Anzeige
Anzeige
Anzeige

Titel der "Star Wars"-Realserie offenbart + Gerüchte zu Regie & Cast

Moviejones | 04.10.2018

Hier dreht sich alles um die News Titel der "Star Wars"-Realserie offenbart + Gerüchte zu Regie & Cast. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Jool : : Odins Sohn
04.10.2018 09:00 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 933 | Reviews: 0 | Hüte: 70

Wie bereits im Forum erwähnt, hätte ich es zwar noch cooler gefunden, wenn wirklich die Mandalorianer in ihrer Hochzeit (EU) beleuchtet worden wären, aber das klingt für mich trotzdem sehr interessant. Gerade dadurch dass wir uns da eher am Rand des bekannten SW-Universum bewegen, kann man da sicher ne gute Story aufbauen - vielleicht ähnlich wie in Mos Eisley, mit dem Abschaum der Galaxis laughing

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
04.10.2018 09:10 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

Hört sich für mich jetzt erst mal ziemlich interesant an. Ich hab zwar gehofft, dass man sich bezüglich des Ortes der Handlingen garnicht so festlegt und eher an verschiedenen Often sein wird (was ja immernoch der Fall sein kann), aber die Folgen bei Rebels und Clone Wars, die mit den Mandalorianern zu tun hatten, fand ich schon immer sehr Interessant. Auch der Hauptdarsteller (sollte er sich denn bestätigen) hört sich erst mal interessant an. Ich bin gespannt, vor allem darauf, wann und wo die Serie bei uns zu sehen sein wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
04.10.2018 09:48 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.801 | Reviews: 2 | Hüte: 313

@jool

Ja, das hört sich zwar wirklich gut an aber warum sagst du es es soll so ähnlich wieder sein, wie in Mos Eisley? Muss es denn wieder das gleiche oder ein Abklatsch der OT sein? Wünschst du dir wieder eine Bar mit dem Abschaum der Galaxis? Seit 40 Jahren drehen wir uns im Kreis und jeder will immer und immer das gleiche sehen. Dann wird es wieder anders und alle heulen rum, Disney hätte "ihr" Star Wars kaputt gemacht. Löst euch doch mal von den alten Schinken (OT) und lasst euch auf was neues ein. In einer Galaxis gibt es mehr als nur 1000 Bars mit Abschaum und Nostalgie Faktor.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Jool : : Odins Sohn
04.10.2018 10:28 Uhr | Editiert am 04.10.2018 - 10:30 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 933 | Reviews: 0 | Hüte: 70

@Kayin:

1. Sage ich ja nicht es "soll so sein" ;)

2. War das eigentlich nur drauf bezogen, dass man sich hier an die düstere Seite von SW heranwagen kann. Mir würde es gefallen wenn in dieser Serie der Fokus auf die Unterwelt (Gangsterbosse, Kopfgeldjäger, usw) gelegt werden würde. Bietet sich einfach an, wenn man weit weg von jeder Regierung ist und der Hauptcharakter wohl auch eher in Richtung Gesetzloser geht. In der OT waren diese Elemente eben mit Mos Eisley oder auch Jabba & Co angedeutet, aber eher nur am Rande. Also nein, ich brauch nicht irgendeinen Bar-Abklatsch, mir geht es um ein Setting in dem Verbrecher und "Bösewichte" im Vordergrund stehen.

Versteh daher die Aufregung nicht ganz..ich hab ja auch noch geschrieben, dass ich einen ganz neuen Ansatz, nämlich die Vorgeschichte der Mandalorianer vor ein paar tausend Jahren, noch besser gefunden hätte als dass es jetzt wieder in einer bekannten Zeitperiode spielt. Bzw. sag ich das schon seit Episode 7, dass es mir lieber wäre wenn Disney von den altbekannten Figuren abrücken würde. Von "nicht offen für Neues sein" kann hier also keine Rede sein.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
04.10.2018 12:17 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.801 | Reviews: 2 | Hüte: 313

@jool

Das war auch nicht direkt an dich gerichtet, du hast nur einen Satz geschrieben, den ich in abgewandelter Form schon zig mal gelesen habe. Immer wieder sagen die Ultras der SW community, wir wollen, dass.., wie in Episode IV, V und VI, das wäre cool! Nee, ist es eben nicht. Die Filme sind für ihre Zeit cool und bleiben ein Meilenstein der Filmgeschichte. Aber um neue Geschichten zu erzählen, muss man neue Wege gehen, von den alten Strukturen Abstand halten. Nicht wieder eine Bar mit komischen Musikern und als Treffpunkt der schlimmsten Verbrecher der Galaxis darstellen, nicht wieder ein noch größeren Todesstern, nicht wieder Jedi gegen Sith..die Liste ist lang!

