Anzeige
Anzeige
Anzeige

"Guardians of the Galaxy Vol. 3": James Gunn bestätigt Drehbeginn 2021

Moviejones | 07.04.2021

Hier dreht sich alles um die News "Guardians of the Galaxy Vol. 3": James Gunn bestätigt Drehbeginn 2021. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
07.04.2021 10:55 Uhr | Editiert am 07.04.2021 - 10:55 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 588 | Reviews: 57 | Hüte: 18

Bin mal gespannt, und hoffe auch, daß das besser wird als der zwote. Den fand ich nämlich... joah. Keine Ahnung. Irgendwie haben Regisseure wie Gunn und auch Waititi den Eindruck man könne unglaublich ernsten Stoff mit emotionaler Fallhöhe, mit Pipi-Kaka-Witzchen aufösen.

Das geht dann an einer Stelle so: Haha, Peter ich hab dir nen Ball ins Gesicht geworfen... und im übrigen, ich hab deiner Mutter nen Tumor eingepflanzt.

Ganz schwieriger Spagat aus meiner Sicht, der einfach nicht zündet und ich hoffe sehr, daß das in Teil 3 besser wird. Ansonsten gerne ne Rückkehr von Stallone und Debicki, dann bin ich schon zufrieden.

Avatar
UnlimitedPower96 : : Moviejones-Fan
07.04.2021 11:12 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.20 | Posts: 72 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, Vol. 2 war für mich leider eine ziemliche Enttäuschung und bleibt auch nach erneuter Sichtung (leider) ganz weit hinten in meinem MCU Ranking. Es gibt auf alle Fälle eine Menge an Set-Up seit Vol. 2 (Adam Warlock, Suche nach Gamora, Situation im Weltall nach dem Blip, Thor) und daraus kann man bestimmt ne gute Story für den Abschluss der Trilogie spinnen. Für den Humor würd ich mich gerne wieder mehr was in Richtung Vol. 1 wünschen, da war dieser eigentlich ziemlich ausgeglichen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.04.2021 11:17 Uhr | Editiert am 07.04.2021 - 11:18 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.640 | Reviews: 35 | Hüte: 355

Black Widow lief noch nicht einmal im Kino und die gesamte Phase 4 ist bereits abgedreht und größtenteils fertig produziert. Und nun starten schon die Dreharbeiten für die Filme der Phase 5. laughing

Ich mag GotG Vol.2 zwar schon sehr gerne, aber an Vol.1 kommt er meiner Meinung nach leider nicht heran. Mit jeder Sichtung wird die Kluft zwischen Vol.1 und Vol.2 größer.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
07.04.2021 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.420 | Reviews: 6 | Hüte: 352

Na ja... so schlimm, fand ich Vol.2 doch nicht, beim paar mal Sitzung... er kommt zwar an ersten Teil nicht ran. Aber der Film gefällt mir deutlich besser als eine fliegenden Captain. Und das mit Humor an Gunn Filme, hab ich mich damit abgefunden.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.04.2021 12:03 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.205 | Reviews: 37 | Hüte: 557

Meiner Meinung nach geben sich die zwei Filme nicht viel, sind auf einem ähnlichen Niveau. Teil 1 hat natürlich den Vorteil, dass dies alles "neu" wirkt und er wirkt deshalb frischer. Aber vom Humor her sehe ich da wenig Unterschiede (was die Penis-Witze in Teil 2 sind, sind die Sperma-Witze in Teil 1). Teil 1 hat meiner Meinung das Problem des klassischen "welterobernden Marvel-Schurken", während der Schurke in Teil 2 durch die Verbindung mit der Hauptfigur eine bessere Motivation hat. Leider ist Teil 2 nach Batman v Superman und Civil War der dritte Film innerhalb eines Jahres, der diese Motivation nutzt...

