Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Game of Thrones Prequel

News Details Reviews Trailer Galerie
Neues bei den Emmys

13 Staffeln "Game of Thrones"? Update zur Serie, den Prequels & dem Roman (Update)

13 Staffeln "Game of Thrones"? Update zur Serie, den Prequels & dem Roman (Update)
6 Kommentare - Do, 20.09.2018 von N. Sälzle
Was tut sich bei der "Game of Thrones"-Prequelserie? Dazu hat Autor George R.R. Martin ein kurzes Update - und eine gewagte Aussage zur Mutterserie.
13 Staffeln "Game of Thrones"? Update zur Serie, den Prequels & dem Roman

Update vom 20.09.2018: Erst ein Update zu Game of Thrones und dem bevorstehenden Prequel. Jetzt ein Update zum nächsten Buch? George R.R. Martin schreibt nach wie vor an Teil 6 (von 7) der Game of Thrones-Vorlage und somit hat ihn die Serie unlängst überholt. Er arbeite weiterhin an "The Winds of Winter" und wollte eigentliche vor vier Jahren schon fertig sein. Aber er sei langsam und das Buch äußerst komplex. Außerdem gäbe es sehr viele Ablenkungen.

Auf Besuche am Set habe er in der letzten Staffel daher sogar verzichtet. Es mache Spaß, das Set zu besuchen. Aber dort gäbe es für ihn nichts zu tun. Daher bleibe er besser zuhause, statt nach Kroatien, Spanien oder Belfast zu gehen. Immerhin hätte er ja noch zwei Bücher zu schreiben.

++++

Mal wieder war Game of Thrones Gesprächsthema bei den Emmys und gewonnen hat man auch etwas. Was sich abseits der eigentlichen Preisverleihung abspielte, war aber dann schon fast etwas spannender. Immerhin stellte Autor George R.R. Martin eine gewagte Behauptung auf. 11, 12, 13 Staffeln hätte man drehen können, erklärte er Variety gegenüber.

Dem gegenüber standen seiner Aussage zufolge David Benioff und D.B. Weiss, die seit fünf Staffeln sagen, mehr als sieben Staffeln wollten sie nicht drehen. Man habe sie dazu überredet, acht Staffel zu drehen, aber nicht mehr als das. Vor etwa fünf Jahren hätte es eine Zeit gegeben, in der die beiden Serienschöpfer "sieben" gesagt hätten, während er auf "zehn" beharrt hätte. Doch sie hätten gewonnen, da sie es wären, die tatsächlich an der Serie arbeiten.

Material hätten seine Bücher jedenfalls ausreichend hergegeben, wenngleich der nächste Roman der Reihe weiterhin auf sich warten lässt.

Doch die aktuelle Serie ist nicht das einzige, zu dem sich Martin äußerte. Klang es zuletzt noch beinahe so, als hätte nur das bestellte Prequel die Entwicklungsphase überlebt und alle anderen Serienkonzepte seien abgewiesen worden, verpackt es Martin nun etwas anders. Fünf weitere Serien, fünf Prequels, befänden sich in der Entwicklungsphase, die sich auf andere Epochen in der Geschichte von Westeros konzentrieren. Einige davon seien nur 100 Jahre vor den Ereignissen aus Game of Thrones angesiedelt, andere 5.000 Jahre zuvor.

Damit bestätigt Martin ein weiteres Mal, dass sich alle Spin-off-Pläne im Prequelbereich abspielen und neue Charaktere und Handlungen mit sich brächten. Doch die Informationslage ist weiterhin mau, lässt sich doch auch HBO nicht dazu hinreißen, etwas Konkretes über das Game of Thrones Prequel fallen zu lassen. Es wirkt, als wolle man der ursprünglichen Linie treu bleiben und sich zumindest öffentlich erst dann mit dem Prequel zu beschäftigen, wenn Game of Thrones mit Staffel 8 vollständig abgeschlossen ist.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
20.09.2018 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.049 | Reviews: 27 | Hüte: 172

luhp92:

Das ist Spekulation.