Ich denke wirklich, die Serie geht den richtigen Weg. Sie kann auch gerne die Geschichte der First Order erzählen oder wie die Rebellion nach dem Sieg auf Endor weiter gemacht hat, aber eben losgelöst von den Jedi und irgendeiner Bar auf irgendeinem Planeten.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.10.2018 14:50 Uhr | Editiert am 04.10.2018 - 14:50 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.806 | Reviews: 163 | Hüte: 523

Zu den möglichen Regisseuren der Serie zählt neben Jon Favreau, Dave Filoni (und Werner Herzog) auch Alan Taylor ("Die Sopranos", "GoT", "Thor 2", "Terminator 5").

https://discussingfilm.wordpress.com/2018/10/02/dave-flioni-alan-taylor-and-jon-favreau-potentially-set-to-direct-episodes-of-disney-plays-star-wars-tv-series-exclusive/

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
04.10.2018 16:04 Uhr | Editiert am 04.10.2018 - 16:05 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.879 | Reviews: 40 | Hüte: 610

Da musste ich mal schnell Jedipedia anschmeißen, da der Begriff "Mandalorianern" sich bei mir nicht wirklich festgebrannt hatte und ich irgendwie alles durcheinander warf: "Kopfgeldjäger", "Boba Fett", "Klonkrieger", etc.
Auf der einen Seite befinden wir uns mal wieder unmittelbar zwischen diesen einzelnen Episoden. Ich bin jetzt schon gespannt wann die ersten Fans gernevt sind, wenn keine Easter Eggs oder Anspielungen kommen bzw. die ersten genervt sind, dass zuviele Anspielungen an die OT und NT gemacht werden^^ Wie Kayin sehe ich aber darin wie schon in dieser neuen Serie "Resistance" die Möglichkeit auch der Ersten Ordnung mehr Profil zu geben. Ich denke sie sollte das einzige Element sein, was man aus den Filmen übernimmt.

Zugegebenermaßen bin ich überrascht, dass man sich nicht mal wieder zwischen Episode 3 + 4 begeben hat. Denn die Story klingt schon sehr danach, was man auch von einem Boba Fett-Solofilm (der wird immer unnötiger) erwarten könnte. Auch die losen Ende aus Han Solo, wo diese Unterwelt schon etwas vorkam, hätte man hier lösen können. Aber wie gesagt, ich bin gespannt auf die Serie und hoffe einfach mal, dass man einfach komplett auf die Filme verzichtet und eine eigene Story ohne Jedi, bekannte Figuren oder der Macht an sich erzählt.

Avatar
Jool : : Odins Sohn
05.10.2018 10:41 Uhr | Editiert am 05.10.2018 - 10:43 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 933 | Reviews: 0 | Hüte: 70

@Kayin: WIe gesagt, hat sich rein auf die Charaktere (=Abschaum der Galaxis) bezogen. Dass ich in der Serie lieber die Schurken sehen würde, um mal mehr die Grauzonen von SW in den Vordergrund zu stellen. Nicht das klassische Republik = Gut, Imperium = Böse, sondern Leute für die es "Jacke wie Hose ist" wer regiert. Aber ich denke du solltest dich schon mal damit anfreunden, dass in einer Gangsterstory (sofern es eine wird) irgendwann eine zwielichtige Bar vorkommen wird tongue-out

Eine Kopie der OT brauch ich aber definitiv nicht. Mir persönlich hat auch die PT trotz all den katastrophalen Mängel weitgehend gefallen, eben weil Lucas dabei NICHT die OT kopiert hat.

@Duck: Wie Kayin sehe ich aber darin wie schon in dieser neuen Serie "Resistance" die Möglichkeit auch der Ersten Ordnung mehr Profil zu geben. Ich denke sie sollte das einzige Element sein, was man aus den Filmen übernimmt.

Sehe ich ähnlich. Easter Eggs/Anspielungen könnte man ähnlich wie in den Marvel-Serien in ein paar Dialoge einbauen. Braucht nicht viel sein, nur 2-3 Sätze. Z.B. dass mal kurz erwähnt wird dass die Republik gerade von Leia & Co aufgebaut wird, es den Randgebietlern aber vollkommen egal ist ob Republik oder Imperium.

Sie könnten aber auch ein paar Hinweise in Richtung Snoke streuen - dass es Gerüchte gibt, dass irgendwo weit entfernt wieder so ein Spinner aufgetaucht ist, der angeblich die Macht (die von den meisten ja als Märchen betrachtet wird) besitzt und ein paar Splittergruppen des Imperiums um sich schart.

Würde mir persönlich schon reichen, denn der Beginn der ersten Ordnung wäre dadurch angeteasert. Die eigentliche Story sollte mMn aber wirklich komplett eigenständig sein.

Avatar
RonZo : : Last Jedi
05.10.2018 11:08 Uhr | Editiert am 05.10.2018 - 11:15 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 1.086 | Reviews: 4 | Hüte: 74

Also wenn schon keine Bar mit dem Abschaum der Galaxis vorkommen soll dann aber bitte 2 bis 3 komplett sinnlose Folgen auf einem Casino-Planeten bitte!

Gibt´s eigentlich irgendwelche Infos ob dieses Disney-Wannabe-Netflix-Gedöns weltweit gelauncht wird oder ob der "Exklusiv-Content" dann in den Rest der Welt weiter verkauft wird wie es jetzt ja wohl bei "DC-Universe" der Fall ist?

Neues Thema
AnzeigeY