Nach Endgame kreide ich Teil 2 eigentlich an, dass er so belanglos wirkt. Letztendlich bringt er das Universum nicht wirklich weiter, außer dass wir mehr über die Figuren erfahren (welche ja auch das Zentrum der Filme sind) und Disney mehr Merchandise verkaufen konnte. Heute kritisiere ich, dass Thanos keine Rolle spielte. Zwar ist er omnipräsent und durch die Erzählungen wird die Bedrohung verdeutlicht, letztendlich hätte ich "show don´t tell" besser gefunden, da man Thanos trotz des großartigen IW zu wenig kennt. Aber Gunn wollte womöglich kein Copy Paste von Teil 1 machen, was ich auch verstehen kann.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.04.2021 13:24 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.152 | Reviews: 149 | Hüte: 476

Ich muss sagen, dass ich vom zweiten bei erstsichtung doch arg enttäuscht war, mit der Zeit ist mein Urteil hier aber doch milder gestimmt. Dennoch an den überragenden ersten kommt er nicht ran. Dem dritten stehe ich mit gemischten Gefühlen gegenüber, mal sehen, ob Gunn hier noch die Kurve kriegt und einen runden Abschluss zaubern kann?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
07.04.2021 15:16 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 336 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Mir geht es da auch wie der meinen Vorrednern. Auch wenn der zweite einen der schönsten Marvelmomente (die Beerdigung von Yondu). So kam er für mich nie an den ersten ran.

Aber die Geschmäcker und Meinungen gehen da ohnehin weit auseinander.

Ich denke das jüngere Publikum hat einen anderen Humor wie meine Generation und älter.

Die frage ist so langesam, ob wir noch die Zielgruppe sind.

Avatar
Logan : : Moviejones-Fan
08.04.2021 11:22 Uhr
0
Dabei seit: 19.06.20 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich fand "Vol. 1" und "Vol. 2" beide super! Die Musik beider Filme laufen bei mir rauf und runter, wobei ich den Soundtrack zu 2 sogar besser finde.

Es wundert mich, dass bei den Kommentaren der 2.Teil nicht so gut weg kommt, und klar sind Geschmäcker verschieden, aber versuch trotzdem mal die Lanze für den Film zu brechen: Der 2. Film ist keine Wiederholung vom ersten Teil, sondern baut die Figuren und Handlungen weiter aus, und damit finde ich ist es viel tiefgehender als der Erstling: es geht um Geschwister-Rivalität (Gamora&Nebula) & Konkurenzkampf unter Platzhirschen (Peter&Rocket) Erfahrung von Zurückweisung der Eltern (Nebula) & Traumfamilien und entlarvte, idealisierte Väterbilder (Peter Quill), Verlusterfahrungen (Yondu)...

Bei jeder Sichtung des Films muss ich an genau diese Dinge denken und wie greifbar und alltagsnah die Konflikte doch sind, und genau diese menschlichen Themen machen den Film für mich so wundervoll. Würd ich mir sonst nen Film anschauen über Geschwister-Rivalität und von den Eltern zurückgewiesene Kinder oder mir dann daüber Gedanken machen? Das Science-Fiction-Genre mit Weltraum, Pew-pew und Marvel seh ich dabei "nur" als das äußere, aber den Inhalt kann man halt auch außerhalb des Films wahrnehmen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.04.2021 12:16 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.640 | Reviews: 35 | Hüte: 355

@ Logan

Was mich persönlich an Vol.2 etwas zu sehr stört, ist die Tatsache, dass es mit dem Humor manchmal etwas übertrieben wird und dass dadurch auch ernste Szenen oftmals falsch rüberkommen. Viele Gags zünden dann bei mir nicht richtig. Zudem sind manche Action-Szenen mir etwas "zu drüber" und zu langatmig.

Bei Vol.1 ist das alles noch etwas zurückhaltender. Der Humor ist nicht so extrem im Vordergrund wie bei Vol.2 und sitzt dafür aber immer umso besser und die Actionszenen sind "etwas" geerdeter. Insgesamt fühlt sich Vol.1 für mich einfach etwas "fescher" und abwechslungsreicher an. Der nutzt sich nach den Sichtungen weniger ab. Vol.2 hingegen nutzt sich recht schnell ab (bei mir).

