

Die Blockbusterdichte halte ich übrigens tatsächlich für ein ganz gutes Argument. Andauernd kommt was neues, das auf den Massengeschmack zugeschnitten ist (und wenn das negativ klingen sollte, ist das aber nicht so gemeint), da bleibt ein Auseinanderfallen eigentlich mit einiger Regelmäßigkeit nicht aus. Wird generell interessant zu beobachten sein, wie lange Hollywood die Schwemme an AAA-Produktionen aufrecht erhalten kann, bevor das System zusammenbricht.

Neues Thema