Eine Aussage, die inhaltlich in Richtung "Er wackelt mit dem Hintern durch die Gegend anstatt zu arbeiten" geht, ist keine Spekulation, sondern eine offensichtlich überspitzte Formulierung, um seinen Unmut Kund zu tun. Im besten Fall wäre es Verleumdung, aber ich verwehre mich gegen den Begriff Spekulation, da der Begriff Spekulant damit einher geht, und das ist schon ein ganz ganz böses Unwort wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.09.2018 23:14 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.279 | Reviews: 138 | Hüte: 330

@MobyDick
"Martin und sein geldgieriges Gesabbel"

Ich glaube, das hat nichts mit Geldgier sondern tatsächlich mit realistischer Einschätzung zu tun. Martin ist immerhin derjenige, der die Reihe geschrieben hat und weiß damit am besten, wie viel Stoff seine noch nicht veröffentlichten Bände beinhalten. Und Fakt ist auch, dass die Serie seit Staffel 5 teilweise schon sehr durch die Handlung hetzt und man das ausführlicher hätte erzählen können, wenn man gewollt oder (mit Buchvorlage) gekonnt hätte. 13 Staffeln wäre wohl echt zu viel gewesen, aber zehn wären da locker drin gewesen.

"Genauso klar wie er ja seit Jahren quer durch die Weltgeschichte tingelt, nur um ja keine weitere Seite seines Opus Magnum zu schreiben."

Das ist Spekulation.

"Und bei 13 Staffeln gibt es ja noch die Frage, wie es mit den ehemaligen Kinderdarstellern funktionieren sollte"

Die drei Kinderdarsteller im Hauptcast (Sophie Turner, Maisee Williams, Isaac Hempstead-Wright) sind doch eh schon erwachsen und beim Nebencast hätte man wie im Fall von Myrcella Baratheon so verfahren können, dass die zu alt gewordenen Schauspieler einfach durch jüngere ersetzt werden. Das war so z.B. auch in den "Harry Potter"-Filmen üblich.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.09.2018 14:19 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.049 | Reviews: 27 | Hüte: 172

Martin und sein geldgieriges Gesabbel, klar dass er lieber 13 Staffeln gehabt hätte, als Produzent würde er sich da dumm und dämlich verdienen (was er ja ohnehin schon tut), klar dass er am liebsten alle fünf Prequelserien hätte. Genauso klar wie er ja seit Jahren quer durch die Weltgeschichte tingelt, nur um ja keine weitere Seite seines Opus Magnum zu schreiben. Wozu auch, schleißlich hat er gerade die Zeit seines Lebens.

Und bei 13 Staffeln gibt es ja noch die Frage, wie es mit den ehemaligen Kinderdarstellern funktionieren sollte, ganz unabhängig davon, dass die Darstellergehälter durch die Decke schiessen würden. Und auch ganz unabhängig davon, dass die Geschichte immer weiter ausufern und weniger fokussiert würde, bis die Zuschauer irgendwann spätestens ab Staffel 10-11 der Serie immer mehr den Rücken zudrehen würden.

Ja ist klar, dass Martin sich lieber an dieser Zombieserie orientieren möchte, aber es gibt nicht wenige, die der Meinung sind, dass da der zenit schon längst überschritten ist, und die Hauptdarsteller verlassen das Schiff ja auch sukzessive. Bei GoT wäre es eine Katastrophe, wenn die Hauptdarsteller in Staffel 9 plötzlich keinen Bock mehr hätten...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
19.09.2018 14:11 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 224 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Ohja... +1 für den Hexer !! Von all den angekündigten Fantasyserien liegt mein Augenmerk (und Hoffnung) vor allem auf Geralt von Riva.

Avatar
Asgrimm86 : : Moviejones-Fan
19.09.2018 13:41 Uhr
0
Dabei seit: 23.03.16 | Posts: 151 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Also so schön wie GoT auch war, oder zum Teil immer noch ist... fünf Prequelserien sind ein bisschen viel.

Prequels sind sowieso immer so ne Sache. Bei den meisten habe ich schon von vorneherein das Gefühl zu wissen wie die Geschichte ausgeht. Naja, man kennt das Ergebnis ja auch aus der Hauptgeschichte.

Außerdem liegt bestimmt nicht allen Prequels die Vorlage von GRR Martin zu Grunde (ja, es gibt de Heckenritter) und man sah ja schon an Staffel 7 und zum Teil auch 6, dass es ohne Vorlage ein wenig chaotisch wurde.

Ich für meinen Teil freue mich da mehr auf Netflix "The Witcher", eine unverbrauchte Story der ein gutes Fantasywerk zugrunde liegt. Oder halt mal wieder was neues.

Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, wie irre sie sind!

Die trinken Wasser! — Heißes Wasser mit Milch! — Diese Barbaren!

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
19.09.2018 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 224 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Also fünf Prequel Serien finde ich schon den Overkill. Da hätte man sich besser mal auf eine konzentriert oder der Hauptserie mehr Staffeln verpasst und diese mehr an die Bücher herangeführt.

Forum Neues Thema