Nichtsdestotrotz finde ich auch Vol.2 klasse, keine Frage. Der bekommt immerhin noch gute 8/10 Punkte von mir. Vol. 1 jedoch ist bei mir mittlerweile ein 10/10 Punkte-Film.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Operator184 : : Moviejones-Fan
08.04.2021 22:38 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.12 | Posts: 271 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich finde den 1. auch besser, wie den 2. Aber trotzdem fand ich beide unterhaltsam.

Freue mich auf den 3.Teil. Ich bin Groot

Und ob ich wandere im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück. Denn ich trage einen dicken Knüppel und bin die fieseste Mistsau, im ganzen Tal.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.04.2021 14:39 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.152 | Reviews: 149 | Hüte: 476

ich bin da sowohl bei Logan als auch Raven13. Der zweite ist immer ziemlich gut, vor allem auch inhaltlich und wie er auf den ersten Teil aufbaut und die Geschichte logisch weiter erzählt, aber der erste ist einfach eine Hausnummer und Mega-Hammer.

Außerdem hatte ich am Anfang ein Problem (ich persönlich) damit, wie Kurt Russels Rolle angelegt ist, das hat ja komplett dem Bild, was man so allegemein mit ihm hat, widerspricht. Als ich damit meinen Frieden gefunden hatte, bin ich auch deutlich glücklicher und klarer mit dem Film gewesen :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Logan : : Moviejones-Fan
10.04.2021 19:42 Uhr
0
Dabei seit: 19.06.20 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Raven13:

oh, ich weiß,was du meinst und stimme dir da auch zu was so manch ernste Szenen betrifft: Hab gerade vor Augen als Drax richtig emotional wird und man ihm die Trauer wirklich ansieht, gehts das alles mit nem müden Gag wieder kaputt. Kann mir gut vorstellen, dass einer der Produzenten mehr Lacher gewünscht hat, wir sehen es ja am SnyderCut vs. Kinofassung.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
10.04.2021 23:17 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.640 | Reviews: 35 | Hüte: 355

@ Logan

"Hab gerade vor Augen als Drax richtig emotional wird und man ihm die Trauer wirklich ansieht, gehts das alles mit nem müden Gag wieder kaputt."

Genau sowas meine ich! Das zerstört die guten Momente des Films. Gleiches gilt übrigens auch bei "Thor - Ragnarok". Auch da muss auf Teufel komm raus in jeder Szene ein Witz, Gag oder dummer Spruch fallen. Thors Trauer kann ich ihm leider in dem Film nicht abnehmen, weil Hemsworth selbst dasd in dem Film nicht gut bzw. überzeugend spielt und weil halt alle Nase lang Gags gebracht werden.

Bei GotG Vol.1 oder auch Thor 1 & 2 ist das noch ganz anders. Die sind auch humorvoll und bieten Gags, doch diese kommen immer in den richtigen und passenden Augenblicken und nehmen niemals absolute Überhand. Ernste Szenen bleiben ernst. Punkt. Auch Thors Gefühle kommen in Thor 1 & 2 noch besser zur Geltung, weil halt nicht andauernd Witze gebracht werden und weil Chris Hemsworth in den Teilen noch etwas überzeugender rüberkommt.

"Kann mir gut vorstellen, dass einer der Produzenten mehr Lacher gewünscht hat, wir sehen es ja am SnyderCut vs. Kinofassung."

Und die Regisseure dürften auch mit dran Schuld sein. Waititi und Gunn übertreiben es manchmal zu sehr. Bei Gunn wundert es mich aber, weil er ja bereits Vol.1 gemacht hat, bei dem die Gags halt einfach besser saßen und passender dosiert waren.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Neues Thema
Anzeige